ANZEIGE

Sony präsentiert die Cyber-shot DSC-HX80

1/2,3“ BSI-CMOS, 30x Zoom (24-720mm), elektr. Sucher, Schwenk-LCD, 1080p60-Video, WLAN, NFC

Sony stellt mit der Cyber-shot DSC-HX80 ein weiteres Mitglied der Cyber-shot-Serie mit Superzoomobjektiv vor. Die Kamera ist technisch wie die Sony Cyber-shot DSC-HX90 ausgestattet und neben dieser daher das laut Sony kleinste Reisezoom-Modell mit integriertem elektronischen Sucher und 30x Zoomobjektiv.

Der rückwärtig belichtete CMOS-Bildsensor der Sony Cyber-shot DSC-HX80​ im 1/2,3 Zoll Format löst 18 Millionen Bildpunkte auf und erlaubt Sensorempfindlichkeiten von ISO 80 bis 12.800. Ab ISO 6.400 muss jedoch die Multiframe-Rauschreduzierung verwendet werden. Serienaufnahmen speichert die Kamera mit bis zu zehn Bildern pro Sekunde in voller Auflösung, ein Bionz-X-Bildprozessor verarbeitet die Daten. Das bereits erwähnte 30x Zoomobjektiv der Sony Cyber-shot DSC-HX80 deckt einen kleinbildäquivalenten Brennweitenbereich von 24 bis 720mm ab, die Lichtstärke liegt im Weitwinkel bei F3,5 und am Teleende bei F6,4. Scharfstellen lässt sich mit dem optisch in fünf Achsen stabilisierten Objektiv ab einer Naheinstellgrenze von fünf Zentimetern.

Das 3,0 Zoll große LCD kann zur Bildkontrolle um bis zu 180 Grad nach oben geschwenkt werden:

Zur Bildkontrolle besitzt die Sony Cyber-shot DSC-HX80​ ein 3,0 Zoll großes LCD mit 921.000 Subpixel, das sich für Selbstporträts um bis zu 180 Grad nach oben schwenken lässt. Der eingebaute elektronische Sucher löst 638.400 Subpixel auf. Wird dieser nicht benötigt, lässt er sich im Gehäuse verstauen.

Alternativ kann auch der integrierte elektronische Sucher verwendet werden:

Filmen kann man mit der Reisezoomkamera in Full-HD-Auflösung (1.920 x 1.080 Pixel) mit bis zu 60 Vollbildern pro Sekunde, die Tonaufnahme erfolgt mittels eines Stereomikrofons. Zur drahtlosen Datenübertragung besitzt die Sony Cyber-shot DSC-HX80​ ein WLAN-Modul mit NFC-Unterstützung. Damit lassen sich die Bilder zu einem Mobilgerät übertragen und kann die Digitalkamera ferngesteuert werden. Als Belichtungsprogramme stehen neben verschiedenen Automatiken und Szeneprogrammen auch die PSAM-Modi zur Verfügung. Die manuelle oder halb automatische Belichtungssteuerung ist daher möglich.

Die Cyber-shot DSC-HX80 fällt mit 10,2 x 5,8 x 3,6cm sehr kompakt aus:

Ab wann und für welchen Preis die 10,2 x 5,8 x 3,6cm große und mit Akku sowie Speicherkarte 245g schwere Sony Cyber-shot DSC-HX80​ in Deutschland erworben werden kann, steht noch nicht fest. Sie wird laut Sony im Gegensatz zur Sony Cyber-shot DSC-HX90V (Testbericht) bzw. Sony Cyber-shot DSC-HX90 nicht flächendeckend erhältlich sein.

Links zum Artikel:

   
*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online- Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.

Kommentare

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.