Zur Übersicht Die Kamera

Canon PowerShot G11 Einleitung Praxisbericht Einleitung Die Kamera Technik Datenblatt Geschwindigkeit Bildqualität Bildstabilisator Abbildungsleistung Farbwiedergabe Beispielaufnahmen Fazit

ANZEIGE

Heute präsentieren wir unseren Testbericht zur lang erwarteten neuen Profi-Kompaktkamera Canon PowerShot G11. Die Kamera vollzieht erfreulicherweise einen gewaltigen "Megapixel-Rückschritt" um ganze drei Generationen auf effektiv 10 Megapixel. Zuletzt hatte die Canon PowerShot G7 einen 10 Megapixel Sensor (1/1,8 Zoll) verbaut, eine G8 gab es nicht, die Canon PowerShot G9 hatte einen 12 Megapixel Sensor (1/1,7 Zoll) und die die Canon PowerShot G10 hatte sogar einen 14,6 Megapixel Sensor (1/1,7 Zoll) verbaut (siehe auch unseren Testbericht zur Canon PowerShot G10 und unseren Testbericht zur Canon PowerShot G9). Der "Megapixel-Rückschritt" bedeutet natürlich in keinem Fall einen Rückschritt bei der Bildqualität (beim Bildrauschen), was wir auf der Bildqualitäts-Vergleichsseite unseres neuen Testberichts zur Canon PowerShot G11 aufzeigen können - hier können Sie die G11 mit der G10 und der G9 direkt und individuell bei verschiedenen ISO Empfindlichkeiten und bei verschiedenen Beleuchtungssituationen und in verschiedenen Bildformaten (JPEG/RAW) vergleichen und sich auch selbst eine Meinung zu der Bildqualität dieser oder anderer Kameras bilden.

Vollständige Ankündigung zum Testbericht der Canon PowerShot G11 lesen

Canon PowerShot G11 Drehansicht

Den Mauszeiger im Bild von rechts nach links und zurück bewegen, um die Kamera zu drehen.


Diese Animation in Vollbildgröße betrachten

360 Grad Ansicht für Auflösungen von 1024 x 768 bis 1280 x 1024 Pixel anzeigen
360 Grad Ansicht für Auflösungen ab 1600 x 1200 Pixel anzeigen

Hauptmerkmale der Canon PowerShot G11

Es folgen die technischen Besonderheiten der Canon PowerShot G11 und das Inhaltsverzeichnis aller Testbericht-Seiten.

  • Megapixel (effektiv): 10,0 Megapixel
  • Sensortyp und -größe: CCD, 1/1,7 Zoll
  • Serienbilder pro Sekunde: 1,1 Bilder pro Sekunde
  • Bild-Format: JPEG, RAW
  • Speicherkarte: HC MMCplus, MMC, MMCplus, SD, SDHC
  • Akkuleistung: 1.050 mAh, reicht für 390 Bilder nach CIPA
  • Schnittstellen: HDMI, Netzgerät, NTSC mit Audio, PAL, USB
  • Zoom optisch / digital: 5,0fach / 4,0fach
  • Brennweite (KB): 28mm bis 140mm
  • Blende (w/t): 2,8 / 4,5
  • Displaygröße: 2,8 Zoll
  • Displayauflösung: 461.000 Bildpunkte
  • Sucher: Ja
  • Suchertyp: optisch
  • Dioptrienausgleich:Ja
  • Optischer Bildstabilisator: Ja
  • ISO Empfindlichkeit: 80, 100, 200, 400, 800, 1600, 3200
  • Belichtungssteuerung: Programmautomatik, Zeitautomatik, Blendenautomatik, Manuell
  • Blitzschuh vorhanden: Ja
  • Monitor klapp- und drehbar
  • Gewicht: 355g (ohne Akku und Speicherkarte)
Die Canon PowerShot G11 kaufen*:
* Diese Affiliate-Links führen Sie zu Amazon- bzw. zu Drittanbieter-Angeboten bei Amazon.de, keine Garantie auf Verfügbarkeit, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.
Zur Übersicht Die Kamera

Kommentare

589€ !? Dafür kauft man ...

589€ !? Dafür kauft man sich eine Einsteiger-Spiegelreflexkamera mit Objektiv und vom gesparten Geld geht man nochmal Essen!

Klassische Themenverfehlung! Wenn jemand eine ...

Klassische Themenverfehlung!
Wenn jemand eine Kompakte kauft, dann eben wegen den kompakten Maßen. Und wenn dieser jemand die dzt. beste Qualität bei den Kompakten haben will, dann kauft er eben die G11 und geht dennoch Essen und nimmt die Kompakte für den einen oder anderen Schnappschuß in der Manteltasche mit.

Malzeit

Wo kann ich die Kamera ...

