Neu: dkameraTV

Umfangreiche Videotestberichte zu aktuellen Digitalkameras.
Zum dkameraTV YouTube Kanal!

ANZEIGE

Neu: Samsungs Smart Cameras 2.0

Samsung WB800F, WB250F, WB200F, WB30F, DV150F und ST150F

Auch Samsung hat auf der aktuell stattfindenden Consumer Electronics Show neue Digitalkameras vorgestellt. Unter dem Slogan Smart Camera 2.0 steht bei allen neuen Modellen vor allem die WLAN-Funktionalität im Vordergrund. Die Bilder lassen sich per Knopfdruck oder auch automatisch zu Smartphones, Tablet-PCs, Computern oder kompatiblen TV-Geräten senden. Mit dem Remote Viewfinder kann das Kamera-Bild live auf Mobilgeräten angezeigt werden, von dort können die Digitalkameras zudem gesteuert werden. Eine weitere Neuheit: Automatische Firmware-Updates sollen dafür sorgen, dass die Digitalkameras immer auf dem aktuellen Stand gehalten werden.

Die neue Samsung WB250F:

Das neue Flaggschiff-Modell der Smart Cameras ist die Samsung WB250F bzw. die WB200F. Beide besitzen ein 18-fach-Zoomobjektiv mit einer kleinbildäquivalenten Brennweite von 24 bis 432 Millimeter und einer Offenblende von F3,2 bis F5,8. Ein optischer OIS-Bildstabilisator soll Verwacklungen bei Aufnahmen aus der Hand verhindern, die Bedienung der Kameras erfolgt über die Tasten oder das 3,0 Zoll große Touchscreen-Display. Der Unterschied zwischen beiden Modellen liegt im verwendeten Bildsensor und den Videofähigkeiten: Die Samsung WB250F besitzt einen 1/2,3 Zoll großen, rückwärtig belichteten CMOS-Sensor mit einer Auflösung von 14,2 Megapixel und einer Sensorempfindlichkeit von ISO 100 bis ISO 3.200, die Samsung WB200F verwendet zur Bildaufnahme einen 1/2,3 Zoll großen CCD-Sensor mit ebenfalls 14,2 Megapixel Auflösung.

Die neue Samsung WB200F:

Ihr ISO-Bereich beginnt allerdings schon bei ISO 80 und geht bis ISO 3.200. Videos kann die Samsung WB250F in Full-HD-Auflösung (1.920 x 1.080 Pixel) mit 30 Vollbildern pro Sekunde aufnehmen, die Besitzer einer Samsung WB200F müssen sich mit HD-Auflösung (1.280 x 720 Pixel) und 30 Bildern pro Sekunde zufrieden geben. Beide Digitalkameras können Bilder auch während der Videoaufnahme speichern, besitzen einen Smart-Modus mit verschiedenen Kreativ-Programmen und können ihre Bilder natürlich mittels WLAN an andere Geräte oder einen Computer senden. Die Samsung WB250F/WB200F ist ohne Akku und Speicherkarte 226 Gramm schwer und 10,6 x 6,2 x 2,2 Zentimeter groß. Sie wird in den Farben Weiß, Kobalt Schwarz, Bronze oder Rot auf den Markt kommen.

Die neue Samsung WB800F:

Einen 21-fachen Zoombereich hat die Samsung WB800F zu bieten. Ihr kleinbildäquivalenter Brennweitenbereich geht von 23 bis 483 Millimeter, die Lichtstärke des Objektivs liegt im Weitwinkelbereich bei F2,8, im Telebereich bei F5,9. Der rückwärtig belichtete CMOS-Bildsensor ist 1/2,3 Zoll groß, löst 16,3 Megapixel auf und besitzt eine Sensorempfindlichkeit von ISO 100 bis ISO 3.200. Verwackelte Bilder soll der integrierte optische Bildstabilisator verhindern. Auch die Samsung WB800F kann über ihr 3,0 Zoll großes Touchscreen-Display bedient werden, Videos lassen sich in Full-HD-Auflösung (1.920 x 1.080 Pixel) mit 30 Vollbildern pro Sekunde speichern.

