ANZEIGE

Zwei neue robuste SSDs für Fotografen vorgestellt

WD My Passport Wireless SSD und SanDisk Extreme Portable SSD

Die Datenmengen, die Fotografen oder auch Videofilmer mit neuen Kameras produzieren, werden durch stetig steigende Foto- und Videoauflösungen immer größer. Wer seine Aufnahmen unterwegs sichern möchte, stößt mit herkömmlichen Lösungen (Backup per Notebook oder Mobilgerät) daher schnell an die Grenzen des Möglichen. Western Digital und SanDisk, mittlerweile Teil des Western-Digital-Konzerns, haben daher zwei neue Festplattentypen für Fotografen angekündigt.

Cashback-Aktion zum 100-jährigen Jubiläum von Nikon

Sichern Sie sich im Aktionszeitraum vom 16.10.2017 bis 23.01.2018 bis zu 150€ Cashback

Nikon feiert sein 100-jähriges Jubiläum und bietet vom 16. Oktober 2017 bis zum 23. Januar 2018 bis zu 150 Euro Cashback beim Kauf von ausgewählten Nikon Spiegelreflexkameras und Objektiven. Dazu zählen die Top-Modelle wie die Nikon D5600 und die Nikon D3400 sowie dazu passende Objektive. Zudem erhalten Sie im Aktionszeitraum 100 Wochen Zusatzgarantie auf alle NIKKOR-Objektive bei Registrierung. Weitere Informationen finden Sie auf den Nikon-Aktionsseiten.

Lightroom Classic CC - Das umfassende Training

Videotraining des Rheinwerk Verlags mit elf Stunden Dauer

Die Photoshop- und Lightroom-Expertin Maike Jarsetz erklärt im neuen Videotraining des Rheinwerk Verlags alle Funktionen von Adobe Photoshop Lightroom Classic CC im Detail. In über 100 Videos, die zusammen eine Spielzeit von elf Stunden ergeben, wird auf alle wichtigen Schritte vom Import der Rohdaten bis zum Export der fertig bearbeiteten Fotos eingegangen.

Der Marktplatz für den Verkauf gebrauchter Kameraausrüstung

Der Verkauf an mpb.com ist einfach und die verkaufte Ausrüstung wird abgeholt

Viele Fotografen wollen zum Beispiel aufgrund eines Systemwechsels oder aus anderen Gründen Ihre Kameraausrüstung verkaufen. Dies kann über die Plattform mpb.com stattfinden, welche gebrauchte Kameras und Zubehör kauft. Dabei dauert es nur wenige Minuten, alle Teile, die verkauft werden sollen, zu melden und dafür ein Preisangebot zu erhalten. Ein solches Preisangebot basiert laut mpb.com auf dem wahren Marktwert der zu verkaufenden Produkte. Sobald man als Verkäufer mit dem Preisangebot zufrieden ist, wird die Ausrüstung kostenlos abgeholt und anschließend überprüft. Ist mit dem Zustand der Ausrüstung alles in Ordnung, dann erhält man das Geld per Überweisung.

GoPro Karma Quadrocopter im Test (Teil 1)

Der Lieferumfang, die technischen Daten und der Copter im Detail

GoPro hatte zur Photokina 2016 mit dem Karma sein erstes Quadrocoptermodell vorgestellt. Technische Probleme zu Beginn, die sogar einen Rückruf nötig machten, konnten mittlerweile behoben werden. Wir haben das Produkt im folgenden Testbericht unter die Lupe genommen.

dkamera.de Grundlagenwissen: Die Bildstabilisierung

Die Technik sowie verschiedene Vor- und Nachteile erläutert

Update 18.01.2018: Wir haben unseren Grundlagenwissens-Artikel zur Bildstabilisierung umfassend überarbeitet und unter anderem um aktuelle Technologien ergänzt.

Digitalkameras bzw. Objektive mit Bildstabilisator gibt es seit Mitte der 90er Jahre. Die damals entwickelten Bildstabilisierungs-Systeme kamen allerdings nur in teureren Kameras/Objektiven zum Einsatz und konnten Verwacklungen deutlich weniger effektiv als aktuelle Modelle ausgleichen. Heutzutage gibt es kaum noch eine Digitalkamera (Canon- und Nikon-DSLRs ausgenommen) ohne Bildstabilisator und auch die meisten Wechselobjektive besitzen – mit Ausnahme von lichtstarken Festbrennweiten – meisten einen. Im Folgenden wollen wir auf die wichtigsten Fragen zur Bildstabilisierung eingehen und auch die unterschiedlichen Technologien erklären.

