Digitalkamera Test-Magazin: umfassend und aktuell

ANZEIGE

DxO One-Kamera der DxO Labs angekündigt

Mit der DxO One lassen sich iPhones oder iPads um eine Kamera mit 1,0“-Sensor erweitern

Die DxO Labs sind vor allem für ihre RAW-Bearbeitungssoftware DxO Optics Pro und die automatische Bildkorrektur durch Objektivmodule bekannt. Mit der DxO One-Kamera gehen die Optikexperten nun aber auch unter die Kamerahersteller und stellen eine kompakte Aufsteckkamera für Mobilgeräte von Apple vor. Diese will mit einer besonders guten Bildqualität glänzen und soll die integrierte Kamera ersetzen. Die DxO One bietet einen Bildsensor im 1,0 Zoll-Standard (13,2 x 8,8mm) mit einer Auflösung von 20,2 Megapixel.

Preview: Beispielaufnahmen der Canon EOS 5DS

Beispielfotos und -videos der Vollformat-Kamera mit 50,3 Megapixel-Sensor

Neben unserem Hands-On-Artikel zur Canon EOS 5DS bieten wir Ihnen in diesem Artikel Beispielaufnahmen der Kamera an. Die Bilder und Videos stammen direkt aus der Kamera und wurden nicht bearbeitet. Sie wurden jeweils in voller Auflösung aufgenommen.

Preview: Hands-On der Canon EOS 5DS/5DS R

50,3 Megapixel, Vollformat-Sensor, 61 Fokusmessfelder, 5 Bilder/Sek., 3,0" LCD, 1080p30-Video

In diesem Hands-On-Artikel zur Canon EOS 5DS​ nehmen wir die erste Vollformatkamera mit 50 Megapixel-Sensor unter die Lupe. Die Ergebnisse gelten dabei im Grunde genommen auch für das Schwestermodell Canon EOS 5DS R​, deren Bilder können durch die fehlende Tiefpassfilterung Details jedoch noch ein wenig besser auflösen. Die zum Test verwendete Kamera war bereits final, sodass die Ergebnisse auch auf die im Handel erhältlichen Modelle zutreffen sollten. In einem zweiten Artikel haben wir verschiedene Beispielbilder und -videos zusammengestellt.

Ricoh stellt die leicht überarbeitete GR II vor

16,1 Megapixel APS-C-Sensor, 28mm (KB) F2,8-Festbrennweite, 3,0" LCD, WLAN und NFC

Mit der GR hat Ricoh 2013 eine kompakte Digitalkamera mit APS-C-Sensor und Festbrennweite vorgestellt. Nun ist eine Neuauflage der Kamera namens Ricoh GR II​ angekündigt worden, die dem Vorgängermodell in weiten Teilen gleicht. Neu hinzugekommen sind ein WLAN- und NFC-Modul zur drahtlosen Datenübertragung, der automatische Weißabgleich soll noch besser funktionieren und das Bildrauschen bei höheren ISO-Werten geringer ausfallen. Ebenso sind verschiedene neue Bildeffekte vorhanden und das Ansteuern externer Blitzgeräte ist mit dem integrierten Blitz möglich.

Canon kündigt die High End Bridgekamera PowerShot G3 X an

1,0" CMOS, 25x-Zoom (24-600mm, F2,8-5,6), 5,9 Bilder/Sek., Schwenk-LCD, 1080p60-Video, WiFi

Bildwandler in 1,0 Zoll-Größe (13,2 x 8,8mm) stellen seit einiger Zeit das Non-Plus-Ultra bei kompakteren Digitalkameras dar. Neben der Sony Cyber-shot DSC-RX10 (Testbericht) bietet unter anderem die Panasonic Lumix DMC-FZ1000 (Testbericht) einen Sensor mit diesen Abmessungen. Mit der Canon PowerShot G3 X​ bietet nun auch Canon eine Kamera mit großem Zoombereich und 1,0-Zoll-Sensor an.

Preview: Hands-On der Sony Alpha 7R II

42,2 Megapixel BSI-CMOS, 399 Phasen-AF-Punkte, Bildstabilisator, 4K-Video (2160p30), WLAN

Nikon und Sony haben sich bis zu Beginn dieses Jahres die Megapixelkrone geteilt. Nachdem Canon im Februar 2015 mit der CCanon EOS 5DS und der EOS 5DSR die Führung wieder übernommen hat, war es eigentlich nur eine Frage der Zeit, bis Sony mit einem neuen Modell eine höhere Auflösung anbietet. Mit der Sony Alpha 7R II​ stellt Sony zwar keinen neuen Megapixelrekord auf, die Kamera rückt mit 42,2 Megapixel aber wieder in Sichtweite. Glänzen will Sony bei der  7R II aber nicht nur durch eine erhöhte Auflösung, die spiegellose Systemkamera bietet durch den neuen Bildwandler noch deutlich mehr Features.

