Digitalkamera Test-Magazin: umfassend und aktuell

ANZEIGE

Adobe veröffentlicht Aperture Importer

Zum automatischen Import der Aperture-Bibliothek in Photoshop Lightroom

Im Laufe dieses Jahres hatte Apple angekündigt, dass die Bildberarbeitungsprogramme Aperture und iPhoto nicht mehr weiter entwickelt werden und stattdessen an einer allgemeinen Bildbearbeitungslösung gearbeitet wird. Adobe hatte daraufhin mitgeteilt, dass eine Software in Arbeit ist, die das einfache Importieren der Aperture- und iPhoto-Bibliotheken in Adobe Photoshop Lightroom ermöglichen solle. Nun hat Adobe den sogenannten Aperture Importer zum Download bereit gestellt.

HDR Projects in Version 3 vorgestellt

Software des Franzis-Verlags zum Erstellen von HDR-Bildern aus einer oder mehreren Aufnahmen

Der Franzis Verlag stellt die dritte Generation seiner HDR-Software HDR Projects vor. Die überarbeitete Software soll mit neuen HDR-Technologien noch bessere Bilder als der Vorgänger ermöglichen. Erhältlich ist HDR Projects 3 in einer Professional-Version mit einer besonders langen Featureliste, zudem gibt es noch eine günstigere Standard-Version mit leicht abgespecktem Funktionsumfang.

Franzis CutOut 4.0 im dkamera.de-Test

Spezial-Software zum Freistellen von Objekten

Das Freistellen von Objekten in Bildern, um diese beispielsweise später in anderen Bildern verwenden zu können, ist vor allem bei komplexeren Motiven keine einfache Sache. Um dies zu erleichtern, bietet der Franzis Verlag mit „CutOut 4.0“ eine besondere Softwarelösung an. Wir haben uns CutOut 4.0, dass in einer 32-Bit und 64-Bit-Variante erhältlich ist, etwas genauer angeschaut. Zudem kann die Software als Plugin auch in Adobe Photoshop integriert werden.

Franzis Silver Projects Professional im dkamera.de-Test

Bildbearbeitungslösung zur Schwarzweiß-Umwandlung

Die Anfänge der Fotografie waren in Schwarzweiß, seit der Möglichkeit von Farbfotos sieht man monochrome Aufnahmen heutzutage aber nur noch relativ selten. Trotzdem sind Schwarzweiß-Bilder aus dem Fotoalltag nicht wegzudenken, denn sie sorgen unter anderem für einen Effekt der Unvergänglichkeit und passen besonders gut zu bestimmten Situationen. Wer heutzutage Fotos aufnimmt, tut dies allerdings in den allermeisten Fällen in Farbe und wandelt die Aufnahmen erst später in ein Schwarzweiß-Bild um. Neben normalen Bildbearbeitungsprogrammen lassen sich dafür auch Spezialanwendungen nutzen, wie zum Beispiel Silver Projects Professional des Franzis Verlages.

Vorstellung: Magix Video Deluxe 2015

Videoschnittlösungen mit neuen Features; als Standard, Plus und Premium-Variante erhältlich

Magix stellt mit Video Deluxe 2015 die neueste Version seiner Schnittsoftware für Hobbyfilmer vor. Dabei sind wieder diverse Neuerungen ins Programm eingeflossen, die unter anderem eine schnellere und einfachere Bearbeitung von Videos ermöglichen sollen. Die neue Benutzeroberfläche soll sich durch größere Schaltflächen besser bedienen lassen, zudem soll auch die Ablesbarkeit verbessert worden sein.

Adobe stellt Update für Photoshop CC vor

Photoshop CC 2014.2 mit neuem Welcome Screen, Creative Cloud Bibliotheken und neuen Vorlagen

Adobe hat ein Update für Photoshop CC vorgestellt. Die Version Photoshop CC 2014.2 beinhaltet mehrere neue Features und Verbesserungen, die kostenlos allen Photoshop-CC-Nutzern zur Verfügung gestellt werden. Dazu gehört ein neuer „Welcome Screen“, der beispielsweise verschiedene Videotipps zu Features liefert, die häufiger verwendet werden.

