ANZEIGE

Panasonic Lumix DMC-GF7 Testbericht

Kompakte Systemkamera, 15,8 Megapixel MFT-Sensor, 5,8 Bilder/Sek., 1080p50-Video, WLAN

Die GF-Serie stellt bei den spiegellosen Systemkameras von Panasonic die Einsteigerklasse dar. Mit der Panasonic Lumix DMC-GF7 (Datenblatt) hat Panasonic Anfang 2015 das aktuelle Einsteigermodell mit Wechselobjektivbajonett vorgestellt und die 2013 auf den Markt gebrachte Panasonic Lumix DMC-GF6 (Testbericht) abgelöst. Der Bildsensor im Micro-Four-Thirds-Format (17,3 x 13,0mm) bietet 15,8 Megapixel und hat Sensorempfindlichkeiten von ISO 100 bis ISO 25.600.

Duell: Panasonic TZ71, Canon SX710 HS & Nikon S9900 (Teil 1)

Teil 1 von 3: Kompakte Reisezoomkameras mit 30x optischem Zoom im Vergleichstest

v.l.n.r.: Panasonic Lumix DMC-TZ71, Canon PowerShot SX710 HS, Nikon Coolpix S9900.

Im Sommer 2014 haben wir einen Vergleichstest von drei Kompaktkameras mit 30x Zoom veröffentlicht, welcher die Sony Cyber-shot DSC-HX60V, die Panasonic Lumix DMC-TZ61 und die Canon PowerShot SX700 HS umfasst. In der Klasse der Reisezoomkameras sind seitdem natürlich neue Modelle erschienen, weshalb wir in diesem neuen Vergleichstest drei im Jahr 2015 vorgestellte 30x Zoom Kompaktkameras unter die Lupe nehmen. Diese sind die Panasonic Lumix DMC-TZ71, die Canon PowerShot SX710 HS und die Nikon Coolpix S9900.

DxO Optics 10.4, FilmPack 5.1.2 und View Point 2.5.4 erhältlich

Die Updates sorgen für neue optische Module und eine Verbesserung der Bedienung

Die DxO Labs haben für ihre Bildbearbeitungsprogramme neue Programmversionen herausgegeben. Dabei handelt es sich um die Version 10.4 der RAW-Bearbeitungssoftware DxO Optics Pro, um die Version 5.1.2 des FilmPacks zum Hinzufügen von analogen Film-Looks und um die Version 2.5.4 der Korrekturlösung ViewPoint. Diese können nach dem Update mit den RAW-Dateien der Nikon D7200 (Testbericht)​ und der Olympus OM-D E-M5 Mark II (Testbericht)​ umgehen.

Nikon Coolpix P610 Testbericht

Megazoomkamera, 60x-Zoom (24-1.440mm), 15,9 Megapixel, elektr. Sucher, WLAN, NFC, GPS

Die Nikon Coolpix P610 (Datenblatt) gehört zu den Bridgekameras mit den größten Zoombereichen auf dem Markt. Während die Kamera zu Beginn des Jahres noch das Spitzenmodell innerhalb der Bridgeklasse von Nikon war, wurde diese aber mittlerweile von der Nikon Coolpix P900 (Testbericht) mit einem 83-fach-Zoom abgelöst. Das 60-fach-Zoomobjektiv der P610 deckt eine kleinbildäquivalente Brennweite von 24 bis 1.440mm ab, die Lichtstärke bewegt sich zwischen F3,3 und F6,4. Natürlich ist bei diesem Brennweitenbereich auch ein optischer Bildstabilisator mit an Bord.

DJI Inspire 1 Videoserie: Die HD-Livebild Verzögerung (#05)

Wir zeigen anhand unseres LED-Panels die Latenz der Livebild-Übertragung des Quadrocopters

In unserem neuesten Video zum 4K-Quadrocopter DJI Inspire 1 zeigen wir die Livebild-Verzögerung der Kamera anhand unseres Kamera-Auslöseverzögerungs-Messgerätes. Unter anderem haben wir verschiedene Android-Geräte (Smartphone und Tablets) und einen HDMI-Monitor in den Test einbezogen und zeigen jeweils die Latenz - also die Verzögerung des HD-Livebildes der Inspire 1 Kamera auf dem Anzeigegerät.

