ANZEIGE

Neues Fujinon XF100-400mm F4,5-5,6 R LM OIS WR Objektiv

Das wetterfeste Superteleobjektiv hat eine KB-Brennweite von 152 bis 609mm

Das FujiFilm ein Superteleobjektiv für das X-Bajonett entwickelt, ist durch die herausgegebenen Roadmaps bereits seit Längerem bekannt. Nun wurde dieses offiziell vorgestellt. Mit dem Fujinon XF100-400mm F4,5-5,6 R LM OIS WR mit 152 bis 609mm KB-Brennweite ist auch das Fotografieren von weiter entfernten Motiven kein Problem. Die Lichtstärke liegt bei F4,5 bis F5,6, abblenden lässt sich auf bis zu F22. Da neun Blendenlamellen vorhanden sind, soll die Blendenöffnung auch abgeblendet nahezu rund ausfallen.

Wer noch längere Brennweiten benötigt, kann das Fujinon XF100-400mm F4,5-5,6 R LM OIS WR mit dem Telekonverter XF1,4X TC WR kombinieren. In diesem Fall "verlängert" sich die Brennweite auf kleinbildäquivalente 213 bis 853mm, die Lichtstärke liegt aber nur noch bei F6,3 bis F8. Auch bei F8 soll der Phasenautofokus der FujiFilm-Kameras allerdings noch funktionieren.

Das Fujinon XF100-400mm F4,5-5,6 R LM OIS WR besitzt zum schnellen Fokussieren einen Twin-Linearmotor, dieser soll zugleich auch sehr leise arbeiten. Die Naheinstellgrenze liegt bei 1,75m (größter Abbildungsmaßstab 1:5,3), mit dem Fokusbegrenzer lässt sich der Fokussierbereich auf 5m bis unendlich einschränken.

Das Fujinon XF100-400mm F4,5-5,6 R LM OIS WR ist 9,5 x 21,1cm groß und abgedichtet:

Aus 21 Linsen in 14 Gruppen besteht der optische Aufbau, dazu gehören unter anderem fünf ED sowie auch eine Super ED Linse. Der optische OIS-Bildstabilisator macht Aufnahmen aus der Hand auch bei längeren Belichtungszeiten möglich. Damit das Fujinon XF100-400mm F4,5-5,6 R LM OIS WR bei nicht optimalen Aufnahmebedingungen eingesetzt werden kann, verfügt es über eine Abdichtung gegen Staub und Spritzwasser. Der Filterdurchmesser liegt bei 77mm, dank eines „Fensters“ in der Gegenlichtblende lassen sich beispielsweise Polfilter einfach drehen.

Das 9,5 x 21,1cm große und 1.375g schwere Fujinon XF100-400mm F4,5-5,6 R LM OIS WR kann ab Mitte Februar 2016 für 1.899 Euro (UVP) erworben werden. Eine Stativschelle gehört zum Lieferumfang.

*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online- Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.

Kommentare

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.