Neu: dkameraTV

Umfangreiche Videotestberichte zu aktuellen Digitalkameras.
Zum dkameraTV YouTube Kanal!

ANZEIGE

Neu: FujiFilm FinePix HS50EXR, SL1000 und S8500

Drei Zoomriesen mit 1.000 bzw. 1.200 Millimeter Brennweite (KB-äquivalent)

Parallel zu den neuen Flaggschiff-Modellen FujiFilm X100S und X20 hat FujiFilm zwei Bridgekameras mit besonders großen Brennweitenbereichen vorgestellt. Die FujiFilm FinePix HS50EXR ist das Nachfolgemodell der FujiFilm FinePix HS30EXR und besitzt ein 42-fach-Zoomobjektiv. Dieses deckt einen kleinbildäquivalenten Brennweitenbereich von 24 bis 1.000 Millimeter ab, seine maximale Blendenöffnung liegt bei F2,8 (Weitwinkel) bis F5,6 (Tele).

Da das Objektiv über einen manuellen Zoomring verfügt, lässt sich die Brennweite per Hand eingestellen. Dass trotz dieses Brennweitenbereichs verwacklungsfreie Bilder aufgenommen werden können, soll ein optischer Bildstabilisator gewährleisten. Der EXR-COMS-II-Bildsensor der FujiFilm FinePix HS50EXR ist 1/2 Zoll groß und löst 16,0 Megapixel auf. Seine ISO-Empfindlichkeit kann zwischen ISO 100 und ISO 12.800 eingestellt werden, bei voller Bildauflösung ist aber nur ein ISO-Wert von 3.200 möglich.

Die neue FujiFilm FinePix HS50EXR:

Zur Bildkontrolle verfügt die FujiFilm FinePix HS50EXR über ein 3,0 Zoll großes, dreh und schwenkbar gelagertes TFT-Display mit 920.000 Subpixel und einen elektronischen Sucher mit ebenfalls 920.000 Subpixel. Der intelligente Hybrid-Autofokus der FujiFilm FinePix HS50EXR wechselt je nach Situation und Motiv automatisch zwischen dem Phasen- und dem Kontrast-Autofokus und soll unter optimalen Bedingungen nur 0,05 Sekunden zum Scharfstellen benötigen.

Bei voller Auflösung kann die FujiFilm FinePix HS50EXR bis zu 11 Bilder pro Sekunde aufnehmen, diese Bildserie ist aber schon nach 5 Bildern in Folge beendet. Der Super-Makro-Modus erlaubt Aufnahmen aus nur einem Zentimeter Objektentfernung.

Weitere Bilder zur neuen FujiFilm FinePix HS50EXR:

Neben JPEG-Bildern kann die FujiFilm FinePix HS50EXR auch RAW-Aufnahmen speichern. Videos können mit der FujiFilm FinePix HS50EXR in Full-HD-Auflösung (1.920 x 1.080 Pixel) mit 60 Bildern pro Sekunde und mit Stereo-Ton aufgenommen werden, ein externes Mikrofon lässt sich anschließen. Die FujiFilm FinePix HS50EXR besitzt Voll- und Halbautomatiken, einen manuellen Belichtungsmodus und verschiedene Effekt-Filter.

Die ohne Akku und Speicherkarte 758 Gramm schwere und 13,5 x 10,1 x 14,6 Zentimeter große FujiFilm FinePix HS50EXR ist ab Februar 2013 für eine unverbindliche Preisempfehlung von 499,00 Euro in Schwarz im Handel erhältlich.

Die neue FujiFilm FinePix SL1000:

Einen noch größeren Brennweitenbereich als die FujiFilm FinePix HS50EXR deckt das 50-fach-Zoomobjektiv der FujiFilm FinePix SL1000 ab. Es beginnt bei einer kleinbildäquivalenten Brennweite von 24 Millimeter und endet bei 1.200 Millimeter. Die Offenblende des Objektivs liegt bei F2,9 bis F6,5. Dass eine Digitalkamera mit einer derartig enormen Endbreite einen optischen Bildstabilisator besitzt, versteht sich von selbst. Die Bildaufnahme erfolgt bei der FujiFilm FinePix SL1000 über einen 1/2,3 Zoll großen BSI-CMOS-Sensor mit 16,0 Megapxiel Auflösung und einer Sensorempfindlichkeit von ISO 64 bis ISO 12.800 (bei voller Auflösung nur bis ISO 3.200). Serienaufnahmen kann die FujiFilm FinePix SL1000 mit bis zu zehn Bildern pro Sekunde speichern (neun Bilder in Folge), der Autofokus benötigt zum Fokussieren nur 0,2 Sekunden.

Weitere Bilder zur neuen FujiFilm FinePix SL1000:

Als Display besitzt die FujiFilm FinePix SL1000 einen 3,0 Zoll großen, dreh- und schwenkbaren TFT mit 920.000 Subpixel, alternativ dazu steht auch ein 920.000 Subpixel auflösender elektronischer Sucher zur Verfügung. Videos werden in Full-HD-Auflösung (1.920 x 1.080 Pixel) mit 60 Bildern pro Sekunde und Stereo-Ton aufgenommen, auch die FujiFilm FinePix SL1000 speichert Bilder im JPEG- oder RAW-Format ab. Neben automatischen und manuellen Foto-Programmen kann der Fotograf aus verschiedenen Effekten wählen.

Mit Akku und Speicherkarte bringt die FujiFilm FinePix SL1000 659 Gramm auf die Waage, ab Februar 2013 ist die Digitalkamera für 369,00 Euro (UVP) erhältlich.

Die neue FujiFilm FinePix S8500:

Als Kreative Allroundkamera sieht FujiFilm die neue FinePix S8500. Sie besitzt ein 46-fach-Zoomobjektiv mit einem kleinbildäquivalenten Brennweitenbereich von 24 bis 1.104 Millimeter und einer Lichtstärke von F2,9 (Weitwinkel) bis F6,5 (Tele). Der CMOS-Bildsensor der FujiFilm FinePix S8500 ist 1/2,3 Zoll groß und löst 16,2 Megapixel auf, seine Sensorempfindlichkeit kann zwischen ISO 64 und ISO 12.800 eingestellt werden. Mit zehn Bildern pro Sekunde in höchster Auflösung für 10 Bilder in Folge sorgt der Bildprozessor für eine schnelle Serienbild-Aufnahme.

3,0 Zoll groß ist das 460.000 Subpixel auflösende Display der FujiFilm FinePix S8500, magere 201.000 Subpixel löst ihr elektronischer Sucher auf. Bilder und Videos werden durch einen optischen Bildstabilisator stabilisiert, Makros können ab einem Zentimeter aufgenommen werden.

Weitere Bilder zur neuen FujiFilm FinePix S8500:

Videos werden von der FujiFilm FinePix S8500 in Full-HD-Auflösung (1.920 x 1.080 Pixel) mit 60 Halbbildern pro Sekunde und Stereo-Ton aufgezeichnet, alternativ sind auch kleinere Auflösungen mit 30 Vollbildern pro Sekunde möglich. Neben manuellen und halb- bzw. vollautomatischen Programm-Modi können mit der FujiFilm FinePix S8500 Bilder mit verschiedenen Effekten aufgenommen werden.

Die mit Akku und Speicherkarte 670 Gramm schwere FujiFilm FinePix S8500 ist ab Februar 2013 für eine unverbindliche Preisempfehlung von 289,00 Euro in Schwarz im Fachhandel erhältlich.

Links zum Artikel:

Kommentare

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.