ANZEIGE

Kompaktkamera-Empfehlungen für Weihnachten 2017

Unsere Empfehlungen: Sony RX100 V, Olympus TOUGH TG-5, Panasonic TZ91 und Canon SX620 HS

Wie in den letzten Jahren wollen wir Ihnen auch 2017 zur Weihnachtszeit behilflich sein, für Sie oder Ihre Liebsten die beste Kamera zu finden. Dazu starten wir heute unsere vierteilige Artikelserie „Weihnachtsempfehlungen“ mit Modellen der Kompaktklasse. In später folgenden Artikeln werden wir auch auf Kameras anderer Klassen eingehen.


Sony Cyber-shot DSC-RX100 V:

Die RX100-Modelle von Sony sind seit vielen Jahren ganz oben in unseren Wertungstabellen zu finden. Das verwundert wenig, wenn man auf die quasi nicht endenden Featurelisten der Kameras blickt. Das neueste Modell der Serie, die Sony Cyber-shot DSC-RX100 V, ist diesbezüglich natürlich keine Ausnahme. Auch wenn die Kompaktkamera bereits 2016 vorgestellt wurde, lässt sie sich noch immer als das Maß aller Dinge bezeichnen. Die Bildqualität fällt dank 20 Megapixel auflösendem 1,0-Zoll-Sensor (13,2 x 8,8mm) für eine kleine Kamera exzellent aus, das lichtstarke 24 bis 70mm-Objektiv (KB-äquivalent) erlaubt dank einer Blendenöffnung von F1,8 bis F2,8 vergleichsweise niedrige Sensorempfindlichkeiten.

Die Sony Cyber-shot DSC-RX100 V stellt dank Hybrid-AF (Sensor mit 315 Phasendetektionspixeln) alle Motive sehr schnell und präzise scharf, durch eine Serienbildrate von 24 Fotos pro Sekunde kann der Fotograf jeden Moment passend einfangen. Ein großer Pufferspeicher gestattet bis zu 157 JPEG- oder 73 RAW-Aufnahmen in Folge. Der zum Einsatz kommende Exmor-RS-Sensor erlaubt neben der hohen Bildrate eine kürzeste Belichtungszeit von 1/32.000 Sekunde und Highspeed-Videos mit bis zu 1.000 Bildern pro Sekunde. Zudem kann die Sony Cyber-shot DSC-RX100 V Videos in Full-HD mit 120 Vollbildern pro Sekunde und in 4K mit bis zu 30 Vollbildern pro Sekunde speichern. Ein schwenkbares Display und ein Sucher gestalten die Bildkontrolle komfortabel.

Fotografen mit kleinerem Budget finden eine Reihe von weiteren Premium-Kompaktkameras, die ebenfalls sehr viel zu bieten haben. Hier sind als Beispiele die Sony Cyber-shot DSC-RX100 IV (Testbericht) , die Sony Cyber-shot DSC-RX100 III (Testbericht) oder die Panasonic Lumix DMC-LX15 (Testbericht) zu nennen.

Weitere Informationen finden Sie in unserem Testbericht zur Sony Cyber-shot DSC-RX100 V .


Olympus TOUGH TG-5:

Wer eine Digitalkamera benötigt, die im Gegensatz zu herkömmlichen Modellen deutlich unempfindlicher ausfallen und auch unter Wasser funktionieren soll, muss zu einer Kamera der Outdoorklasse greifen. Dazu gehört die Olympus TOUGH TG-5. Diese besitzt ein bis zu 15m Tiefe wasserdichtes Kameragehäuse, soll Stürze aus 2,1m Fallhöhe überstehen und bei Temperaturen von bis zu minus zehn Grad Celsius funktionieren. Beim Bildwandler handelt es sich um ein 1/2,33 Zoll großes CMOS-Modell mit 12 Megapixel, die Bildqualität fällt klassenüblich aus. Fotos mit niedrigen Sensorempfindlichkeiten gehen in Ordnung, höhere ISO-Stufen sollten vermieden werden.

