Digitalkamera Test-Magazin: umfassend und aktuell

ANZEIGE

Olympus OM-D E-M5 Mark II Testbericht

Spiegellose Systemkamera, MFT-Sensor, Bildstabilisator, 10,8 Bilder/Sek., 1080p60-Video

Mit der Olympus OM-D E-M5 (Testbericht) hat Olympus Anfang 2012 seine erste spiegellose Systemkamera im OM-D-Style vorgestellt. Diese Kameraserie wurde mit der Olympus OM-D E-M1 (Testbericht) im Folgenden um ein höherklassiges Modell und mit der Olympus OM-D E-M10 (Testbericht) um ein Einsteigermodell ergänzt. Mit der OM-D E-M5 Mark II (Datenblatt) hat Olympus nun den Nachfolger des ersten OM-D-Modells vorgestellt. Dabei handelt es sich um eine fast komplett überarbeitete Digitalkamera, die aber trotzdem die Gene des Vorgängermodells besitzt.

Leica M-P Set „Correspondent“ by Lenny Kravitz angekündigt

Auf 125 Stück limitiertes Set mit der Leica M-P und zwei Objektiven

Leica ist für seine limitierten Kameras mit speziellen Looks bekannt und hat jetzt in Zusammenarbeit mit dem Musiker Lenny Kravitz eine besondere Edition der Leica M-P entworfen. Diese trägt den Namen Leica M-P Set „Correspondent“ by Lenny Kravitz for Kravitz Design. Im Set befindet sich nicht nur die Kleinbildkamera Leica M-P, sondern dazu gehören auch zwei Objektive.

Preview: Hands-On der Samung NX500

Mittelklasse-Systemkamera von Samsung mit 4K/Ultra-HD-Aufnahme im ersten Kurztest

Samsung hat mit der NX1 zur Photokina 2014 seine erste spiegellose Systemkamera der Profiklasse vorgestellt. Diese besitzt jede Menge High-End-Technik und kann unter anderem mit einem APS-C-Sensor mit 28 Megapixel sowie der 4K/Ultra-HD-Videoaufnahme aufwarten. Natürlich hat diese Kamera aber auch ihren Preis und dürfte für einige Fotografen nicht erschwinglich sein. Kein halbes Jahr später, nämlich Anfang 2015, hat Samsung nun die NX500 vorgestellt, die teilweise identische Technik zur Hälfte des Preises bietet. Wir konnten uns anhand eines Vorserienmodells von den Fähigkeiten der spiegellosen Systemkamera überzeugen. Beispielaufnahmen waren wegen des frühen Firmwarestatus (<1.0) leider noch nicht möglich.

Canon EOS 7D Mark II und Canon EOS 70D im Duell (Teil 1)

Teil 1 von 3: Spiegelreflex-Topmodelle mit APS-C Sensor aus dem Hause Canon im Vegleich


Links sehen Sie die Canon EOS 7D Mark II, rechts die Canon EOS 70D.

Die Kameras der zweistelligen Serie von Canon standen lange Zeit für die Übergangsklasse vom Amateur zum Profibereich. Auch wenn diese Modelle immer „nur“ einen APS-C-Bildsensor besaßen, sind hier doch einige Profifunktionen zu finden. Mit der Canon EOS 60D (Testbericht) wurde die Serie nach Meinung vieler Fotografen zu stark beschnitten und damit eher wieder zu einer Amateur-Kamera degradiert. Wieder mehr Features wurden der 2013 vorgestellten Canon EOS 70D (Testbericht)​ spendiert. Ebenfalls deutlicher vom Vorgänger absetzen kann sich die Canon EOS 7D Mark II, denn deren AF-System setzt neue Maßstäbe in der Klasse der APS-C-Modelle. In diesem Vergleichstest wollen wir die aktuellen Topmodelle von Canon mit APS-C-Sensor unter die Lupe nehmen.

Olympus präsentiert sein Air-Kameramodul

MFT-Bildsensor mit 15,9 Megapixel, 10 Bilder/Sek., 1080p30-Video; vorerst nur in Japan erhältlich

Bereits seit längerer Zeit ist bekannt, dass Olympus ein Kameramodul mit Micro-Four-Thirds-Bildsensor entwickelt. Auf der Photokina 2014 konnte man erste Bilder von einem Prototypen erblicken. Nun wurde das Kameramodul unter dem Namen Olympus Air offiziell vorgestellt.

