Digitalkamera Test-Magazin: umfassend und aktuell

ANZEIGE

Neue Firmware-Updates für Kameras von Leica und Sony

Leica M Modelle und die Sony Alpha 7R II bzw. Alpha 7S II erhalten neue Firmware-Versionen

Leica und Sony haben für ihre Kameras neue Firmware-Updates zur Verfügung gestellt. In diesem News-Artikel haben wir alle Neuigkeiten dazu zusammengefasst. Leica bietet für vier seiner M-Kameras (M/M-P Typ 240, M Typ 262 sowie M Monochrom Typ 246) neue Firmware Versionen an. Bei allen Modellen sorgen die Updates für Verbesserungen und Fehlerbehebungen.

Größeres Firmware-Update für die Panasonic Lumix DMC-GH4

Mit der Version 2.5 wird unter anderem die 4K-Fotofunktion nachgerüstet

Panasonic hat viele der in der letzten Zeit vorgestellten Kameras mit zahlreichen Funktionen ausgestattet, die auf der 4K-Videoaufnahme basieren. Das Flaggschiff Panasonic Lumix DMC-GH4 (Testbericht)​, das 4K-Videos als erstes Modell aufnehmen konnte, wurde bei den neuen Funktionen bislang aber immer ausgespart. Dies ändert sich mit der neuen Firmware-Version 2.5, die verschiedene 4K-Fotofeatures nun endlich auch bei der GH4 nutzbar macht.

Sony stellt Firmware-Updates für sieben Kameras zur Verfügung

Die neuen Versionen machen die Kameras für die Sony G-Master-Objektive fit

Sony hat für sieben seiner spiegellosen Systemkameras neue Firmware-Versionen herausgegeben. Alle neuen Updates besitzen die Versionsnummer 3.10 und sorgen bei der Sony Alpha 7R II, Sony Alpha 7R, Sony Alpha 7S, Sony Alpha 7 II, Sony Alpha 7, Sony Alpha 6000 und Sony Alpha 5100 für die Unterstützung der neuen G-Master-Objektive, die in Form des Sony FE 24-70mm F2,8 GM, des Sony FE 70-200mm F2,8 GM OSS sowie auch des Sony FE 85mm F1,4 GM im Februar 2016 angekündigt wurden.

Firmware-Updates für die Leica T und Ricoh GR II erschienen

Mit den beiden Firmware-Versionen werden verschiedene Features hinzugefügt

Leica und Ricoh haben neue Firmware-Versionen für jeweils eine ihrer Digitalkameras herausgegeben. Leica stellt für die T ein Update auf Version 1.5 zur Verfügung. Ist die neue Firmware auf die Leica T ​aufgespielt, lassen sich damit eigene mobile Hotspots aufbauen, zudem kann die drahtlose Bildübertragung mittels Wi-Fi Direct zwischen der Kamera und einem Mobilgerät erfolgen.

Nikon und Olympus stellen Firmware-Updates zur Verfügung

Mit den Updates wird unter anderem die Unterstützung von Objektiven verbessert

Nikon hat für zwei seiner Spiegelreflexkameras neue Firmware-Versionen zur Verfügung gestellt. Für die Nikon D5500 (Testbericht)​ erscheint die C-Firmware mit der Version 1.01. Diese sorgt für die Unterstützung der beiden neuen Kitobjektive AF-P DX Nikkor 18-55mm F3,5-5,6G VR und AF-P DX Nikkor 18-55mm F3,5-5,6G. Beim AF-P DX Nikkor 18-55mm F3,5-5,6G VR kann der optische Bildstabilisator im Aufnahmemenü aktiviert werden, im Individualmenü ist zudem eine Option zur Konfiguration des Fokusrings hinzugekommen.

Neue Firmware für die FujiFilm X-E2 in Kürze verfügbar

Die Version 4.20 bringt die X-E2 fast auf den technischen Stand der X-E2S

Mit der X-E2S hat FujiFilm eine neue Systemkamera vorgestellt, die technisch fast vollständig auf dem Vorgängermodell FujiFilm X-E2 (Testbericht)​ basiert, aber sehr viele neue Software-Features spendiert bekommen hat. Einen großen Teil der neuen Funktionen wird FujiFilm löblicherweise auch der X-E2 zukommen lassen und hat dafür eine neue Firmware mit der Versionsnummer 4.20 angekündigt. Viele der neuen Funktionen wurden in ähnlicher Form bereits bei der FujiFilm X-T1 ebenfalls per neuer Firmware nachgerüstet.