Das Objektiv der Kamera ist im Weitwinkelbereich mit einer Blendenöffnung von F2 lichtstark, am Teleende muss man mit F4,9 auskommen. Zu den besonderen Features der Olympus TOUGH TG-5 zählen eine Serienbildfunktion mit bis zu 23,8 Fotos pro Sekunde bei voller Auflösung, ein Makromodus für starke Vergrößerungen und die Highspeed-Videoaufnahme. Während sich in Full-HD-Auflösung bis zu 120 Vollbilder pro Sekunde festhalten lassen, sind es in SD-Auflösung 480 Vollbilder pro Sekunde. 4K-Videos sind ebenfalls möglich (30p). Ein schneller Autofokus, die Fokus-Reihenaufnahme und die Möglichkeit der RAW-Speicherung runden das Gesamtpaket ab. Auf weiter Flur wird man von einem integrierten GPS-Empfänger und einem digitalen Kompass unterstützt.

Weitere Informationen finden Sie in unserem Testbericht zur Olympus TOUGH TG-5 .


Panasonic Lumix DMC-TZ91:

Für Freunde von kompakten Kameras, die einen größeren Brennweitenbereich jedoch nicht missen möchten, bieten sich Reisezoomkameras an. Dazu zählt die Panasonic Lumix DC-TZ91, die ein optisches 30-fach-Zoom mit einer kleinbildäquivalenten Brennweite von 24 bis 720mm besitzt. Die Lichtstärke des Objektivs liegt zwischen F3,3 bis F6,4. Damit die Kamera trotz Megazoom kompakt (11,2 x 6,7 x 4,1cm) gebaut werden konnte, musste der Bildwandler klein ausfallen. Er gehört zur 1/2,3-Zoll-Klasse und löst 20,2 Megapixel auf. Bei guten Lichtverhältnissen und niedrigen ISO-Werten sind die Aufnahmen ordentlich, höhere Sensorempfindlichkeiten sollte man dagegen vermeiden.

Im Serienbildmodus speichert die Panasonic Lumix DC-TZ91 bis zu zehn Bilder pro Sekunde, der Pufferspeicher reicht für 80 JPEG-Bilder in voller Auflösung. Im 4K-Fotomodus lassen sich zudem 30 Bilder pro Sekunde mit rund acht Megapixel festhalten. Videos nimmt die Kompaktkamera ebenso in 4K auf, das 3,0 Zoll messende Display ist nach oben schwenkbar. Einen (wenn auch nicht sehr großen) elektronischen Sucher gibt es obendrein

Weitere Informationen finden Sie in unserem Testbericht zur Panasonic Lumix DC-TZ91.


Canon PowerShot SX620 HS:

Die Canon PowerShot SX620 HS stellt eine günstige Einsteigerlösung für Fotografen dar. Sie deckt mit ihrem 25-fach-Zoom 25 bis 625mm KB-Brennweite ab (F3,2 bis F6,6), beim Bildwandler handelt es sich um ein 20,2 Megapixel auflösendes CMOS-Modell der 1/2,3-Zoll-Klasse.

Die Bildqualität ist für eine günstige Kompaktkamera zufriedenstellend, höhere Sensorempfindlichkeiten lässt man jedoch besser beiseite. Zur Bildkontrolle besitzt die Canon PowerShot SX620 HS ein 3,0 Zoll großes LCD, Videos zeichnet sie in Full-HD mit bis zu 30 Vollbildern pro Sekunde auf. Manuelle Fotoprogramme oder viele Optionen gibt es bei der Kompaktkamera nicht, die Automatiken arbeiten jedoch solide.

Weitere Informationen finden Sie in unserem Testbericht zur Canon PowerShot SX620 HS .


Weitere empfehlenswerte Kameramodelle finden Sie in unseren ständig aktualisierten Digitalkamera-Kaufempfehlungen sowie über die dkamera.de- Testberichtübersicht.

Links zum Artikel:

   
*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online- Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.

Kommentare

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.