Preview: Hands-On der Sony Cyber-shot DSC-RX10 II

1,0" Exmor RS-Sensor, 24-200mm F2,8-Zoom, 4K-Video mit 30 Vollbildern/Sek., 1.000 FPS Video

Die Sony Cyber-shot DSC-RX10 (Testbericht)​ war das erste Bridgemodell mit 1,0 Zoll-Sensor und wurde 2013 vorgestellt. Mit der Sony Cyber-shot DSC-RX10 II​ hat Sony nun dessen Nachfolgemodell angekündigt, wobei der hier verwendete Bildsensor deutlich höhere Bildraten sowie eine höhere Auflösung im Videomodus ermöglicht. Damit will Sony die Panasonic Lumix DMC-FZ1000 (Testbericht) vom Thron als bestes Bridgemodell stoßen.

Preview: Hands-On der Sony Cyber-shot DSC-RX100 IV

1,0" Exmor RS-Sensor, elektr. Sucher, 4K-Video mit 30 Vollbildern/Sek., 1.000 FPS Video, WLAN

Die RX100-Serie von Sony sorgte mit der Vorstellung der Sony Cyber-shot DSC-RX100 (Testbericht) im Jahr 2012 für eine Revolution im Kompaktkameramarkt. Während die kompakten Kameras zu dieser Zeit mit Sensoren in Größen von 1/2,3 Zoll oder 1/1,7 Zoll ausgestattet waren, fanden sich größere Bildwandler fast nur in Systemkameras. Eine wirklich für die Hosentasche taugliche Kamera mit größerem Sensor und Zoomobjektiv gab es zu dieser Zeit nicht. Die RX100-Serie wurde von Sony in den folgenden Jahren kontinuierlich erweitert, wobei sich das 2015er-Modell Sony Cyber-shot DSC-RX100 IV​ nennt. Die RX100 IV bietet einen neuen Bildsensor (1,0" Exmor RS) und will vor allem mit einer in vielen Situationen – teilweise drastisch – gesteigerten Geschwindigkeit glänzen. Wir konnten das neue Kompakt-Flaggschiff von Sony unter die Lupe nehmen.

Preview: Beispielaufnahmen der Leica Q

Beispielfotos und -videos der Vollformat-Kamera mit 28mm F1.7-Festbrennweite

Neben unserem Hands-On-Artikel zur Leica Q bieten wir Ihnen in diesem Artikel die Beispielaufnahmen zu dieser an. Die Bilder stammen direkt aus der Kamera und wurden nicht bearbeitet. Sofern nicht die Cropmodi für 35mm und 50mm verwendet wurden, handelt es sich um Bilder in voller Auflösung.

Preview: Hands-On der Leica Q

Vollformat, 24 Megapixel, 28mm Objektiv (F1,7), elektr. Sucher, Touch-LCD, 1080p60-Video, WLAN

Leica ist für seine Premium-Kameras bekannt, wobei dies vor allem an den M-Modellen mit Wechselobjektiven und Messsucher liegt. Vom deutschen Hersteller aus Wetzlar werden allerdings auch Kompaktkameras mit fest verbautem Objektiv angeboten. Dazu zählt beispielsweise die Leica X2. Bei der neuen Leica Q verfolgt Leica ein sehr ähnliches Konzept, die Digitalkamera setzt jedoch auf einen Bildsensor in Vollformatgröße. Wir konnten ein finales Modell der Kamera unter die Lupe nehmen.

Leica Q mit Vollformat-Sensor und Festbrennweite vorgestellt

24 Megapixel, 28mm F1,7-Objektiv, elektr. Sucher mit 3,68 Millionen Subpixel, 1080p60-Video

Besonders hochwertige Kompaktkameras mit großen Bildsensoren und fest verbauten Objektiven gibt es nicht viele auf dem Markt. Sony hat mit der Cyber-shot RX1R (Testbericht) beispielsweise ein derartiges Modell im Programm. Von Leica wurde mit der Q​ nun eine in einigen Punkten ähnliche Kamera vorgestellt. Diese bietet einen Vollformat-Sensor (36 x 24mm) mit einer Auflösung von 24 Megapixel. Zugunsten von besonders detailreichen Bildern hat Leica auf einen Tiefpassfilter vor dem Bildwandler verzichtet. Das CMOS-Modell erlaubt Sensorempfindlichkeiten von ISO 100 bis ISO 50.000, eine konfigurierbare ISO-Automatik ist vorhanden.

Sony kündigt die Vollformat-Kamera Alpha 7R II mit 4K-Video an

42,2 Megapixel, integrierter 5-Achsen Bildstabilisator, 4K-Videos bis 2160p30, Schwenk-LCD, WiFi

Nachdem Canon mit der EOS 5DS und EOS 5DS R zu Beginn des Jahres mit einem 50-Megapixel-Modell vorgelegt hat, zieht nun Sony nach und bringt eine besonders hochauflösende Systemkamera mit 42,2 Megapixel auf den Markt. Der neue Bildwandler der Sony Alpha 7R II​ hat jedoch noch mehr als eine hohe Auflösung zu bieten.