Zur Übersicht Die Kamera

Canon EOS 5D Mark III Einleitung Einleitung Die Kamera Technik Datenblatt Geschwindigkeit Bildqualität Bildstabilisator Abbildungsleistung Farbwiedergabe Beispielaufnahmen Praxisbericht Fazit

ANZEIGE

Canons 5D-Kameras standen bisher für den noch relativ preiswerten Einstieg in die Kleinbildfotografie, waren allerdings auch deutlich schlechter als die Profimodelle ausgestattet. Dies wurde mit der  Canon EOS 5D Mark III (Datenblatt) geändert und als neues Einsteigermodell vorgestellt. Die 5D Mark III wurde im Vergleich zum Vorgängermodell deutlich aufgewertet. Mit der Canon EOS 5D Mark II (Testbericht) teilt sie somit nicht mehr vieles.

Der Bildwandler im Kleinbildformat löst 22,1 Megapixel auf und besitzt einen Sensorempfindlichkeitsbereich von ISO 100 bis ISO 25.600 und kann auf ISO 50 sowie bis zu ISO 102.400 erweitert werden.

Bei der Serienbildaufnahme schafft die Canon EOS 5D Mark III sechs Bilder pro Sekunde, womit sie sich auf dem Niveau der Nikon D610 (Testbericht) bewegt. Die „alte“ Canon EOS 5D Mark II konnte nur knapp vier Bilder pro Sekunde speichern.

Der Autofokus der Canon EOS 5D Mark III (Technik) besitzt 61 Fokusmessfelder, 41 davon sind Kreuzsensoren. Die Bildkontrolle ist über das fest verbaute, 3,2 Zoll große Display mit 1.040.000 Subpixel oder den optischen Dachkantprisma-Sucher mit 100 Prozent Bildfeldabdeckung und 0,71-facher Vergrößerung möglich.

Videos zeichnet die Canon EOS 5D Mark III in Full-HD-Auflösung (1.920 x 1.080 Pixel) mit 30 Vollbildern pro Sekunde und Interframes oder wahlweise auch mit Intraframes auf, der Ton wird aber nur in Mono gespeichert. Ein externes Mikrofon lässt sich dafür anschließen und auch der Ton kann gepegelt werden.

Als Fotoprogramme bietet die Spiegelreflexkamera die PSAM-Modi, drei frei konfigurierbare C-Modi, einen Bulb-Modus und eine Vollautomatik.

Mit Akku, Speicherkarte und dem Canon EF 24-105mm F4 L IS USM-Objektiv bringt die Canon EOS 5D Mark III genau 1.618 Gramm auf die Waage. Die Bilder und Videos lassen sich auf zwei Speicherkarten, einer CompactFlash und einer SD-Speicherkarte ablegen.

Hauptmerkmale der Canon EOS 5D Mark III

Es folgen die technischen Besonderheiten der Canon EOS 5D Mark III und das Inhaltsverzeichnis aller Testbericht-Seiten.

  • Megapixel (effektiv): 22,1 Megapixel
  • Sensortyp und -größe: CMOS, 36,0x24,0mm
  • Bild-Format: JPEG, RAW
  • Speicherkarte: CF I, CF II, SD, SDHC, SDXC
  • Objektiv-Bajonett: Canon EF
  • Displaygröße: 3,2 Zoll
  • Displayauflösung: 1.040.000 Bildpunkte
  • Sucher: Ja
  • Suchertyp: optisch
  • ISO Empfindlichkeit: 50, 100, 125, 160, 200, 250, 320, 400, 500, 640, 800, 1000, 1250, 1600, 2000, 2500, 3200, 4000, 5000, 6400, 8000, 10000, 12800, 16000, 20000, 25600, 51200, 102400
  • Live View: Ja
Die Canon EOS 5D Mark III kaufen*:
*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online-Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.
Zur Übersicht Die Kamera

Kommentare

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.