Digitalkamera Test-Magazin: umfassend und aktuell

ANZEIGE

Leica stellt die M-D (Typ 262) vor

Die Messuchersucherkamera besitzt kein Display und verzichtet auf eine Videofunktion

Mit der Leica M-D (Typ 262)​ hat Leica eine neue Messsucherkamera angekündigt. Diese setzt sich vor allem durch fehlende "Features" von der Konkurrenz ab, ein Display wurde bei der Digitalkamera ganz bewusst weggelassen. Durch die radikale Reduzierung auf die wichtigsten Funktionen soll sich der Fotograf auf das Wesentliche – also die Aufnahme – konzentrieren können. Statt dem Display ist auf der Rückseite der Leica M-D (Typ 262) ein Wählrad für die Sensorempfindlichkeit zu finden.

Firmware 2.0 für Leica SL herausgegeben

Die neue Firmware sorgt für zahlreiche Verbesserungen, wie unter anderem einen präziseren AF

Leica hat für seine spiegellose Systemkamera mit elektronischem Sucher und L-Bajonett eine neue Firmware veröffentlicht, welche die Kamera in mehrerlei Hinsicht verbessern soll. Nach dem Aufspielen der Firmware 2.0 arbeitet der Autofokus laut Leica schneller und präziser, ebenso wurde auch die Motivverfolgung optimiert. Bei der Fokusoption 1-Punkt-AF stehen jetzt zudem 529 AF-Punkte zur Verfügung.

Neuauflage: Meyer-Optik-Görlitz Trioplan 50mm F2,9 angekündigt

Das Objektiv mit Seifenblasen-Bokeh wird über die Crowdfunding-Plattform Kickstarter angeboten

Der Objektivhersteller Meyer-Optik-Görlitz bietet bereits einige Neukonstruktionen von verschiedenen Objektivklassikern an. Mit dem Trioplan 50mm F2,9 gesellt sich ein weiteres Modell dazu. Dieses ist, wie bereits das letztes Jahr vorgestellte Trioplan 100mm F2,8, für sein charakteristisches Seifenblasen-Bokeh bekannt. Als weitere Gemeinsamkeit wird auch das Trioplan 50mm F2,9 über die Crowdfunding-Plattform Kickstarter angeboten.

Preview: Hands-On der Panasonic Lumix DMC-GX80

Unser erster Praxistest der kompakten MFT-Kamera mit elektr. Sucher und 4K-Videofunktion

Mit der Lumix DMC-GX8 hatte Panasonic im Sommer des vergangenen Jahres das zweite Modell seiner GX-Kameraserie im Messsucher-Stil vorgestellt. Während das Vorgängermodell Panasonic Lumix DMC-GX7 (Testbericht) unter anderem auch mit recht kompakten Abmessungen punkten konnte, wurde die GX8 deutlich größer gestaltet. Dafür bekam die Kamera allerdings auch zahlreiche Funktionen und Features spendiert, unter anderem ist die GX8 gegen Staub und Spritzwasser geschützt. Wer ein kompaktes Nachfolgemodell für die GX7 gesucht hatte, wird die GX8 allerdings wohl nicht als optimal geeignete Kamera empfunden haben. All diejenigen können nun zur neuen Panasonic Lumix DMC-GX80 greifen. Diese konnten wir in einer Vorserienversion unter die Lupe nehmen.

Panasonic stellt die Lumix DMC-GX80 vor

15,9 Megapixel MFT-Sensor, 5-Achsen-Bildstabilisator, elektr. Sucher, 4K-Video (2160p), WLAN

Panasonic präsentiert mit der Lumix DMC-GX80​ seine vierte spiegellose Systemkamera der GX-Serie. Das neue Modell ist unterhalb der Panasonic Lumix DMC-GX8 (Testbericht) angesiedelt und soll eine kompakte Alternative dazu darstellen. Daher fällt die GX80 mit 12,2 x 7,1 x 4,4cm deutlich kompakter als die GX8 mit 13,3 x 7,8 x 6,3cm aus, auf eine Abdichtung gegen Staub und Spritzwasser muss man allerdings verzichten.

Lexar kündigt eine microSDXC-Karte mit 200GB Kapazität an

Die High-Performance 633x microSDXC UHS-I-Karte erreicht Datenraten von bis zu 95MB/s

SanDisk hatte im Frühjahr 2015 als erster Hersteller eine microSD-Speicherkarte mit 200GB Kapazität vorgestellt, nun ergänzt auch Lexar seine High-Performance micro-SD-Kartenserie um ein Modell mit 200GB Speicherkapazität. Die Speicherkarte soll laut Lexar beispielsweise zum Aufzeichnen von 17 Stunden Videomaterial (15Mbit/s) oder 33.000 Fotos (16 Megapixel) ausreichend sein.