Leica stellt die M Monochrom (Typ 246) vor

Die M Monochrom bietet einen Vollformat-Sensor ohne Farb- und Tiefpassfilter

Leica hat mit der M Monochrom (Typ 246)​ das Nachfolgemodell der 2012 auf den Markt gebrachten Leica M Monochrom vorgestellt. Diese bietet einen neuen 35,8 x 23,9mm großen CMOS-Sensor vor dem weder ein Tiefpass- noch ein Farbfilter platziert wurden. Dadurch ist die Messsucherkamera nur in der Lage Schwarz-Weiß-Bilder aufzunehmen, dies aber mit einer sehr guten Detailwiedergabe.

Nikon D7200 und Canon EOS 70D im Vergleichstest (Teil 3)

Teil 3 von 3: Oberklasse-DSLRs mit APS-C-Sensor im Duell

Links sehen Sie die Nikon D7200, rechts die Canon EOS 70D.

Im zweiten Teil des Duells der Nikon D7200 und der Canon EOS 70D haben wir unter anderem einen Blick auf die Bildkontrolle und die Arbeitsgeschwindigkeit geworfen. In diesem dritten und letzten Teil vergleichen wir die Funktionen und Features, die Videofunktion und die Erweiterbarkeit.

Nikon Coolpix P610

Neuer Bildqualitätsvergleich: Nikon Coolpix P610

Bridge, 15,9 Megapixel, 60x Zoom (24-1440mm), 1/2,3" CMOS, 3,0" Display

Zum Bildqualitätsvergleich
Nikon Coolpix P610

Neue Beispielaufnahmen: Nikon Coolpix P610

Bridge, 15,9 Megapixel, 60x Zoom (24-1440mm), 1/2,3" CMOS, 3,0" Display

Zu den Beispielaufnahmen

Nikon D7200 und Canon EOS 70D im Vergleichstest (Teil 2)

Teil 2 von 3: Oberklasse-DSLRs mit APS-C-Sensor im Duell

Links sehen Sie die Nikon D7200, rechts die Canon EOS 70D.

Nachdem wir im ersten Teil des Vergleichstests der Nikon D7200 und der Canon EOS 70D die Gehäuse, die Bildqualität und das Objektivangebot verglichen haben, gehen wir nun auf die Bildkontrolle, den Autofokus und die Geschwindigkeit ein.

Sony World Photography Awards 2015

Von 183.737 Einsendungen aus 171 Ländern wurden die besten Bilder gekürt

Die Sony World Photography Awards fanden 2015 zum achten Mal statt. Waren es 2013 genau 122.665 Bilder und letztes Jahr 139.554 Werke, die zur Teilnahme eingereicht wurden, konnte diese Zahl 2015 mit 183.737 Einsendungen aus 171 Ländern nochmals deutlich übertroffen werden. Den Preis "L’Iris d’Or" und damit die Auszeichnung "Professional Photographer of the Year" erhielt dieses Jahr der amerikanische Fotograf John Moore.

Preview: Hands-On der Sony Cyber-shot HX90V und WX500

Neue 30x-Reisezoomkameras von Sony im ersten Kurztest


Links sehen Sie die Sony Cyber-shot DSC-HX90V, rechts die WX500.

Reisezoomkameras mit großen Brennweitenbereichen, aber trotzdem noch kleinen und leichten Gehäusen, gehören zu den beliebtesten Modellen auf dem Markt. Sony hat mit der Sony Cyber-shot DSC-HX90(V) und WX500 erst vor Kurzem zwei neue Digitalkameras dieser Klasse vorgestellt. Während die HX90V auf die Sony Cyber-shot DSC HX60V (Testbericht) folgt, handelt es sich bei der WX500 um ein zum Teil etwas "abgespecktes" Modell.

Nikon D7200 und Canon EOS 70D im Vergleichstest (Teil 1)

Teil 1 von 3: Oberklasse-DSLRs mit APS-C-Sensor im Duell

Links sehen Sie die Nikon D7200, rechts die Canon EOS 70D.

