Zur Übersicht Die Kamera

Sony Cyber-shot DSC-RX100 III Einleitung Einleitung Die Kamera Technik Datenblatt Geschwindigkeit Bildqualität Bildstabilisator Abbildungsleistung Farbwiedergabe Beispielaufnahmen Praxisbericht Fazit

ANZEIGE

Die RX-Serie von Sony sticht durch die – für ihre Kameraklasse – überdurchschnittlich großen Bildwandler aus der Masse der Digitalkameras heraus. Auf besonders viel Interesse sind dabei die RX100-Modelle gestoßen, denn diese verbinden sehr kompakte Abmessungen mit einer Bildqualität, die sich fast auf Spiegelreflexniveau bewegt. Nach der Sony Cyber-shot DSC-RX100 (Testbericht), die vor zwei Jahren vorgestellt wurde und der letztjährigen Sony Cyber-shot DSC-RX100 II (Testbericht), hat Sony dieses Jahr die dritte Generation vorgestellt. Die Sony Cyber-shot DSC-RX100 III (Datenblatt) besitzt wie das Vorgängermodell einen rückwärtig belichteten Exmor-R-CMOS-Sensor mit Abmessungen von 13,2 x 8,8mm (1,0 Zoll).

Sony Cyber-shot DSC-RX100 III Drehansicht

Den Mauszeiger im Bild von rechts nach links und zurück bewegen, um die Kamera zu drehen.


Diese Animation in Vollbildgröße betrachten

360 Grad Ansicht für Auflösungen von 1024 x 768 bis 1280 x 1024 Pixel anzeigen
360 Grad Ansicht für Auflösungen ab 1600 x 1200 Pixel anzeigen

Dieser löst 20 Megapixel auf und bietet Sensorempfindlichkeiten von ISO 80 bis ISO 25.600. Zugunsten einer höheren Lichtstärke des Objektivs hat Sony den Brennweitenbereich des Vario-Sonnar-T* von Zeiss etwas verkleinert. Von 24 bis 70mm (kleinbildäquivalent) reicht die Brennweite des 2,9-fach-Zooms. Die größte Blendenöffnung liegt dafür jetzt bei sehr beachtlichen F1,8 bis F2,8. Weggelassen wurde der Zubehörschuh auf der Oberseite, dafür hat Sony einen elektronischen Sucher integriert. Dieser lässt sich ausklappen und löst mit 1,44 Millionen Subpixel hoch auf. Das Display auf der Rückseite ist weiterhin 3,0 Zoll groß, lässt sich jetzt aber um 180 Grad nach oben klappen. 1,23 Millionen Subpixel sollen für eine scharfe Darstellung sorgen.

Videos lassen sich mit der Sony Cyber-shot DSC-RX100 III (Technik) in Full-HD-Auflösung mit bis zu 60 Vollbildern pro Sekunde festhalten, für Zeitlupen stehen auch 120 Vollbilder pro Sekunde bei 1.280 x 720 Pixel zur Verfügung. Neu ist außerdem die Aufnahmemöglichkeit im XAVC-S-Format. Wie bei allen RX100-Modellen stehen neben einer intelligenten und einer überlegenen Automatik die PSAM-Programme, diverse Szenenmodi und Bildeffekte zur Verfügung. Natürlich ist auch die Aufnahme im RAW-Format möglich.

Sehen Sie sich an dieser Stelle unseren Vergleichstestbericht zur RX100-Serie (RX100, RX100 II und RX100 III) an.

Speichern lassen sich die Bilder auf SD-/SDHC- oder SDXC-Speicherkarten sowie Sony Memory Sticks. Betriebsbereit wiegt die Sony Cyber-shot DSC-RX100 III nur 286g.

Hauptmerkmale der Sony Cyber-shot DSC-RX100 III

Es folgen die technischen Besonderheiten der Sony Cyber-shot DSC-RX100 III und das Inhaltsverzeichnis aller Testbericht-Seiten.