Voigtländer Nokton Classic 35mm F1.4 für Sony FE

Manuelle Festbrennweite für Vollformatkameras

Voigtländer hat mit dem Nokton Classic 35mm F1.4 eine Neuauflage seines bereits mit Leica-M-Bajonett erhältlichen Objektivs vorgestellt. Die Festbrennweite leuchtet sowohl Kleinbild- als auch APS-C-Sensoren aus, an letzteren liegt die kleinbildäquivalente Brennweite bei 53mm. Die Wahl der Blende sowie die Fokussierung müssen über Einstellringe manuell am Objektiv erfolgen, Automatiken gibt es keine. Durch elektronische Kontakte am Bajonett ist allerdings das Übertragen der Exif-Informationen an die Kamera möglich. Schließen lässt sich die Blende auf bis zu F16, zehn Lamellen sollen für eine harmonische Hintergrundunschärfe sorgen.

Cullmann Cross Stative-Serie mit acht Modellen vorgestellt

Die Stative werden mit Kugel- oder Drei-Wege-Kopf angeboten

Cullman hat eine neue Stativserie mit dem Namen Cross vorgestellt. Die Stative werden in insgesamt acht unterschiedlichen Ausführungen angeboten. Eine Hälfte ist mit Kugelköpfen, die andere mit Drei-Wege-Köpfen ausgestattet. Das größte Modell nennt sich Cross 628 und ist als Version CB7.5 mit Kugelkopf sowie als Version RW30 mit Drei-Wege-Kopf erhältlich. Beide Stative haben eine minimale Höhe von 26cm sowie eine maximale Höhe von 182cm zu bieten. Mit eingefahrener Mittelsäule sind es jeweils 154cm. Das Packmaß beträgt 48cm, das Gewicht liegt bei 2,2kg (CB7.5) bzw. 2,3kg (RW30). Die Tragfähigkeit wird mit 6kg angegeben.

Testbericht Sony FE 100-400mm F4,5-5,6 GM OSS

(Super-)Teleobjektiv für spiegellose Systemkameras von Sony

Sony hat das Objektivportfolio für seine spiegellosen Vollformatkameras in den letzten Jahren massiv ausgebaut. Dies war allerdings auch nötig, unter anderem waren längere Brennweiten zur Vorstellung der ersten Alpha-7-Modelle im Herbst 2013 kaum vorhanden. Seit 2017 ist der Objektivpark wesentlich „runder“, was auch am neuen Sony FE 100-400mm F4,5-5,6 GM OSS liegt. Damit stehen mehr als 200mm auch ohne den Einsatz von Adaptern oder Telekonvertern zur Verfügung. Wir haben das (Super-)Telezoom der G Master-Serie im Einsatz getestet.

Darktable jetzt auch für Windows-PCs erhältlich

Kostenloses kombiniertes Bildverwaltungs- und -bearbeitungsprogramm

Wer sich von Adobe-Programmen mit Abozwang verabschieden möchte und eine kostenlose Lösung sucht, die sowohl die Bildverwaltung als auch die Bildbearbeitung beherrscht, kann jetzt zu Darktable greifen. Dies konnten Mac- und Linux-Nutzer zwar bislang schon, Besitzer von Computern mit Windows als Betriebssystem waren bis jetzt jedoch außen vor. Mit dem Release der finalen Version 2.4 ändert sich dies.

Canon PowerShot G1 X Mark III und EOS M5 im Vergleich (Teil 3)

Teil 3 von 3: Premium-Kompaktkamera und spiegellose Systemkamera mit APS-C-Sensor


Links sehen Sie die Canon PowerShot G1 X Mark III, rechts die Canon EOS M5.

Nachdem wir uns im zweiten Teil unseres Vergleichstests der Canon PowerShot G1 X Mark III und der Canon EOS M5 unter anderem die Bildkontrolle, die Arbeitsgeschwindigkeit und die wichtigsten Features angesehen haben, vergleichen wir jetzt die Videofunktionen und die Erweiterbarkeit.

