Digitalkamera Test-Magazin: umfassend und aktuell

ANZEIGE

GoPro Hero4 Black, Hero3+ Black, Hero3 Black im Duell (Teil 1)

Teil 1 von 3: Actionkameras der Black Edition von GoPro im Vergleich


GoPro Hero4 Black Edition (oben), die Hero3+ Black Edition (links) und die Hero3 Black Edition (rechts).

Die Actionkameras aus dem Hause GoPro haben die Klasse der Actioncamcorder über die letzten Jahre auch bei weniger filmaffinen Personen bekannt gemacht. Der Trend zu Actionkameras lässt sich kaum übersehen, immer mehr Modelle werden von immer mehr Herstellern auf den Markt gebracht. Der Grund dafür dürfte in den besonders einfach zu erstellenden Videos, die sich über die verschiedenen Videoplattformen heutzutage besonders einfach teilen lassen, zu finden sein.

Nikon Coolpix S6900 Testbericht

"Selfie"-Kamera mit klapp- und schwenkbarem 3,0"-Touchdisplay, Standfuß und Frontauslöser

Kompaktkameras der Einsteigerklasse haben es auf dem Markt nicht leicht. Immer mehr Hobbyfotografen greifen lieber zum Smartphone statt zur Kamera. Der Trend zu „Selfies“, also Selbstporträts bei denen man sich auf dem Display sehen kann, hat dies noch weiter verstärkt. Digitalkameras besitzen auf der Vorderseite schließlich in der Regel kein zweites Display. Mit der Nikon Coolpix S6900 (Datenblatt) wurde eine Kamera vorgestellt, die sich dem Trend der Smartphone-Fotografie entgegenstellen will.

Nikon repariert kostenlos D750-Modelle mit Streulichtproblem

Eine Überprüfung der betroffenen Modelle ist unter anderem über die Seriennummer möglich

Nikon hat einen Servicehinweis zu seiner Spiegelreflexkamera Nikon D750 (Testbericht)​ veröffentlicht. Bei dieser wurden von einigen Besitzern Probleme mit besonders intensiven Lichtquellen gemeldet. Wurden diese fotografiert, soll am oberen Bildrand ein „unnatürlich geformtes Streulicht“ sichtbar geworden sein. Nikon bietet allen Fotografen, die von diesem Problem betroffen sind, nun eine kostenlose Reparatur an.

Panasonic GM5, GX7 und Olympus OM-D E-M10 im Duell (Teil 3)

Teil 3 von 3: Spiegellose Systemkameras der Mittelklasse mit Sucher im Vergleich


v.l.n.r.: Panasonic Lumix DMC-GM5, Panasonic Lumix DMC-GX7, Olympus OM-D E-M10.

Im zweiten Teil unseres Vergleichstests zwischen der Panasonic Lumix DMC-GM5, der Lumix DMC-GX7 und der Olympus OM-D E-M10 sind wir unter anderem auf die Geschwindigkeit, die Bildkontrolle und die Funktionen eingegangen. Nun vergleichen wir die Videofunktion, die Erweiterbarkeit und ziehen ein Fazit.

Neue Einsteiger-Systemkamera von Panasonic: Lumix DMC-GF7

MFT-Sensor mit 15,8 Megapixel, 5,8 Bilder/Sek., Klapp-Display für Selfies, 1080p50-Video, WLAN

Fast schon zwei Jahre sind vergangen, seitdem Panasonic mit der Lumix DMC-GF6 (Testbericht) sein letztes Einsteigermodell mit Micro-Four-Thirds-Bajonett vorgestellt hat. Seit dieser Zeit hat sich der Trend zu Selbstporträts immer weiter verbreitet, was sich auch am Display der neuen Panasonic Lumix DMC-GF7​ erkennen lässt. Dieses lässt sich nun um 180 Grad nach oben klappen. Ist dies geschehen, wird von der GF7 automatisch der Selfie-Modus aktiviert. In diesem Fall fungiert die Fn1-Taste als zusätzlicher Auslöser, weshalb die Kamera beim Fotografieren eines Selbstporträts weiterhin mit der rechten Hand bedient werden kann.

GoPro Hero4 Black Edition Testbericht

Actionkamera mit 4K-Videoaufnahme (2160p30), Ultraweitwinkelobjektiv, WLAN und Bluetooth

Der Name GoPro könnte fast schon als Synonym für eine Action-Kamera verwendet werden, die Modelle dieses Herstellers genießen bei Amateuren wie Profis höchste Beliebtheit. Daher haben nicht wenige auf die neue GoPro-Generation gewartet. Diese wurde im Oktober 2014 vorgestellt. So finden sich dieses Mal drei Modelle, die mit einer unterschiedlichen Ausstattung bei den Käufern aller Preisbereiche punkten wollen. Das neue Spitzenmodell ist dabei die GoPro Hero4 Black Edition (Datenblatt).