Gehobene Kameramodelle bieten einen deutlich längeren Lebenszyklus als beispielsweise die Kameras der Einsteigerklasse. Während letztere Modellserien oftmals jährlich mit neuen Kameras „versorgt“ werden, kann bei höherklassigen Modellen mehr als doppelt so viel Zeit vergehen. Zwei Spiegelreflexkameras, die zwar noch nicht zum Profibereich zu zählen sind, aber deutlich mehr als Einsteigermodelle zu bieten haben, sind die Nikon D7200 und die Canon EOS 70D. Diese Modelle werden wir in unserem Vergleichstest genauer unter die Lupe nehmen.

Zwei neue Objektive von Sony – mit dkamera.de-Ersteindruck

Vario-Sonnar T* 16-35 mm F2,8 ZA SSM II und Vario-Sonnar T* 24-70 mm F2,8 ZA SSM II

Den Fokus legt Sony ohne Frage auf spiegellose Systemkameras. Die mit dem A-Bajonett ausgestatteten DSLR- und SLT-Kameras werden laut Sony deswegen aber trotzdem nicht vernachlässigt. Mit zwei neuen Objektiven, die jeweils ihre Vorgängermodelle ablösen, stellt Sony dies wieder unter Beweis. Neben dem Vario-Sonnar T* 16-35 mm F2,8 ZA SSM II wurde auch das Vario-Sonnar T* 24-70 mm F2,8 ZA SSM II präsentiert.

Neues Einbein-Stativ von Hama: Traveller Premium Mono 170

Das Stativ lässt sich auf 170cm ausziehen und kann bis zu 8kg belastet werden

Hama hat mit dem Traveller Premium Mono 170 ein neues Einbein-Stativ im Portfolio. Dieses lässt sich vierfach ausziehen und erreicht dann eine Gesamthöhe von 170cm. Minimal misst das Traveller Premium Mono 170 genau 45cm in der Länge, die maximale Belastbarkeit wird mit 8kg angegeben. Die größte Profilstärke des Stativs liegt bei 2,9cm.

Überarbeitetes Spitzenmodell: Pentax K-3 II

24 Megapixel APS-C-Sensor, „Pixel Shift Resolution“-Technologie, 8,3 Bilder/Sek., GPS

Pentax hat mit der K-3 II das 2013 auf den Markt gebrachte Flaggschiff Pentax K-3 (Testbericht) abgelöst. Die neue Pentax K-3 II​ baut dabei auf das Vorgängermodell auf. Wie dieses bietet die K-3 II einen 23,5 x 15,6mm großen CMOS-Sensor mit einer Auflösung von 24,1 Millionen Bildpunkten. Der Bildwandler kommt ohne Tiefpassfilter aus, eine Tiefpassfiltersimulation wird allerdings angeboten. Als ISO-Werte sind ISO 100 bis ISO 51.200 möglich.

Pentax K-3 II

Neue Digitalkamera: Pentax K-3 II

Spiegelreflex (DSLR), 24,1 Megapixel, CMOS-Sensor mit 23,5x15,6mm, 3,2" Display

Zum Datenblatt

Pentax K-S2 Testbericht

Abgedichtete Spiegelreflexkamera, 20 Megapixel (APS-C), 5,5 Bilder/Sek., klapp- und drehbares LCD

Spiegelreflexkameras bieten eine sehr gute Bildqualität, einen optischen Sucher und erlauben das Wechseln von Objektiven. Sie sind allerdings nicht besonders kompakt. Daher greifen nicht wenige Fotografen mittlerweile zu spiegellosen Systemkameras, die durch den fehlenden Spiegel deutlich kleiner und leichter ausfallen können. Da Pentax allerdings der Spiegelreflextechnik zugetan ist und spiegellose Modelle nur mit Sensoren in Kompaktkameragröße im Programm hat, will man ein besonders kleines Spiegelreflexmodell anbieten.

Adobe stellt Photoshop Lightroom 6 und Lightroom CC vor

Während Lightroom 6 einmalig erworben werden kann, wird Lightroom CC monatlich gemietet

Schon seit längerer Zeit war abzusehen, dass Adobe bald die neueste Version seiner RAW-Bearbeitungssoftware Photoshop Lightroom 6 präsentieren wird. Diese wurde nun vorgestellt – und das sogar in zwei Versionen. Adobe Photoshop Lightroom 6 lässt sich wie üblich per einmaligem Kauf erwerben, Photoshop Lightroom CC wird über die Creative Cloud von Adobe gemietet.

