Digitalkamera Test-Magazin: umfassend und aktuell

ANZEIGE

Canon IXUS 155 Testbericht

Einsteigerkamera mit 10x-Zoom (24-240mm KB), 19,9 Megapixel CCD-Sensor, 3,0" LCD und HD-Video

Als bestes Modell seines Einsteiger-Trios IXUS 145, IXUS 150 und IXUS 155 bietet Canon die IXUS 155 (Datenblatt) an. Diese ist mit einem 19,9 Megapixel auflösenden CCD-Sensor im 1/2,3-Zoll-Format ausgestattet. Der Sensor bietet ISO-Empfindlichkeiten von 100 bis 1.600, ein DIGIC-4+-Bildprozessor übernimmt die Bildverarbeitung.

Canon PowerShot SX600 HS Testbericht

Reisezoomkamera mit 18x-Zoom (25-450mm KB; F3,8-6,9), 3,0" LCD 461.000, WLAN, 1080p-Video

Die Canon PowerShot SX600 HS (Datenblatt) gehört zur Klasse der Reisezoom-Kameras, die größere Brennweitenbereiche mit ihren Objektiven abdecken können, noch kompakt ausfallen und einfach zu bedienen sind. Das 18-fach-Zoom der Canon PowerShot SX600 HS besitzt eine kleinbildäquivalente Brennweite von 25 bis 450mm, die Blendenöffnung liegt bei F3,8 bis F6,9. Gegen Verwacklungen bei Fotos mit längeren Brennweiten soll ein optischer IS-Bildstabilisator helfen.

Easypix aquapix W1400 Active Unterwasserkamera

14 Megapixel, Wasserdicht bis 3 Meter, Front- und Rückdisplay

Der Elektronikhersteller Easypix stellt die aquapix W1400 Active vor, eine Unterwasserkamera mit zwei Displays. Damit lassen sich im Schwimmbad, am Hotelpool, am See oder im Meer auch unter Wasser Selbstportraits aufnehmen, ohne dabei den Bildausschnitt "erraten" zu müssen.

Canon IXUS 150 Testbericht

Einstiegerkamera mit 8x-Zoom (28-224mm KB), 15,9 Megapixel CCD-Sensor, 2,7" LCD und HD-Video

Einsteiger-Kompaktkameras haben es in Zeiten der Smartphone-Fotografie nicht einfach. Canon hält an dieser Kameraklasse aber weiterhin fest und hat neben der Canon IXUS 155 und der Canon IXUS 145 mit der Canon IXUS 150 (Datenblatt) eine weitere kompakte Digitalkamera im Programm.

Sony Alpha 77 II Testbericht

SLT-Kamera mit 24 MP APS-C-Sensor, 12 Bildern/Sek., 79 Fokuspunkten, 3,0" LCD, 1080p60-Video

Längere Zeit hat Sony nichts mehr von seinen Kameras mit der SLT-Technologie, also Modellen mit einem halbdurchlässigen Spiegel vor dem Sensor, hören lassen. Spiegellose Modelle standen zuletzt im Vordergrund. Dies hat sich mit der Sony Alpha 77 II (Datenblatt) wieder geändert, denn das Nachfolgemodell der Sony Alpha 77 (Testbericht) präsentiert sich als überarbeitetes Spitzenmodell der APS-C-Riege. Dafür sorgt unter anderem der neu entwickelte Exmor-HD-CMOS-Sensor mit einer Auflösung von 24 Megapixel und einer Sensorempfindlichkeit von ISO 100 bis ISO 25.600. ISO 51.200 Aufnahmen sind zudem in Kombination mit der Multiframe-Rauschreduzierung möglich.

Neu: Pentax XG-1

Superzoom-Kamera mit 52x optischem Zoom (24-1.248mm KB, F2,8-5,6)

Mit der XG-1 stellt Pentax​ sein neues Superzoom-Bridgemodell vor. Diese ist mit einem 52-fach-Zoomobjektiv und einer KB-Brennweite von 24 bis 1.248mm ausgestattet, die größte Blendenöffnung liegt bei F2,8 bis F5,6. Die Bildaufnahme übernimmt ein rückwärtig belichteter CMOS-Sensor mit 15,9 Megapixel Auflösung (4.608 x 3.456 Pixel) und einer Größe von 1/2,3 Zoll. Die ISO-Empfindlichkeit lässt sich zwischen ISO 100 und ISO 3.200 einstellen.

