Zur Übersicht Die Kamera

Panasonic Lumix DMC-G70 Einleitung Einleitung Die Kamera Technik Datenblatt Geschwindigkeit Bildqualität Bildstabilisator Abbildungsleistung Farbwiedergabe Beispielaufnahmen Praxisbericht Fazit

ANZEIGE

Panasonic hat im Jahr 2014 mit der Panasonic Lumix DMC-GH4 (Testbericht) die erste Fotokamera mit 4K-Videoaufnahme auf den Markt gebracht. Seitdem hat sich einiges getan und 4K-Videos sind mittlerweile auch mit Kompakt- und Bridgekameras möglich. Es war daher nur eine Frage der Zeit, bis die 4K-Aufnahme auch in der spiegellosen Mittelklasse angekommen ist. Bei der Panasonic Lumix DMC-G70 (Datenblatt) ist dies nun der Fall, wobei Samsung mit der NX500 (Testbericht) diese sogar schon ein paar Monate früher angeboten hat. Während die NX500 allerdings ein paar Features weniger als das Spitzenmodell Samsung NX1 (Testbericht) zu bieten hat, schließt die G70 fasst zum Flaggschiff GH4 auf.

Panasonic Lumix DMC-G70 Drehansicht

Den Mauszeiger im Bild von rechts nach links und zurück bewegen, um die Kamera zu drehen.


Diese Animation in Vollbildgröße betrachten

360 Grad Ansicht für Auflösungen von 1024 x 768 bis 1280 x 1024 Pixel anzeigen
360 Grad Ansicht für Auflösungen ab 1600 x 1200 Pixel anzeigen

Nur beim Gehäuse sind ein paar Abstriche nötig, denn dieses besteht bei der G70 aus Kunststoff und ist nicht abgedichtet. Der Bildwandler im Micro-Four-Thirds-Format ist dagegen identisch groß (17,3 x 13,0mm) und löst mit 15,8 Megapixel fast genauso hoch auf. Die ISO-Wahl kann zwischen ISO 200 (ISO 100 als Erweiterung) und ISO 25.600 vorgenommen werden, neben JPEG- sind natürlich auch RAW-Bilder möglich.

Die G70 kann mit dem 14-42mm-Objektiv oder auch dem 14-140mm-Zoom erworben werden:

Durch ihren Venus-Engine-Bildprozessor mit vier Kernen erreicht die Panasonic Lumix DMC-G70 (Technik) eine Serienbildrate von bis zu 8,5 Bildern pro Sekunde. Der mechanische Verschluss ermöglicht Belichtungszeiten von bis zu 1/4.000 Sekunde, das elektronische Pendant von bis zu 1/16.000 Sekunde.

Beim Autofokus kommt die mit der GH4 eingeführte Depth-from-Defocus-Technologie zum Einsatz. Der AF der G70 arbeitet zudem schon ab minus vier EV Helligkeit. Neben einem Sucher mit 2,36 Millionen Subpixel bietet die G70 ein dreh- und schwenkbares LCD mit 1,04 Millionen Bildpunkten und einer Touchscreen-Oberfläche.

Das bei der Systemkamera mitgelieferte Zubehör:

Wer Videos aufzeichnen möchte, kann dies mit bis zu 60 Vollbildern pro Sekunde in Full-HD oder mit bis zu 25 Vollbildern pro Sekunde in 4K-Auflösung. Die spiegellose Systemkamera bietet zahlreiche konfigurierbare Tasten, belichten lässt sich unter anderem mit den PSAM-Modi. Die Datenübertragung ist per WLAN möglich.

Hauptmerkmale der Panasonic Lumix DMC-G70

Es folgen die technischen Besonderheiten der Panasonic Lumix DMC-G70 und das Inhaltsverzeichnis aller Testbericht-Seiten.

  • Megapixel (effektiv): 15,8 Megapixel
  • Maximale Bildauflösung: 4.592 x 3.448 Bildpunkte
  • Sensortyp und -größe: Live MOS, 17,3x13,0mm
  • Bild-Format: JPEG, RAW
  • Video-Auflösung: 3.840 x 2.160 Bildpunkte
  • Video-Frequenz: 25 Vollbilder pro Sekunde
  • Video-Aufnahme: 2160p25
  • Speicherkarte: SD, SDHC, SDXC
  • Akkuleistung: 1.200 mAh, reicht für 350 Bilder nach CIPA
  • Objektiv-Bajonett: Micro Four Thirds
  • Displaygröße: 3,0 Zoll
  • Displayauflösung: 1.040.000 Bildpunkte
  • Touchscreen: Ja
  • Sucher: Ja
  • Suchertyp: elektronisch
  • Vergrößerung: 0,70
  • ISO Empfindlichkeit: 100, 200, 400, 800, 1250, 1600, 3200, 6400, 12800, 25600
  • Monitor klapp- und drehbar

Amazon Preis:
nur 498,37 €*
bei
Weitere Preise:
nur 499,00 €*
bei
*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online-Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.
Zur Übersicht Die Kamera

Kommentare

Ich finde die G70 ist ...

Ich finde die G70 ist eine super Kamera. Aber dass sie einen guten Videoautofokus hat stimmt nicht. Ich würde mir auch mal sehr einen Vergleich mit der NX500 wünschen, wobei ich finde dass die G70 die bessere Kamera ist.

DIe G70ist im Prinzip als ...

DIe G70ist im Prinzip als reine Fotokamera toll, aber als FPV Kamera vollkommen untauglich. Sie gibt kein Video aus während der Aufnahme, weder auf dem AV-Stecker noch in HDMI. Noch schlimmer ist die Tatsache, dass auch im Preview kein PAL Video aus dem AV Anschluss kommt sondern nur NTSC. Unbrauchbar für Anwender aus Europa.

*Etwas schade ist beim Videomodus, ...

*Etwas schade ist beim Videomodus, dass sich keine NTSC-Bildraten wählen lassen*

Dies wundert mich doch sehr da man die G70 mit einen relativ einfacher methode wenn auch nicht normal im Menü auffindbar auf NTSC umstellen läst und dadurch 4k/30 bzw 1080/30/60 fps zuläst es ist lädiglich eine Tasten kombi nötig google hilft!

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.