  • Megapixel (effektiv): 20,0 Megapixel
  • Sensortyp und -größe: CMOS, 13,2x8,8mm
  • Bild-Format: JPEG, RAW
  • Video-Auflösung: 1.920 x 1.080 Bildpunkte
  • Speicherkarte: SD, SDHC, SDXC
  • Akkuleistung: 1.240 mAh, reicht für 320 Bilder nach CIPA
  • Zoom optisch / digital: 2,9fach / 11,0fach
  • Brennweite (KB): 24mm bis 70mm
  • Blende (w/t): 1,8 / 2,8
  • Displaygröße: 3,0 Zoll
  • Displayauflösung: 1.228.800 Bildpunkte
  • Sucher: Ja
  • Suchertyp: elektronisch
  • ISO Empfindlichkeit: 80, 100, 125, 200, 400, 800, 1600, 3200, 6400, 12800, 25600
  • Monitor klappbar
  • Gewicht: 263g (ohne Akku und Speicherkarte)
*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online-Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.
Zur Übersicht Die Kamera

Kommentare

Vielen Dank für den (frühen ...

Vielen Dank für den (frühen (im Vergleich zur Online-Konkurrenz)) Testbericht. Habe ich doch hier - die für mich als Brillenträger - wichtige Information über den vorhandenen Dioptrie-Ausgleich gefunden. Die Info gibt es anscheinend auf der Sony-Homepage NICHT.

Ich muss mich als "schwer gefährdet" betrachten, Kaufsehnsucht liegt deutlich vor. Ich habe schon die RX100 Mark I. Dort vermisse ich eigentlich nur den elektronischen Sucher.

Bei der RX100 Mark I war schon der digitale Zusatz-Zoom gar nicht so schlecht. Habe hier aber in diesem Test für die Mark III dazu nichts gefunden. Muss nochmals genauer lesen ...

Bei "nur" 2,9-fach-Zoom taucht schon mal der Wunsch nach digitaler Reserve auf (in Kenntnis der engen Grenzen). Die Mark I kratzte bei moderatem digitalen Zoom noch so gerade an einem merkbaren Bilddetail-Gewinn herum.

Hallo, bin ebenfalls an der ...

Hallo, bin ebenfalls an der RX100M3 interessiert. Besonders fehlt mir eine detaillierte Information zur Dioptriekorrektur. Wie ist die Range in der korrigiert werden kann (+/-)? Allerbesten Dank für ein Feedback!

Eine Sache frage ich mich ...

Eine Sache frage ich mich schon seit langer Zeit: warum haben alle Kompaktkameras mit großen und damit qualitativ guten Sensoren immer so einen abartig kleinen optischen Zoom-Bereich (gemessen an heutigen Maßstäben von Super-Zoom-Reise-Kameras)? Das würde mich wirklich brennend interessieren!

Man könnte durchaus ein "Superzoom" ...

Man könnte durchaus ein "Superzoom" für einen 1" Sensor bauen, nur wäre das dann viel zu gross. Einen grösseren Zoombereich hat z.B. die Pana FZ1000, die den gleichen 1" Sonysensor nutzt, sie ist aber erheblich grösser als die RX100.

Dieem Test zufolge ist die ...

Dieem Test zufolge ist die Bildqualität sowohl der 100 III als auch der 100 II ganz schlecht! Man gehe in das Kapitel "Abbildungsqualität" und sehe sich die zwei letzten Bildpaare "Eckenschärfe Test" an: Die Ecken der Texttafel werden von beiden Kameras nicht anständig wiedergegeben. Man gehe dann in den Test der 100 I, dort ist zu sehen, wie gut die Linse den Text auch in den Ecken wiedergibt!
Irgendetwas stimmt mit dem Test nicht, wenn der Fehler nicht doch bei den Kameras liegt.

Die Brennweite ist hier ja ...

Die Brennweite ist hier ja stark eingeschränkt. Ist der optische Zoom hier eine wirklich brauchbare Lösung? Führt der zu guten Fotos? wenn aufs Maximum eingestellt wird?

Wie hoch ist eigentlich die ...

Wie hoch ist eigentlich die genaue Farbtiefe der RX100 III im RAW ? Ich konnte leider noch keine Infos finden. Die Kamera ist mit 24 Bit angegeben und das wären pro Farbe gerade mal 8 Bit. Oder bezieht sich der Wert nur auf JPG´s ? Vielen Dank !

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.