Wie bei der Samsung WB250F können Bilder auch während der Videoaufnahme gespeichert werden, ein WLAN-Modul dient zum drahtlosen Übertragen der Bilder an andere Geräte. Die ohne Akku und Speicherkarte 218 Gramm schwere Samsung WB800F wird in Weiß, Kobalt Schwarz und Rot im Fachhandel erhältlich sein.

Die neue Samsung WB30F:

Kompakt und trotzdem mit einem 10-fach-Zoomobjektiv ausgestattet ist die Samsung WB30F. Der kleinbildäquivalenter Brennweitenbereich geht von 24 bis 240 Millimeter, die Lichtstärke liegt bei F3,1 bis F6,3. Als Display wird ein 3,0 Zoll großer TFT-Monitor verwendet, verwackelte Bilder durch zu lange Belichtungszeiten soll der optische Bildstabilisator verhindern. Videos werden in HD-Auflösung (1.280 x 720 Pixel) mit 30 Vollbildern pro Sekunde aufgenommen, die drahtlose Bildübertragung wird über ein WLAN-Modul ermöglicht.

Die 9,8 x 5,8 x 1,7 Zentimeter große und 131 Gramm schwere Samsung WB30F wird in den Farben Schwarz, Weiß, Rot, Violett oder Pink auf den Markt kommen.

Die neue Samsung DV150F:

Gleich mit zwei Displays ist die neue Samsung DV150F ausgestattet, was die Aufnahme von Selbstporträts erleichtern soll. Das vorderseitige Display ist 1,48 Zoll groß, das Display auf der Rückseite 2,7 Zoll. Für die Bildaufnahme ist ein 1/2,33 Zoll großer CCD-Sensor mit 16,2 Megapixel Auflösung und einer ISO-Empfindlichkeit von ISO 80 bis ISO 3.200 zuständig, das 5-fach-Zoomobjektiv besitzt einen kleinbildäquivalenten Brennweitenbereich von 25 bis 125 Millimeter und eine Lichtstärke von F2,5 bis F6,3.

Videos werden von der Samsung DV150F in HD-Auflösung (1.280 x 720 Pixel) mit 30 Bildern pro Sekunde aufgenommen, microSD-/microSDHC oder microSDXC-Speicherkarten dienen zum Speichern der Bilder. Die aufgenommenen Bilder und Videos können per WLAN versendet werden. Die 115 Gramm schwere Samsung DV150F besitzt ein Alu-Gehäuse und wird in fünf verschiedenen Farben auf den Markt kommen.

Die neue Samsung DV150F:

Fast identisch zur Samsung DV150F ist die Samsung ST150F. Sie besitzt ebenfalls ein 5-fach-Zoomobjektiv mit einem kleinbildäquivalenten Brennweitenbereich von 25 bis 125 Millimeter und einer Lichtstärke von F2,5 bis F6,3. Der 16,2 Megapixel auflösende CCD-Bildsensor ist 1/2,3 Zoll groß, sein ISO-Bereich geht von ISO 100 bis ISO 3.200. 3,0 Zoll groß ist das rückseitige Display, 230.000 Subpixel kann es darstellen. Die Videoaufnahme erfolgt maximal in HD-Auflösung (1.280 x 720 Pixel) und mit 30 Vollbildern pro Sekunde.

Natürlich fehlt auch der Samsung ST150F die WLAN-Funktionalität nicht, als Speichermedium verwendet sie microSD-/microSDHC oder microSDXC-Speicherkarten. Die Samsung ST150F (114
Gramm ohne Akku) wird in vier verschiedenen Farben erhältlich sein.

Links zum Artikel:

Kommentare

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.