Wo kann ich die Kamera im Internet bekommen?

Kann man machen. Wer Lust ...

Kann man machen. Wer Lust hat dauernd ein SR Equipment mitzuschleppen, bessere Bilder sind aber zu 98% nicht zu erwarten.

Na, hoffentlich sind Sie nach ...

Na, hoffentlich sind Sie nach dem Essen noch stark genug! Das schöne ist nämlich, dass man die G11 bequem wegstecken kann. ICH HASSE schwere Kameras! Nico

Jemand, der bereits eine EOS1, ...

Jemand, der bereits eine EOS1, oder eine EOS5D Mark II besitzt, möchte auch gerne mal eine Kamera für die Jackentasche haben, und trotzdem qualitativ hochwertige Bilder machen können. Da ist man mit der G11 genau richtig. So jemand würde sich aber niemals eine 600 Euro Spiegelreflexkamera kaufen, wenn er schon ne Mark II hat.

Oder man kauft sie als ...

Oder man kauft sie als Ergänzung zur DSLR, und bekommt noch eine ansprechende Qualität (RAW / Rauschen, etc.). Schließlich gibt es satt Situationen, wo die "Große" im Auto bleibt ;-)

Junge, die Bildqualität ist vielleicht ...

Junge, die Bildqualität ist vielleicht besser wenn man sie mit der G10 und G9 vergleicht, aber gegen die FujiFilm f200exr oder Panasonic FZ7 sieht sie schlecht aus.

für den preis sollte echt ...

für den preis sollte echt mehr drin sein

man kann sie doch oben ...

man kann sie doch oben auch mit einer fuji 200exr vergleichen und ich finde sie ist deutlich besser und auch besser als alle anderen kompakten hier bei dkamera außer vlt der dp2
bin eigentlich nikon fan aber die g11 ist vom rauschen echt gut

.. und die FZ-200 schaut ...

.. und die FZ-200 schaut noch alt aus gegen die FinePix F31fd

Bezüglich der PowerShot kann ich noch nix sagen.

Schönen Tach noch!

Gut, daß ich die G11 ...

Gut, daß ich die G11 noch nicht bestellt habe, sondern den Testbericht von dKamera abgewartet habe!!! Als ich laß ... G11 gibt zugunsten der Bildqualität einige Megapixel ab ... dachte ich schon - ja endlich mal einer, der nicht mit Quantität sondern Qualität punkten möchte. Aber von Verbesserung ist meiner Meinung nach nicht viel zu sehen. Wenn ich da an meine Fuji F10 zurückdenke ... die hatte das Bildrauschen wesentlich besser unter Kontrolle. OK sie hatte nur 6MP, daß ist aber auch schon einige Jahre her und in der Zeit sollte die Entwicklung doch deutlicher voranschreiten. Fazit: Werde mir die G11 nicht kaufen ... warte vielleicht doch besser auf die Panasonic LX4?!

Schönen Gruß!

Weiss jemand, wieso die G11 ...

Weiss jemand, wieso die G11 jpg's langsamer verarbeitet als ihr Vorgänger? (obschon weniger Pixel)
Ebenso ist die Einschaltzeit "deutlich" höher...

Danke für den meiner Meinung ...

Danke für den meiner Meinung nach ersten Test für die neue G 11. Bin sehr angetan von der "Neuen", besonders freue ich mich jetzt wieder über den schwenk- u. drehbaren Monitor. Habe bereits die G7, die G9 und G10 besessen.

Den einzigen Wermutstropfen, den ich entdecken kann, ist die verzögerte Einschaltzeit zur Aufnahmebereitschaft: G10 1,2o Sek. / G 11 2.04 Sek. Schade.

Aber wie man schon erkennen kann, bin ich ein Powershot G-Fan und habe damit ganz hervorragende Fotos geschossen. Auch unter Profi-Gesichtspunkten!

Der Preis muss noch etwas sinken, dann 'schlage' ich selbstverständlich wieder zu. Sie ist die Kompakte auch für D-SLR-Fotografen.

Jako.

Vielleicht sollten sich die ganzen ...

Vielleicht sollten sich die ganzen Pixel- und Rauschfanatiker auf dieser Seite mal darauf besinnen, dass ein gutes Foto hauptsächlich mit Ideen, Gestaltung , Licht usw. zu tun hat und nichts mit Technik. Die verwendete Technik ist nur Mittel zum Zweck und bestenfalls viertrangig !!
Auch mit den teuersten Kameras produzieren Stümper nur langweiligen,digitalen Mist.
Spitzenfotos machen Könner auch mit 60,- Euro Kameras ,es kommt einzig und alleine auf das Gehirn hinter der Kamera an.

Genau, erst kommt der Fotograf, ...