Canon PowerShot N100 Testbericht

Kompaktkamera mit Zusatzkamera auf der Rückseite, 1/1,7" CMOS, 5x Zoom mit 24-120mm, F1,8-5,7

Canons PowerShot N100 (Datenblatt) ist das Nachfolgemodell der Lifestyle-Kamera Canon PowerShot N (Testbericht). Das Objektiv der PowerShot N100 mit einem kleinbildäquivalenten Brennweitenbereich von 24 bis 120mm besitzt eine größte Blendenöffnung von F1,8 im Weitwinkel und F5,7 im Telebereich. Ein Intelligent-IS-Bildstabilisator soll Verwacklungen effektiv verhindern.

Nikon Coolpix P600 Testbericht

60x Zoom (24-1.440mm KB), 1/2,3" CMOS mit 15,9 Megapixel, 3,0" LCD, elektr. Sucher, 1080p30-Video

Der Trend zu immer größeren Zoombereichen ist bei Kompakt- und Bridgekameras weiterhin ungebrochen. Nachdem Panasonic bereits letztes Jahr ein Modell mit 60x Zoom vorgestellt hat, hat Nikon im Frühjahr dieses Jahres mit der Nikon Coolpix P600 (Datenblatt) nachgezogen. Diese deckt mit ihrer 60x Zoomoptik eine kleinbildäquivalente Brennweite von 24 bis 1.440mm ab. Die größtmögliche Blendenöffnung liegt im Weitwinkel bei F3,3 und im Telebereich bei F6,5. Mit an Bord ist ein optischer Bildstabilisator, der Verwacklungen minimieren soll.

Nikon Coolpix AW120 Testbericht

Outdoorkamera 15,9 MP 1/2,3"-CMOS-Sensor, 5x Zoom (24-120mm), GPS, WLAN, 1080p30-Video

Mit den Digitalkameras der AW-Serie bietet Nikon schon seit einiger Zeit Kompaktkameras für härtere Einsätze an. Das neueste Modell nennt sich Nikon Coolpix AW120 (Datenblatt) und ist bis zu einer Tiefe von 18m wasserdicht, stoßfest bis zu zwei Meter Fallhöhe und lässt sich bis zu einer Temperatur von minus zehn Grad Celsius einsetzen.

Der dkamera.de Vergleichstest: Superkompakte Systemkameras

Teil 2 von 2 des Tests der Panasonic Lumix DMC-GM1 und der Samsung NX mini

Im ersten Teil unseres Vergleichs der beiden sehr kompakten spiegellosen Systemkameras Panasonic Lumix DMC-GM1 (Datenblatt) und Samsung NX mini (Datenblatt) haben wir unter anderem die Bedienung, die Verarbeitung, die Funktionen und die Bildqualität verglichen. In diesem Teil werfen wir einen Blick auf die Geschwindigkeit, die Displays, die Videofähigkeiten und die Erweiterbarkeit.

Der dkamera.de Vergleichstest: Superkompakte Systemkameras

Teil 1 von 2 des Tests der Panasonic Lumix DMC-GM1 und der Samsung NX mini

Spiegellose Systemkameras können durch den Wegfall des Spiegels sehr kompakt gebaut werden, zudem lassen sich auch kleine Objektive konstruieren. Viele Hersteller machen sich dies zunutze und bringen Systemkameras auf den Markt, die kaum größer als viele Kompaktkameras ausfallen. Wir wollen in diesem Test die kleinste Systemkamera von Panasonic, die Lumix DMC-GM1, und Samsungs neueste Systemkamera namens NX mini vergleichen.

Sony Cyber-shot DSC-H400 Testbericht

63x-Zoom (24-1.550mm KB), 19,9 Megapixel CCD-Sensor, elektr. Sucher und 3,0" LCD, 720p-Video

Zoom kann man nicht genug haben – diesem Anspruch folgen nahezu alle Kamerahersteller bei ihren in der letzten Zeit vorgestellten Kameramodellen. Kaum ein Modell bringt es aber auf die Brennweite der Sony Cyber-shot DSC-H400 (Datenblatt). Diese deckt mit ihrem 63-fach-Zoom eine kleinbildäquivalente Brennweite von 24,5 bis 1.550mm ab. Dies ist in jeder Hinsicht beachtlich.