Nikon D5500 Testbericht

24 Megapixel, DX-Sensor, 39 AF-Felder, 3,2" Touchscreen, 5 Bilder/Sek., WLAN, 1080p60-Video

Alle Jahre wieder bringen die Kamerahersteller neue Modelle auf den Markt. Besonders im Einsteigerbereich ist die Frequenz neuer Kameras dabei besonders hoch. Anfang 2015 wurde von Nikon die D5500 vorgestellt, diese deckt das gehobene Einsteigersegment ab. Eine Klasse darunter wird die Nikon D3300 (Testbericht) angeboten, eine Klasse darüber die Nikon D7100 (Testbericht). Während Letztere bereits einige Semi-Profi-Features, wie ein abgedichtetes Gehäuse zu bieten hat, ist die D3300 ein Low-Budget-Modell von Nikon. Die neue Nikon D5500 (Datenblatt) liegt dazwischen und ist daher eine gut ausgestattete Digitalkamera, die allerdings auf besondere Semi-Profi-Features verzichten muss.

Canon PowerShot G3X: Prototyp einer Superzoomkamera

Optisches 25x-Zoom, 24-600mm KB-Brennweite und 1,0 Zoll-Sensor

Seit Sony seinen 1,0 Zoll großen Bildwandler zum ersten Mal in der Sony Cyber-shot DSC-RX100 (Testbericht) im Jahr 2013 eingesetzt hat, sind mittlerweile zwei weitere RX100-Modelle und auch andere Kameras mit dieser Sensorgröße vorgestellt worden. Dazu gehören mit der Sony Cyber-shot DSC-RX10 (Testbericht) und der Panasonic Lumix DMC-FZ1000 (Testbericht) auch zwei Bridgekameras mit größeren Zoombereichen. Da Canon mit der PowerShot G7 X im Herbst des letzten Jahres eine Kompaktkamera mit 1,0 Zoll-Sensor vorgestellt hat, war auch bald mit einer Bridgekamera mit einem Sensor in dieser Größe zu rechnen.

Neues Zubehör für die Sigma dp-Quattro-Kameras erschienen

Handgriff „BG-11“ für alle Modelle und Telekonverter „FT-1201“ für die Sigma dp3 Quattro

Neben der Vorstellung der Sigma dp0 Quattro hat Sigma weiteres Zubehör für die Foveon-X3-Digitalkameras der dp-Quattro-Serie angekündigt. Die doch etwas unhandlichen dp-Quattro-Modelle sollen sich mit dem neuen Handgriff „BG-11“ besonders komfortabel in der Hand halten lassen.

Pentax kündigt eine Kleinbildkamera und zwei Objektive an

HD Pentax-D FA 70-200mm F2,8 sowie HD Pentax-D FA 150-450mm F4,5-5,6

Bereits zur letzten Photokina hat Pentax die Entwicklung einer neuen Spiegelreflexkamera und zweier Telezooms bekannt gegeben. Zu der in Japan stattfindenden CP+ gibt man nun zum ersten Mal konkretere Daten heraus. Dies gilt allerdings nur für die Objektive, zur Spiegelreflexkamera mit Kleinbildsensor hüllt man sich vorläufig noch in Schweigen. Aktuell ist nur bekannt, dass das K-Bajonett zum Einsatz kommen soll und die Digitalkamera noch dieses Jahr erhältlich sein wird.

Ricoh präsentiert die Outdoorkamera WG-5 GPS

Die WG-5 GPS ist bis zu 14m wasserdicht, bis 2,2m stoßfest und bis -10 °C frostsicher

Ricoh hat mit der WG-5 GPS eine Outdoorkamera vorgestellt, die im wesentlichen dem Vorgängermodell entspricht. Die Ricoh WG-5 GPS​ kann bis zu einer Tiefe von 14m tauchen, ist bis 2,2m stoßfest und bis minus zehn Grad Celsius frostsicher. Auch in staubigen Umgebungen kann man sie durch ihre Abdichtung einsetzen und bis zu einem Gewicht von 100kg ist sie zudem bruchsicher.

Vierte Kamera der Quattro-Serie vorgestellt: Sigma dp0 Quattro

Foveon-X3-Bildsensor, Objektiv mit 21mm KB-Brennweite und einer Lichtstärke von F4

Im Frühjahr des letzten Jahres hatte Sigma mit der dp1 Quattro, der dp2 Quattro und der dp3 Quattro drei Digitalkameras mit Foveon-X3-Bildsensor vorgestellt, die sich nur beim Objektiv unterscheiden. Nun wurde die dp-Quattro-Kameraserie um ein Modell namens Sigma dp0 Quattro​ erweitert. Auch dieses gleicht den bislang erhältlichen Kameras bis auf das Objektiv.

Preview: Hands-On der Olympus OM-D E-M5 Mark II

Teil 1 von 2: Die OM-D E-M5 Mark II mit High-Resolution-Shot-Modus im ersten Kurztest

Olympus hat mit der OM-D E-M5 Mark II das Nachfolgemodell seiner beliebten Mittelklassekamera Olympus OM-D E-M5 (Testbericht) vorgestellt. Diese besitzt einige technische Neuheiten und will nochmals höhere Maßstäbe setzen. Wir konnten uns anhand einer bereits finalen Kamera von den Fähigkeiten der Olympus OM-D E-M5 Mark II überzeugen.