Zur Übersicht Die Kamera

Panasonic Lumix DMC-GX8 Einleitung Einleitung Die Kamera Technik Datenblatt Geschwindigkeit Bildqualität Bildstabilisator Abbildungsleistung Farbwiedergabe Beispielaufnahmen Praxisbericht Fazit

ANZEIGE

Mit der Panasonic Lumix DMC-GX7 (Testbericht) hat Panasonic im Jahr 2013 eine spiegellose Systemkamera im Messsucher-Stil vorgestellt. Die GX-Serie zeichnet sich seit diesem Modell durch einen integrierten elektronischen Sucher und ein trotzdem kompaktes Kameragehäuse aus. Mit der Panasonic Lumix DMC-GX8 (Datenblatt) wurde im Sommer 2015 das neueste Modell dieser Serie vorgestellt. Technisch kann dieses fast zum Spitzenmodell Panasonic Lumix DMC-GH4 (Testbericht) aufschließen.

Panasonic Lumix DMC-GX8 Drehansicht

Den Mauszeiger im Bild von rechts nach links und zurück bewegen, um die Kamera zu drehen.


Diese Animation in Vollbildgröße betrachten

360 Grad Ansicht für Auflösungen von 1024 x 768 bis 1280 x 1024 Pixel anzeigen
360 Grad Ansicht für Auflösungen ab 1600 x 1200 Pixel anzeigen

Eine Premiere feiert bei der GX8 ein neuer Micro-Four-Thirds Sensor (17,3 x 13,0mm), dieser löst zum ersten Mal bei einer MFT-Kamera mehr als 20 Megapixel auf. Bei den Sensorempfindlichkeiten lässt sich weiter zwischen ISO 100 und ISO 25.600 wählen, ISO 100 stellen dabei eine Erweiterung da. Der Bildsensor ist – wie schon bei der Panasonic Lumix DMC-GX7 (Testbericht) – beweglich gelagert und lässt sich dadurch auch zur Bildstabilisierung verwenden. Durch die neue Dual I.S. Funktion kann der integrierte Bildstabilisator jetzt zudem auch mit dem optischen Bildstabilisator der Objektive zusammenarbeiten.

Die Panasonic Lumix DMC-GX8 ist das Nachfolgemodell der GX7:

Im Serienbildmodus kann die Panasonic Lumix DMC-GX8 (Produktbilder) bis zu acht Bilder pro Sekunde bei voller Auflösung sowie im RAW-Format festhalten. Wer mit rund acht Megapixel auflösenden JPEG-Bildern auskommt, kann zudem bis zu 30 Bilder pro Sekunde aufnehmen. Der mechanische Verschluss der Systemkamera erlaubt Belichtungszeiten von bis zu 1/8.000 Sekunde, der elektronische von bis zu 1/16.000 Sekunde. Die Scharfstellung erfolgt mit der Kontrastmessung und der „Depth from Defocus“-Technologie, 49 Messfelder stehen zur Verfügung.

Die Bildkontrolle kann bei der Panasonic Lumix DMC-GX8 mittels eines 3,0 Zoll großen Touch Displays mit 1,04 Millionen Subpixel erfolgen, ebenso ist auch ein elektronischer Sucher mit 2,36 Millionen Subpixel vorhanden. Das LCD kann man zur komfortableren Bildkontrolle drehen sowie schwenken, der Sucher lässt sich um bis zu 90 Grad nach oben schwenken.

Hier sehen Sie die spiegellose Systemkamera und das mitgelieferte Zubehör:

Bei der Videoaufnahme kann die Panasonic Lumix DMC-GX8 (Technik) bis zu 3.840 x 2.160 Pixel mit 24 oder 25 Vollbildern pro Sekunde speichern. Neben der 4K-Auflösung sind zudem auch Full-HD Videos mit bis zu 50 Vollbildern pro Sekunde möglich. Zur Tonaufnahme ist ein integriertes Stereomikrofon vorhanden, zudem gibt es auch einen Mikrofoneingang. Bei den Fotoprogrammen lässt sich unter anderem aus einer Automatik, den PSAM-Modi und drei Custom-Programmen wählen.

Die ohne Objektiv 474g schwere GX8 bietet ein gegen Staub und Spritzwasser abgedichtetes Kameragehäuse, WLAN und NFC sind mit an Bord.

Hauptmerkmale der Panasonic Lumix DMC-GX8

Es folgen die technischen Besonderheiten der Panasonic Lumix DMC-GX8 und das Inhaltsverzeichnis aller Testbericht-Seiten.