Neue Firmware-Versionen für Digitalkameras und Objektive

Unter anderem sind Firmware-Updates für die Leica SL sowie die FujiFilm X-T1 erschienen

Mehrere Hersteller haben neue Firmware-Versionen für verschiedene Kameramodelle und Objektive herausgegeben. Alle neuen Updates fassen wir hier für Sie kompakt zusammen. Ein besonders umfangreiches Update hat Leica für seine spiegellose Systemkamera SL (Hands-On) herausgegeben. Die Firmware 1.2, die bei Leica im Kundenbereich heruntergeladen werden kann oder sich in einem Leica Store aufspielen lässt, soll für zahlreiche Verbesserungen sorgen.

Neue Firmware-Updates für die E-M1 und E-M5 Mark II

Die neuen Versionen fügen unter anderem einen Focus Bracketing-Modus hinzu

Olympus hat bekannt gegeben, dass ab Ende November 2015 neue Firmware-Versionen mit größeren Funktions-Updates für die Olympus OM-D E-M1 (Testbericht)​ und Olympus OM-D E-M5 Mark II (Testbericht)​ zur Verfügung gestellt werden. Beim Spitzenmodell OM-D E-M1 soll die Firmware mit der Versionsnummer 4.0 unter anderem einen Focus Stacking-Modus hinzufügen. Bei diesem werden von der Kamera automatisiert acht Bilder aufgenommen und zu einer Aufnahme mit höherer Schärfentiefe zusammengerechnet.

Update 05.12.2015, 09:00 Uhr: Die neuen Firmware-Versionen können über den Digital Camera Updater auf die Kameras aufgespielt werden.

Firmware-Updates für diverse Kameras herausgegeben

Die neuen Versionen wurden für einige Modelle von Sony, Nikon und FujiFilm veröffentlicht

Verschiedene Kamerahersteller haben neue Firmware-Versionen für verschiedene Kameramodelle angekündigt. Alle neuen Updates fassen wir hier für Sie kompakt zusammen. Den Anfang macht Sony mit Firmware-Updates für die Sony Cyber-shot DSC-RX10 II (Testbericht)​ und die Sony Cyber-shot DSC-RX100 IV (Testbericht)​. Hier sollen die neuen Versionen das Problem beheben, dass die Fokussierung bei Aufnahmen im HFR-Modus nicht nachgeführt werden konnte.

Neues Firmware-Update für die Sony Alpha 7 II

Schnellerer Autofokus mit adaptierten Objektiven und unkomprimiertes 14 Bit RAW-Format

Wie Sony am 4. November bekanntgegeben hat, wird am 18. November ein kostenloses Firmware-Update für die Vollformatkamera Alpha 7 II veröffentlicht. Dieses beinhaltet neben der Möglichkeit Bilder nun endlich in unkomprimiertem RAW-Format speichern zu können auch die Verwendung von Phasenautofokus mit adaptierten Objektiven. Außerdem kann die Filmaufnahme-Taste künftig vom Benutzer auf eine der programmierbaren Tasten gelegt werden, sodass der Kritikpunkt einer suboptimalen Lage der Aufnahmetaste mit dem Update wegfällt.

Firmware 2.0 für die Sony Alpha 7R II verfügbar

Die neue Firmware erlaubt unter anderem die unkomprimierte RAW Speicherung

Im September 2015 hat Sony bekannt gegeben, dass die umkomprimierte 14bit-RAW-Speicherung nicht nur bei der Sony Alpha 7S II, sondern durch ein zukünftig erscheinendes Firmware-Update auch bei der bereits erhältlichen Sony Alpha 7R II (Testbericht)​ möglich sein. Dieses Update wurde nun mit der Versionsnummer 2.0 herausgegeben.

Neue Firmware für Metabones-Adapter

Damit lässt sich die Phasendetektion bei der Sony Alpha 7R II und Olympus OM-D E-M1 nutzen

Metabones hat sich mit seinen Adaptern, über die Objektive für Spiegelreflexkameras an spiegellosen Systemkameras eingesetzt werden können, einen Namen gemacht. Besonders sind dabei unter anderem die Modelle zur Adaption von Objektiven mit dem Canon EF-Mount an den spiegellosen Kameras von Sony zu nennen. Diese unterstützen die Blendenwahl und die automatische Fokussierung. Nun soll durch eine neue Firmware-Version für die Adapter von Canon EF zu Sony E sowie Canon EF zu Micro-Four-Thirds auch die Sensor-Phasendetektion der Sony Alpha 7R II (Testbericht) und Olympus OM-D E-M1 (Testbericht) genutzt werden können.