Sony kündigt die Cyber-shot RX10 III mit großem Zoombereich an

1,0" Exmor RS, 25x Zoom (24-600mm; F2,4-4), 4K-Video (2160p30), Highspeed-Video bis 1.000 FPS

Mit der Cyber-shot RX10 III stellt Sony​ eine neue Bridgekamera mit besonders großem Brennweitenbereich vor. Während die Sony Cyber-shot RX10 II (Testbericht)​​ mit 24 bis 200mm KB-Brennweite für ein Bridgemodell einen recht kleinen Zoombereich besitzt, wurde dieser bei der RX10 III deutlich vergrößert. Vom 25x optischem Zeiss Vario Sonnar T* der neuen Bridgekamera werden 24 bis 600mm KB-Brennweite abgedeckt, die größte Blendenöffnung liegt zwischen F2,4 im Weitwinkel und F4 am Teleende. Der optische SteadyShot-Bildstabilisator soll Verwacklungen sichtbar reduzieren können und macht um bis zu 4,5 Blendenstufen längere Verschlusszeiten möglich.

Das Panasonic Lumix DMC-CM1 Smartphone im Test (Teil 2)

Teil 2 von 2: Test der Bildqualität sowie der Geschwindigkeit und Beispielaufnahmen

Im ersten Teil unseres Tests des Smartphones Panasonic Lumix DMC-CM1​ sind wir auf die technischen Daten und die Bedienung eingegangen. In diesem zweiten Teil nehmen wir die Bildqualität sowie die Arbeitsgeschwindigkeit unter die Lupe. Zudem ziehen wir ein Fazit.

Spezialtest: Tierfotografie mit der Nikon Coolpix P900 (Teil 2)

Teil 2 von 2: Die Praxis und Beispielaufnahmen zum Herunterladen

Nachdem wir uns im ersten Teil des Spezialtests der Nikon Coolpix P900 mit den technischen Daten und der Bedienung beschäftigt haben, gehen wir in diesem zweiten Teil unter anderem auf die Praxis der Bildaufnahme ein.

Olympus stellt die TOUGH TG-870 vor

Bis zu 15m wasserdichte und bis zu 2,1m Fallhöhe stoßfeste Outdoorkamera

Mit der TOUGH TG-870 hat Olympus​ eine neue Outdoorkamera vorgestellt, die sich durch ihr robustes Kameragehäuse sowie dasWeitwinkelobjektiv von den Modellen der Kompaktklasse absetzt. Sie kann in einer Wassertiefe von bis zu 15m eingesetzt werden, übersteht laut Olympus eine Belastung von bis zu 100kg und soll auch bis zu einer Fallhöhe von 2,1m stoßfest ausfallen. Zudem ist die TG-870 bis zu minus zehn Grad Celsius frostsicher.

Das Panasonic Lumix DMC-CM1 Smartphone im Test (Teil 1)

Teil 1 von 2: Die technischen Daten und die Handhabung im Detail

Wer keine besonders hohen Ansprüche an seine Bilder hat, kann Smartphone-Kameras mittlerweile recht problemlos einsetzen. Mit den aktuellen Flaggschiff-Modellen ist sogar bei größeren Ausdrucken (z. B. DIN A4) eine recht gute Qualität möglich. Sobald höhere ISO-Werte notwendig sind, können „richtige“ Digitalkameras in der Regel aber deutlich mehr überzeugen. Dies liegt an den meistens klein ausfallenden Smartphone-Sensoren. Für ein Modell gilt dies aber keinesfalls, das Panasonic Lumix DMC-CM1. Dieses verfügt über einen 1,0 Zoll Sensor und bewegt sich damit auf dem Niveau von Premium-Kompaktkameras. In diesem Test werden wir uns das CM1 genauer ansehen und unter anderem mit der Sony Cyber-shot DSC-RX100 IV (Testbericht)​ vergleichen.

Samsung stellt einen Dual-Pixel-Sensor für Smartphones vor

Der Isocell-Sensor löst 12 Megapixel auf und hat 1,4 Mikrometer große Bildpunkte

Aus dem Geschäft mit Digitalkameras hat sich Samsung nahezu vollständig zurückgezogen. Wenn es um die Entwicklung von Sensoren für Smartphones geht, scheint man aber noch mitmischen zu wollen. Dies zeigt das neueste Produkt, ein Bildwandler mit Dual-Pixel-Technologie. Die bereits von Bildwandlern von Canon (unter anderem von der Canon EOS 70D (Testbericht)) bekannte Technologie soll die Fokussierung deutlich beschleunigen können.