Neu: dkameraTV

Umfangreiche Videotestberichte zu aktuellen Digitalkameras.
Zum dkameraTV YouTube Kanal!

ANZEIGE

Neu: Casio Exilim EX-ZR700 und ZR400

Mit der Exilim-Engine-HS Version 3 auf Schnelligkeit optimiert

Casio hat zwei neue Modelle seiner auf Geschwindigkeit optimierten ZR-Serie vorgestellt. Die Casio Exilim EX-ZR700 besitzt einen 16,1 Megapixel auflösenden CMOS-High-Speed-Bildsensor mit einer Sensorempfindlichkeit von ISO 80 bis ISO 3.200. Die neue Exilim-Engine-HS Version 3 ermöglicht bis zu 30 Bilder pro Sekunde bei voller Auflösung, die Triple-Shot-Funktion nimmt automatisch drei Bilder pro Auslösen auf.

Ein weiteres neues Feature ist die Bild-in-Bild-Funktion: Damit können die Bilder bereits betrachtet werden, während weiterhin Bilder aufgenommen werden. Auch auf die Einschaltzeit und die Fokussierung soll sich die Exilim-Engine-HS Version 3 auswirken. Casio gibt für die Einschaltzeit der Digitalkamera 1,4 Sekunden an, der Autofokus soll nur 0,18 Sekunden zum Scharfstellen benötigen.
Das 18-fach-Zoomobjektiv der Casio Exilim EX-ZR700 besitzt einen kleinbildäquivalenten Brennweitenbereich von 25 bis 450 Millimeter und eine Lichtstärke von F3,5 bis F5,9.

Die neue Casio Exilim EX-ZR700:

Verwacklungen bei zu langen Belichtungszeiten werden zu einen durch einen mechanischen CMOS-Shift-Bildstabilisator reduziert, zum anderen nutzt die Highspeed-Anti-Shake-Funktion mehrere Aufnahmen um ein scharfes Bild zu generieren. Im Makro-Modus kann ab einer Objektentfernung von vier Zentimeter scharf gestellt werden.

Die Bildbetrachtung erfolgt bei der Casio Exilim EX-ZR700 über ein 3,0 Zoll großes und 921.600 Subpixel auflösendes TFT-Display. Die Verschlusszeiten lassen sich zwischen einer 1/4 Sekunde und 1/2.000 Sekunde einstellen, im Premium-Auto-Modus lässt sich der Bereich auf 1/4.000 Sekunde bis vier Sekunden erweitern.

Die neue Casio Exilim EX-ZR700 in den Farben Rot und Weiß:

Full-HD-Videos (1.920 x 1.080 Pixel) zeichnet die Casio Exilim EX-ZR700 mit 30 Vollbildern pro Sekunde auf, bei verringerter Auflösung sind zudem High-Speed-Videos mit bis zu 1.000 Bildern pro Sekunde (224 x 64 Pixel) möglich. Neben JPEG-Bildern kann die Casio Exilim EX-ZR700 Bilder auch im RAW-Format (.DNG) speichern.

Die Casio Exilim EX-ZR700 (10,7 x 6,0 x 3,1cm; 222g mit Akku und Speicherkarte) soll ab Ende März bis Anfang April 2013 in Schwarz, Weiß, Braun oder Rot für eine unverbindliche Preisempfehlung von 349,00 Euro (UVP) auf den Markt kommen.

Die neue Casio Exilim EX-ZR400:

Die Casio Exilim EX-ZR400 besitzt die gleichen High-Speed-Features (Einschaltzeit: 0,99 Sekunden, Fokussierungszeit: 0,14 Sekunden, Exilim-Engine-HS Version 3) wie Exilim EX-ZR700, will aber vor allem mit einer sehr langen Batterielebensdauer überzeugen. Laut Hersteller können mit der Exilim EX-ZR400 bis zu 515 Bilder mit einer Akkuladung nach CIPA-Standard aufgenommen werden.

Das 12,5-fach-Zoomobjektiv der Casio Exilim EX-ZR400 deckt einen kleinbildäquivalenten Brennweitenbereich von 24 bis 300 Millimeter ab, der 1/2,3 Zoll große CMOS-Sensor löst 16,1 Megapixel auf und besitzt einen Sensorempfindlichkeitsbereich von ISO 80 bis ISO 3.200. Wie die Exilim EX-ZR700 kann die Exilim EX-ZR400 Videos in Full-HD-Auflösung (1.920 x 1.080 Pixel) mit 30 Vollbildern pro Sekunde speichern, auch sie nimmt High-Speed-Videos mit bis zu 1.000 Bildern pro Sekunde auf. Serienaufnahmen sind mit bis 30 Bildern pro Sekunde bei voller Bildauflösung möglich.

Die neue Casio Exilim EX-ZR400 in den Farben Silber und Weiß:

Ebenfalls vorhanden ist ein CMOS-Shift-Bildstabilisator, Makros können ab einem Zentimeter aufgenommen werden. Das Display ist 3,0 Zoll groß und löst 460.800 Subpixel auf. Die mit Akku und Speicherkarte 205 Gramm schwere und 10,5 x 5,9 x 2,9 Zentimeter große Casio Exilim EX-ZR400 ist ab Mitte Februar für eine unverbindliche Preisempfehlung von 279,00 Euro in den Weiß, Schwarz, Silber oder Blau im Fachhandel erhältlich.

Links zum Artikel:

Kommentare

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.