ANZEIGE

Weiterer Objektivklassiker neu aufgelegt: Biotar 75mm F1,5

Lichtstarke Festbrennweite mit Strudelbokeh von Oprema Jena

Mit dem Biotar 75mm F1,5 wird unter der Marke Oprema Jena, die genau wie Meyer-Optik-Görlitz zur deutschen netSE gehört, ein weiteres Objektiv der analogen Ära über die Crowdfunding-Plattform Kickstarter zum Erwerb bzw. zur Förderung angeboten. Die Neuauflage des von Carl Zeiss Jena bis Anfang der 1960er Jahre hergestellten Objektivs ist optisch an die Bedürfnisse neuer Kameramodelle angepasst, soll aber trotzdem den Bildlook des ursprünglichen Modells besitzen.

Beim aus sechs Linsen in vier Gruppen gefertigten Biotar 75mm F1,5 handelt es sich um eine vollständig manuell zu bedienende Festbrennweite, das Fokussieren und die Blendenwahl müssen daher über Einstellringe am Objektiv vorgenommen werden. Scharfstellen lässt sich mit der Festbrennweite ab einem Abstand von 80 Zentimeter vom Motiv, die aus 15 Stahllamellen bestehende Blende kann man auf bis zu F16 schließen. Für das Objektiv ist ein "Strudelbokeh" außerhalb des Zentrums charakteristisch, das das Hauptmotiv bei Offenblende besonders stark betont. Bei geschlossener Blende (ab etwa F5,6) soll die Schärfe im gesamten Bildfeld deutlich zulegen. Das Biotar 75mm F1,5 soll sich des Weiteren durch sehr geringe laterale chromatische Aberrationen (Farbquerfehler) auszeichnen.

Beispielaufnahme des Biotar 75mm F1,5:

Gefertigt wird die Festbrennweite von Kenko Tokina, an der Entwicklung waren Dr. Wolf-Dieter Prenzel (ehemals Meyer Optik und Pentacon) und André de Winter (ehemals Leica) beteiligt.
Das 6,5 x 8,0cm große und 520g schwere Biotar 75mm F1,5 (beide Werte vom gewählten Bajonett abhängig) besitzt ein 58mm großes Frontgewinde für Filter und wird mit folgenden Bajonetten angeboten: Canon EF, Nikon F, FujiFilm X, Sony E, Leica M, Pentax K und M42.

Bereits kurz nach der Vorstellung wurde das Finanzierungsziel bei Kickstarker von 75.000 US-Dollar erreicht, noch bis zum 04. September 2017 kann man sich an der Crowdfunding-Kampagne beteiligen. Der Mindestpreis liegt aktuell bei 949,00 US Dollar. Dieser beinhaltet keine Mehrwertsteuer, des Weiteren kommen Versandkosten von mindestens 20 US-Dollar hinzu. Ausgeliefert werden soll das Biotar 75mm F1,5 ab dem Sommer 2018.

*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online- Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.

Kommentare

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.