Genau, erst kommt der Fotograf, dann lange nichts, dann das Objektiv und dann die Kamera. Miese Bilder sind ohne Probleme mit einer 4000,- € Kamera zu machen.

Hier geht es doch nicht ...

Hier geht es doch nicht um guter Fotograf, schlechter Fotograf sonder um das technische Beurteilen einer Kamera und wenn ich die Wahl habe, mache ich doch lieber mit einer technisch hervorragenden Kamera meine "guten" Bilder

D´accord. Endlich sehen es die ...

D´accord. Endlich sehen es die Leut langsam ein. So sehe ich es auch. Das Foto entsteht sozusagen im Kopf des Betrachters. Würden sich die Leute mit dem "Sehen" und der kreativen Gestaltung beschäftigen anstatt mit reiner Technik, dann würden auch wieder bessere Bilder entstehen.

endlich schreibt hier mal einer ...

endlich schreibt hier mal einer genau das Richtige !!!

Ich finde auch, dass dem ...

Ich finde auch, dass dem Rauschverhalten viel zu viel Gewicht beigemessen wird, zumal ein relativ schwaches Rauschen, dass erst bei Detailvergrößerungen, wie hier im Qualitätsvergleich, erst richtig wahrgenommen wird, wenig bis überhaupt nicht den Gesamteindruck eines guten Bildes stört.

Die 14,7 Megapixel der G10 ...

Die 14,7 Megapixel der G10 machten keinen Sinn. Über ISO 200 sind die Bilder verrauscht,und auch bei 80 oder 100 schon mal matschig wegen Rauschunterdrückung...also von der hohen Auflösung hat eh keiner was.das Objektiv selber ist kaum in der Lage, 14,7 MP aufzulösen...Und versuche mal mit Photoshop an Bildern mit mehr als 10 bis 12 MP herumzudoktern, wie lange das dauert ! Canon hätte noch mutiger sein sollen und der G11 einen Sensor von 5 MP einbauen: absolut rauschfreie Fotos , beste Bildschärfe, schnellere Schussfolge ! wer printet denn schon Bilder grösser als DIN A4 oder DIN A3 aus ? falls notwendig , lassen sich zu wenig Pixel für den Druck von Postern auch hochrechnen, in der Praxis kommt das wohl äusserst selten vor.Gruss !

"Spitzenfotos machen Könner auch mit ...

"Spitzenfotos machen Könner auch mit 60,- Euro Kameras ,es kommt einzig und alleine auf das Gehirn hinter der Kamera an. "

naja, das ist vielleicht etwas einfach gedacht, denn je besser die kamera und die bildqualität, desto besser kann der fotograf genau das umsetzen, was er im hirn hat. ;-)
vg

G11 ebenso gut wie die ...

G11 ebenso gut wie die alte G5?

Hallo, ich gestehe gerne, dass wenn ich ohne DSLR unterwegs bin, immer meine CANON G5 mitnehme. Hier mache ich super Bilder in Qualität, Lichstärke und Rauschen!

WER kann sich eine Meinung zwischen G5 und G11 erlauben und wagt hier eine Einschätzung?

Habe seit Jahren eine G5 ...

Habe seit Jahren eine G5 und diese auch schon für professionelle Agentureinsätze verwendet. Nach meiner subjektiven Einschätzung ist die Bildqualität der G5 bisher noch nicht von den Nachfolgemodellen übertroffen worden. Die G11 ist allerdings deutlich handlicher, da bei der G5 das Objektiv weit heraussteht. Außerdem ist der Monitor viel größer und besser. Wer übrigens einmal einen Schwenkmonitor zu schätzen gelernt hat, will nie wieder was anderes...

Habe selbst die G10. Einen ...

Habe selbst die G10. Einen Quantensprung kann ich nicht feststellen, wenn ich die G11-Testfotos von dkamera.de mit denen der G10 vergleiche. Gut - das Rauschverhalten ab 800ASA wurde verbessert, aber Welten liegen nicht zwischen den beiden Kameras. Dass man mit der G10 großformatige Poster abfotografieren (DIN A3) kann, um diese dann auch mit 300dpi auszudrucken , wird bei vielen Tests nicht erwähnt. So etwas dürfte mit weniger Auflösung ohne Qualitätseinbußen nicht möglich sein. Ob einem das wichtiger ist als ein geringfügig besseres Rauschverhalten, muss freilich jeder selbst entscheiden.

Hm .... Ich werde die ...

Hm .... Ich werde die G11 mit der demnächst erscheinenden Fijifilm Finepix HS10 vergleichen u d mich dann entscheiden. Vom Zoom her hat die HS10 natürlich schon gewonnen, aber auch in der Bildqualität? Ich werde es ja sehen.

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.