ANZEIGE

Meyer-Optik-Görlitz kündigt das P75 II an

Primoplan-Objektiv mit kürzerer Naheinstellgrenze und für Mittelformat-Kameras

Meyer-Optik-Görlitz ist dafür bekannt, alte Objektive mit ursprünglichen sowie teilweise neuen Konstruktionen wieder aufleben zu lassen. Nachdem das Primoplan 75mm F1.9 im Herbst des letzten Jahres per Kickstarter Kampagne neu aufgelegt worden war, wurde nun noch einmal eine neue Version der Festbrennweite angekündigt. Als Bezeichnung hat man sich dabei für P75II entschieden, das Objektiv lässt sich über die Plattform Indiegogo erwerben.

Bei der neuen Version wurde der Bildkreis des Objektivs vergrößert. Dadurch soll nicht nur der Kontrast der Bilder erhöht worden sein, das Objektiv kann jetzt auch an Kameras mit Mittelformatsensoren (44 x 33mm) verwendet werden. Dem Einsatz an einer FujiFilm GFX 50S (Hands-On-Test) steht daher nichts im Weg. Damit das Objektiv mit diesem Bajonett gebaut wird, müssen sich allerdings 25 Käufer finden.

Als weitere Verbesserung wird bei der zweiten Version des Primoplan 75mm F1.9 eine auf 55cm verkürzte Naheinstellgrenze (60cm bei der ersten Version) genannt. Diese lässt sich per achromatischer Frontlinse, die man an- und abschrauben kann, zudem auf bis zu 0,25cm verkürzen. Die Blende der Festbrennweite besteht aus 14 Lamellen und lässt sich bis auf F16 schließen. Das Glas der Linsen (fünf in vier Gruppen) stammt von Schott und Ohara.

Bei der noch bis zum Ende des Jahres laufenden Indiegogo-Kampagne lässt sich das Meyer-Optik-Görlitz P75 II für einen Preis von 649,00 US-Dollar ohne sowie für 799,00 US-Dollar (jeweils ohne Mehrwertsteuer und Versandkosten) mit Macro-Linse erwerben. Als Bajonette stehen Canon EF, FujiFilm X, Nikon F, Sony E, Micro-Four-Thirds, Leica M, Pentax K, M42 und FujiFilm GFX zur Wahl. Die Lieferung wird für den September 2018 angepeilt.

*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online- Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.

Kommentare

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.