Canon stellt den Selphy CP1000-Fotodrucker vor

Mit dem CP1000 lassen sich bis zu 10x15cm große Fotos zu Hause oder unterwegs drucken

In Zeiten der Smartphone-Fotografie dürften zwar immer weniger Bilder ausgedruckt werden, sondern per sozialen Netzwerken geteilt oder als Mail versendet werden. Ab und zu möchte man jedoch sicherlich das ein oder andere Bild drucken, um es in der Hand halten zu können. Dafür eignet sich der neue Selphy CP1000-Fotodrucker von Canon. Dieser ermöglicht Ausdrucke mit Abmessungen von bis zu 10 x 15cm und arbeitet mit dem Thermosublimationsdruck-Verfahren.

Panasonic Lumix DMC-GF7

Neuer Bildqualitätsvergleich: Panasonic Lumix DMC-GF7

Spiegellos (DSLM), 15,8 Megapixel, Live MOS-Sensor mit 17,3x13,0mm, 3,0" Display

Zum Bildqualitätsvergleich
Panasonic Lumix DMC-GF7

Neue Beispielaufnahmen: Panasonic Lumix DMC-GF7

Spiegellos (DSLM), 15,8 Megapixel, Live MOS-Sensor mit 17,3x13,0mm, 3,0" Display

Zu den Beispielaufnahmen

FujiFilm präsentiert das XF16mm F1,4 R WR Objektiv

Dabei handelt es sich um ein lichtstarkes Weitwinkelobjektiv mit Wetterschutz

FujiFilm hat sein Objektivportfolio ein weiteres Mal ausgebaut und mit dem Fujinon XF16mm F1,4 R WR ein lichtstarkes Weitwinkelobjektiv vorgestellt. Dieses konnte auf vorangegangenen Roadmaps bereits erspäht werden. Die Festbrennweite bietet an den mit einem APS-C-Bildsensor ausgestatteten Systemkameras der X-Serie eine kleinbildäquivalente Brennweite von 24mm. Die Lichtstärke liegt bei F1,4 und macht somit trotz Weitwinkelbrennweite ein Freistellen von Objekten möglich.

Pentax K-S2

Neuer Bildqualitätsvergleich: Pentax K-S2

Spiegelreflex (DSLR), 20,0 Megapixel, CMOS-Sensor mit 23,7x15,7mm, 3,0" Display

Zum Bildqualitätsvergleich
Pentax K-S2

Neue Beispielaufnahmen: Pentax K-S2

Spiegelreflex (DSLR), 20,0 Megapixel, CMOS-Sensor mit 23,7x15,7mm, 3,0" Display

Zu den Beispielaufnahmen

Nikon Coolpix S7000 Testbericht

Kompakte Reisezoomkamera, 20x-Zoom (25-500mm), 3,0" Display, 1080p30-Video, WLAN, NFC

Der Markt für Kompaktkameras wird seit Jahren stetig kleiner. Viele Fotografen ersetzen ihre Digitalkamera durch ein Smartphone. In puncto Zoom machen die Smartphones den Kompakten aber noch immer nichts vor, hier sind fast nur Festbrennweiten anzutreffen. Wer einen größeren Brennweitenbereich abdecken möchte, muss also weiterhin zu einer „echten“ Digitalkamera greifen. Hier bieten sich Modelle aus der Klasse der „Reisezoom“-Kameras an. Eine davon ist die Nikon Coolpix S7000 (Datenblatt).

Geld zurück für die dp Quattro-Modelle durch Sigma-Cashback

80 Euro werden Käufern vom 01. April bis zum 31. Mai ausgezahlt

Cashback-Aktionen finden vor allem in der Zeit um Weihnachten statt und sollen den Umsatz ankurbeln. Sigma hat zur Frühlingszeit nun einen Cashback für seine Kompaktkameras mit dem dreischichtigen Foveon-X3-Direktbildsensor gestartet. Diese läuft noch bis zum 31. Mai 2015 und gilt für alle Modelle der dp-Quattro-Serie.