  • Megapixel (effektiv): 20,2 Megapixel
  • Maximale Bildauflösung: 5.184 x 3.888 Bildpunkte
  • Sensortyp und -größe: Live MOS, 17,3x13,0mm
  • Bild-Format: JPEG, RAW
  • Speicherkarte: keine Angaben
  • Akkuleistung: 1.200 mAh, reicht für 310 Bilder nach CIPA
  • Objektiv-Bajonett: Micro Four Thirds
  • Displaygröße: 3,0 Zoll
  • Displayauflösung: 1.040.000 Bildpunkte
  • Touchscreen: Ja
  • Sucher: Ja
  • Suchertyp: elektronisch
  • ISO Empfindlichkeit: 100, 200, 250, 320, 400, 500, 640, 800, 1000, 1250, 1600, 2000, 2500, 3200, 4000, 5000, 6400, 8000, 10000, 12800, 16000, 20000, 25600
  • Live View: Ja
  • Monitor klapp- und drehbar
  • Gewicht: 435g (ohne Akku und Speicherkarte)
*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online-Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.
Zur Übersicht Die Kamera

Kommentare

Den Negativpunkt " Das AF-Feld ...

Den Negativpunkt "
Das AF-Feld kann beim Blick durch den Sucher versehentlich per Touch-AF verändert werden" kann ich nicht ganz nachvollziehen.

Für mich ist die Verschiebung des AF-Feld mithilfe der Touch Fokussierung beim gleichzeitigen durch gucken durch den Sucher, die tollste Funktion überhaupt an modernen Digitalkameras und soweit ich weiß, in dieser Form, Panasonic einzigartig!

Falls es bei jemanden wirklich vorkommen sollte das er mit der Nase das AF-Feld verstellt, so kann man die Touch-AF Funktion auch abschalten.

Ich empfehle den Monitor auszuklappen und mit der linken Hand am Bildschirm die Kamera zu stabilisieren, dabei durch den Sucher zu schauen und bei bedarf das AF-Feld mit dem Daumen zu verschieben. Eine schnellere Verschiebung und exaktere Ausrichtung des AF Felds konnte ich noch mit keiner anderen Kamera erzielen (außer z.B. Panasonic G6 da die Funktion genau gleich).
Diese Methode ist auf jeden Fall um Welten besser als die Fotografen, die ich immer auf der Straße sehe, die mit einer DSLR ihr AF-Feld in der Bildmitte haben, das Motiv in der Bildmitte fokussieren und dann mit der Kamera in den Drittel Bereich oder zum Rand hin schwenken.

Schöne Grüße
Alex

Vielen Dank für Ihr Feedback ...

Vielen Dank für Ihr Feedback dazu, wir werden uns über Ihren Hinweis Gedanken machen und gegebenenfalls den Punkt anpassen. Vielen Dank!

Ich ergänze nochmal: Nachdem ich ...

Ich ergänze nochmal:

Nachdem ich alles gelesen habe, möchte ich erwähnen das in der Kategorie "Praxisbericht" bereits erwähnt wurde, dass man die Touch-AF Funktion auch komplett abschalten kann. Ich sehe mittlerweile auch ein das es ein Nachteil sein kann, wenn man die Funktion nicht wie gewünscht nutzen kann. Jedoch würde ich mir sehr stark wünschen das es definitiv auch einen starken Positiv-Punkt verdient hat wenn eine Kamera so eine Funktion überhaupt mitbringt.

Falls jemand andere Kameramodelle kennt die, die selbe Funktion haben, kann er diese gerne erwähnen. Bis jetzt habe ich keine anderen Kameras als die von Panasonic gefunden, die diese Funktion bieten.

Schöne Grüße
Alex

Die Nikon D5500 hat auch ...

Die Nikon D5500 hat auch ein Touch-Display und man kann mit dem Daumen den Fokus verschieben, während man durch den Sucher schaut. Dabei reagiert nur die rechte Seite des Displays. Ich nutze das sehr häufig. Manchmal ist es aber ein bisschen fummelig und ich muss mehrmals probieren, bis es korrekt reagiert. Die Nikon D5500 kann vom Gewicht her gut mithalten, ist sie recht klein und haptisch eine Freude.

Bei den Schnittstellen erwähnen Sie ...

Bei den Schnittstellen erwähnen Sie auch "Netzteil", wobei Sie offen lassen wo es denn angeschlossen werden soll.

Vielen Dank für den Testbericht ...

Vielen Dank für den Testbericht der Lumix GX8, wobei die Qualität der 4k Videos doch sehr enttäuschend ist - zum Vergleich wären FHD Videos hilfreich...
Viele Grüße
Wolfgang

Danke für den Testbericht - ...

Danke für den Testbericht - interessante Kamera. Nur ein Punkt bleibt für mich offen: Die G-Serie hatte zumindest bis zu meiner G5 bei "Bulb" eine Beschränkung auf 128s, die GH4 kann das besser - und die GX8???
Die Focuspunktverstellung per Nase ist aber nur für "Linksblicker" relevant, oder?

nach einem Monat betrieb läßt ...

nach einem Monat betrieb läßt sich das menü vom Video Modus nicht mehr in den fotomodus zurück stellen. kam das schon öfter vor ? was könnte die Ursache sein ?

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.