Update: Adobe Camera RAW 8.7 RC und DNG-Konverter 8.7 RC

Unter anderem Unterstützung der Nikon D750, Sony Alpha 5100 und Sony Cyber-shot DSC-QX1

Adobe hat neue Versionen des Camera RAW-Plugins von Photoshop CS6 und CC sowie des DNG-Konverters herausgegeben. Beide lassen sich in der Version 8.7 als Release Candidate herunterladen. Zu den Kameras, deren RAW-Dateien sich nach dem Update mit Adobe Photoshop bearbeiten oder mit dem DNG-Konverter umwandeln lassen, gehören beispielsweise die zur Photokina 2014 vorgestellte Nikon D750 und die kurz vor der Photokina vorgestellte Sony Cyber-shot DSC-QX1.

Capture One Pro in der Version 8 erschienen

RAW-Bearbeitungssoftware mit neuen Funktionen, zum Kauf oder zur Leihe

Neben den wohl am bekanntesten RAW-Bearbeitungstools Camera RAW und Photoshop Lightroom von Adobe gehört auch Capture One Pro zu den noch etwas bekannteren Softwarelösungen in diesem Bereich. Mit Capture One 8 Pro ist nun eine neue Version erschienen. Ein Feature der neuen Version ist das „Filmkorn-Tool“. Damit lässt sich zu den Bildern das vor allem von Filmen mit höheren Sensorempfindlichkeiten bekannte analoge Korn hinzufügen. Dieses soll durch spezielle Algorithmen allerdings besonders real ausfallen, was unter anderem durch ein nicht regelmäßiges Auftreten erreicht wird, da in die Berechnung auch physikalische Effekte mit einfließen sollen.

DxO FilmPack 4 im dkamera.de-Test

Zurück zum analogen Filmlook mit dem FilmPack 4

Zu Beginn der digitalen Ära, die Ende des letzten Jahrtausends begann, war die digitale Fotografie „hipp“ und alles Analoge bei Vielen „out“. So langsam scheint sich bei einigen Fotografen aber der Wunsch nach alten Zeiten einzustellen. Viele Digitalkameras, wie beispielsweise die Modelle von FujiFilm, aber auch Nikons Df (Testbericht) oder die Olympus OM-D E-M10 (Testbericht), vermitteln durch ein Gehäuse im Retrodesign das analoge Flair vergangener Zeiten. Dies aber natürlich nur äußerlich, im Inneren kommt aktuelle und digitale Technik zum Einsatz.

Adobe stellt Photoshop Elements 13 vor

Photomerge-Bearbeitung, bessere Schnellauswahl und neue Effekte

Adobe hat mit Photoshop Elements 13 die neue Version seiner Bildbearbeitungssoftware für Einsteiger vorgestellt. Wie jedes Jahr sind dabei wieder verschiedene Neuerungen in das Programm eingeflossen. So lässt sich nun auch bei Photoshop Elements 13 die bereits seit Längerem von Adobe Photoshop bekannte Photomerge-Technologie nutzen. Damit lassen sich beispielsweise Gegenstände aus einem Bild ausschneiden und in ein anderes Bild einfügen.

Franzis HDR Projects 2 im dkamera.de-Test

Software um HDR-Aufnahmen aus einem oder mehreren Aufnahmen zu erstellen

Der Franzis Verlag hat mit HDR-Projects 2 eine HDR-Software im Programm, die vor allem mit einer einfachen Erstellung von HDR-Bildern überzeugen will, aber auch ambitionierten Fotografen diverse Einstellungsmöglichkeiten bietet. Wir haben einen Blick auf die Software geworfen.

Adobe Lightroom 5.6, Camera RAW 8.6 und DNG-Konverter 8.6

Neue Softwareversionen mit neuen Kameramodellen und diversen Objektivprofilen

Adobe hat die kürzlich veröffentlichten Release-Candidate-Versionen 8.6 von Camera RAW und des DNG-Konverters nun final für die Benutzung frei gegeben. Zudem hat man auch Photoshop Lightroom ein Update auf Version 5.6 spendiert. Wer die neuen Versionen installiert, kann die RAW-Dateien von neuen Kameras öffnen und bearbeiten. Ebenso sorgt das Update für verschiedene neue Objektivprofile.