Zur Übersicht Die Kamera

Panasonic Lumix DMC-FZ200 Einleitung Einleitung Die Kamera Technik Datenblatt Geschwindigkeit Bildqualität Bildstabilisator Abbildungsleistung Farbwiedergabe Beispielaufnahmen Praxisbericht Fazit

ANZEIGE

Im Sommer 2012 stellte Panasonic nach Jahren wieder eine Bridgekamera mit durchgängiger Lichtstärke vor. Die Panasonic Lumix DMC-FZ200 (Technik) besitzt ein 24x Zoomobjektiv (Leica DC Vario Elmarit) mit einem kleinbildäquivalenten Brennweitenbereich von 25 bis 600 Millimeter und einer durchgängigen Offenblende von lichtstarken F2,8. Damit lassen sich auch am Brennweitenende hohe ISO-Werte vermeiden.

Als Bildsensor setzt Panasonic bei der Panasonic Lumix DMC-FZ200 (Datenblatt) auf einen 1/2,3 Zoll großen MOS-Sensor mit 12,0 Megapixel Auflösung und einer Sensorempfindlichkeit von ISO 100 bis ISO 3.200. Über die ISO-Erweiterung sind zudem ISO 6.400 (=H1) möglich. Für die Bildverarbeitung ist ein Venus-Engine-Bildprozessor zuständig. Dieser soll zum einen eine hohe Bildqualität gewährleisten, zum anderen für eine schnelle Arbeitsgeschwindigkeit sorgen.

Bei voller Auflösung werden zwölf Bilder pro Sekunde für zwölf Bilder in Serie aufgenommen, zudem ist dabei auch die Aufnahme im RAW-Format möglich. Full-HD-Videos (1.920 x 1.080 Pixel) speichert die Digitalkamera mit 50 Vollbildern pro Sekunde im AVCHD-Format, im High-Speed-Modus erreicht die Panasonic Lumix DMC-FZ200​ 100 Bilder pro Sekunde in HD-Auflösung (1.280 x 720 Pixel) und 200 Bilder pro Sekunde in SD-Auflösung (640 x 480 Pixel). Der Ton wird in Stereo aufgezeichnet, auch ein externes Mikrofon lässt sich anschließen.

Die knapp 12,5 x 8,7 x 11,0 Zentimeter große Panasonic Lumix DMC-FZ200 bringt mit Akku und Speicherkarte 590 Gramm auf die Waage, Bilder und Videos werden auf SD/-SDHC- und SDXC-Speicherkarten abgelegt.

Wie die Kamera in der Theorie und in der Praxis abschneidet, erfahren Sie im dkamera Testbericht zur Panasonic Lumix DMC-FZ200.

Hier haben wir auch noch einen Vergleichstestbericht über die Panasonic Lumix DMC-FZ1000 und der Panasonic Lumix DMC-FZ200.

Hauptmerkmale der Panasonic Lumix DMC-FZ200

Es folgen die technischen Besonderheiten der Panasonic Lumix DMC-FZ200 und das Inhaltsverzeichnis aller Testbericht-Seiten.

  • Megapixel (effektiv): 12,0 Megapixel
  • Sensortyp und -größe: MOS, 1/2,3 Zoll
  • Serienbilder pro Sekunde: 12,1 Bilder pro Sekunde
  • Bild-Format: JPEG, RAW
  • Video-Auflösung: 1.920 x 1.080 Bildpunkte
  • Video-Frequenz: 50 Bilder pro Sekunde
  • Speicherkarte: SD, SDHC, SDXC
  • Akkuleistung: 1.200 mAh, reicht für 540 Bilder nach CIPA
  • Zoom optisch / digital: 24,0fach / keine Angaben
  • Brennweite (KB): 25mm bis 600mm
  • Blende (w/t): 2,8 / 2,8
  • Displaygröße: 3,0 Zoll
  • Displayauflösung: 460.000 Bildpunkte
  • Sucher: Ja
  • Suchertyp: elektronisch
  • ISO Empfindlichkeit: 100, 200, 400, 800, 1600, 3200, 6400
  • Monitor klapp- und drehbar
*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online-Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.
Zur Übersicht Die Kamera

Kommentare

hallo, vielen dank für ihre ...

hallo, vielen dank für ihre super textberichte über div. kameratypen.
habe heute die beiden panasonic lumix dmc fz 200 und 150 verglichen.
können sie mir helfen bei der entscheidung?
im vergleich der datenbläter habe ich keinen gewltigen unterschiede entdecken können. bei der bildqualität meine ich das die 150 besser abgeschnitten. für eine info wäre ich ihnen sehr dankbar.
oder haben sie in diesem preis/ leistung eine bessere entscheidung für mich. wichtig ist für mich ein großer weitwinkel - telebereich.

Die Kamera ist wirklich super, ...

Die Kamera ist wirklich super,
DIE WESENTLICHEN UND WIRKLICH ENTSCHEIDENDEN UNTERSCHIEDE SIND:
1. EIN VIEL LICHTSTAERKERES Objektiv
2. Der hochauflösende Sucher

Habe soeben mal die eure ...

Habe soeben mal die eure Testaufnahmen der FZ200 mit anderen Bridgekameras der Konkurrenz (Nikon Coolpix L830/840, Sony HX300/400V, Fujifilm Finepix S1) verglichen und ich musste mit Entsetzen feststellen, das die überall so hochgelobte FZ200 unter den o.g. Kandidaten, von der Bildqualität mit Abstand am schlechtesten abschneidet. Hattet ihr evtl. ein Montagsmodell mit schlechten Objektiv oder ist die doch so mies? :)

Schade das man keine Zeitrafferbilder ...

Schade das man keine Zeitrafferbilder machen kann, oder geht es doch. Aber wie?

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.