Canon meldet ein Akkuproblem bei zahlreichen Kameramodellen

Betroffen sind unter anderem die Canon PowerShot SX280 HS und S120 sowie die IXUS 265 HS

Canon hat eine Servicemitteilung zu zahlreichen Kompaktkameras veröffentlicht. Bei neun Modellen, die alle in den letzten ein bis zwei Jahren vorgestellt wurden, kann es zu einem Problem mit dem Akku kommen. Trotz eingelegtem und geladenem Akku kann aufgrund eines Kontaktfehlers die Meldung „Akku aufladen“ angezeigt werden. Auch lässt sich die Digitalkamera manchmal nicht mehr einschalten oder schaltet sich während des Betriebs aus.

Panasonic GM5, GX7 und Olmypus OM-D E-M10 im Duell (Teil 2)

Teil 2 von 3: Spiegellose Systemkameras der Mittelklasse mit Sucher im Vergleich


v.l.n.r.: Panasonic Lumix DMC-GM5, Panasonic Lumix DMC-GX7, Olympus OM-D E-M10.

Im ersten Teil unseres Vergleichstests zwischen der Panasonic Lumix DMC-GM5, der Lumix DMC-GX7 und der Olympus OM-D E-M10 haben wir unter anderem die Abmessungen und die Bildqualität verglichen. In diesem zweiten Teil stehen die Geschwindigkeit, die Bildkontrolle, die Funktionen und Features auf dem Prüfstand.

FujiFilm kündigt die spiegellose Systemkamera X-A2 an

Neue Systemkamera der Einsteigerklasse mit 16 Megapixel APS-C-Sensor

Als neues Einsteigermodell seiner spiegellosen Klasse hat FujiFilm die X-A2​ vorgestellt. Diese besitzt als größte Veränderung ein um 175 Grad nach oben klappbares Display mit 920.000 Subpixel. Beim Vorgängermodell FujiFilm X-A1 (Testbericht) konnte dieses nach oben sowie unten geklappt werden, etwas mehr als 90 Grad nach oben waren aber nicht möglich. Mit der X-A2 sind somit auch Selbstporträts („Selfies“) kein Problem. Wird das Display ganz nach oben geklappt, aktiviert sich automatisch der sogenannte „Eye Detection“-AF-Modus. Dieser soll die Aufnahme von Selfies erleichtern.

Kompakte Premiumkamera XQ2 von FujiFilm

12 Megapixel, 2/3-Zoll X-Trans-CMOS II-Sensor, lichtstarkes 4x-Zoom (F1,8-4,9), 1080p60-Video

Die von FujiFilm vor etwas mehr als einem Jahr vorgestellte Premium-Kompaktkamera FujiFilm XQ1 (Testbericht) erhält mit der FujiFilm XQ2​ ein Nachfolgemodell. Dieses ist größtenteils identisch ausgestattet und verfügt wieder über einen 2/3 Zoll großen X-Trans CMOS II-Sensor. Der zwölf Megapixel auflösende Bildwandler besitzt eine besondere Farbfilteranordnung, was den Einsatz eines Tiefpassfilters unnötig macht. Bilder nimmt die XQ2 nicht nur im JPEG-Format auf, auch das deutlich besser bearbeitbare RAW-Format (RAF) wird angeboten.

FujiFilm stellt die Bridgekameras FinePix S9900W sowie S9800 vor

50-fach-Zoomobjektive, 15,9 Megapixel Auflösung, elektr. Sucher, WLAN nur bei der S9900W

FujiFilm hat zwei neue Bridgekameras mit sehr großen Zoombereichen angekündigt. Diese unterscheiden sich allerdings nur in einem Punkt. Die FujiFilm FinePix S9900W​ verfügt über ein WLAN-Modul zur Übertragung von Bildern und Videos, die FujiFilm FinePix S9800​ besitzt dieses nicht. Ansonsten basieren beide auf der identischen Hard- und Softwareausstattung. Zur Bildaufnahme setzen beide Kameras auf einen 1/2,3 Zoll großen CMOS-Sensor mit 15,9 Megapixel. Dieser wird rückwärtig belichtet und erlaubt Sensorempfindlichkeiten von ISO 100 bis ISO 12.800.

Neue Outdoorkamera FujiFilm FinePix XP80

Outdoorkamera bis 15m wasserdicht, bis zu 1,75m Fallhöhe bruchsicher und bis -10°C frostsicher

FujiFilm ergänzt seine Kameras der Outdoorserie um ein neues Modell. Die FujiFilm FinePix XP80​ soll in jeder Situation Bilder und Videos aufnehmen können – unabhängig von den äußeren Bedingungen. Dazu wurde sie mit einem bis zu einer Wassertiefe von 15m dichtem Gehäuse ausgestattet. Dieses soll ebenfalls Stürze aus bis zu 1,75m Höhe unbeschadet überstehen können. Als niedrigste Betriebstemperatur gibt FujiFilm bis zu minus zehn Grad Celsius an.