AF-S Nikkor 180-400mm F4E TC1,4 FL ED VR angekündigt

Supertelezoom mit eingebautem 1,4-fach-Telekonverter

Nikon vergrößert sein Objektivportfolio um ein neues Superteleobjektiv, dessen Brennweite sich per fest verbautem Telekonverter erweitern lässt. Das AF-S Nikkor 180-400mm F4E TC1,4 FL ED VR leuchtet FX-Sensoren aus, lässt sich aber natürlich auch an DX-Kameras verwenden. Während die Brennweite an Ersteren zwischen 180 bis 400mm liegt, ergeben sich an DX-Kameras kleinbildäquivalente 270 bis 600mm.

Canon PowerShot G1 X Mark III und EOS M5 im Vergleich (Teil 2)

Teil 2 von 3: Premium-Kompaktkamera und spiegellose Systemkamera mit APS-C-Sensor


Links sehen Sie die Canon PowerShot G1 X Mark III, rechts die Canon EOS M5.

Nachdem wir im ersten Teil unseres Vergleichstests der Canon PowerShot G1 X Mark III und der Canon EOS M5 die Abmessungen, die Bedienung und die Bildqualität unter die Lupe genommen haben, prüfen wir nun das Objektiv, die Bildkontrolle, die Arbeitsgeschwindigkeit und besondere Features.

GoPro verlässt den Multicopter-Markt – HERO6 Black günstiger

Zukünftig schwierige Marktbedingungen sind der Grund für den Rückzug

Als GoPro im Herbst 2016 mit dem Karma Copter den Markt der Multicopter betreten hat, dürften viele Drohnenpiloten und auch das Unternehmen selbst hohe Erwartungen an die ersten fliegenden Produkte gehabt haben. Knapp zwei Monate später trat allerdings bereits Ernüchterung ein. Aufgrund eines Defekts, der für den Stromausfall im Flug sorgen konnte, wurden alle verkauften Karma Copter zurückgerufen. Auch wenn das Problem letztendlich gelöst werden konnte und sich das Fluggerät einer wachsenden Beliebtheit erfreute, zieht GoPro jetzt den Schlussstrich und verlässt – nachdem alle Karma-Modelle abverkauft sind – den Multicopter-Markt.

Canon PowerShot G1 X Mark III und EOS M5 im Vergleich (Teil 1)

Teil 1 von 3: Premium-Kompaktkamera und spiegellose Systemkamera mit APS-C-Sensor


Links sehen Sie die Canon PowerShot G1 X Mark III, rechts die Canon EOS M5.

Lange Zeit bedeutete der Wunsch nach einem größeren Sensor auch die Arbeit mit einer größeren Kamera. Zugegeben, heute gibt es auch kompakte Spiegelreflexkameras, und dank der spiegellosen Systemkameras lassen sich größere Sensoren in kleinen Gehäusen unterbringen. Zudem werden Kompaktkameras mit APS-C-Sensor angeboten. Wer bislang ein Modell mit sehr kompakten Abmessungen suchte, musste jedoch immer zu einer Kamera mit Festbrennweite greifen. Davon kann man sich dank der Canon PowerShot G1 X Mark III nun verabschieden. Wie sich diese im Vergleich zu einer kompakten DSLM mit Kitzoom schlägt, haben wir getestet.

Sony Alpha 6300 demnächst auch in Silber erhältlich

Ab Februar 2018 wird die DSLM in der neuen Farbvariante angeboten

Parallel zur Vorstellung des neuen Allroundzooms Sony E 18-135mm F3,5-5,6 OSS hat Sony angekündigt, dass die spiegellose Systemkamera Alpha 6300 ab Februar 2018 nicht mehr nur in Schwarz, sondern auch in Silber erhältlich sein wird. Wie schon bei der silbernen Version der Sony Alpha 6000 (Testbericht) wird nur das Gehäuse in Silber lackiert, der gummierte Griff ist weiterhin Schwarz. Die weiße Version der Alpha 6000, die seit Ende 2014 erworben werden kann, ist dagegen fast komplett in Weiß gehalten.

Panasonic stellt die Lumix DC-GH5s vor

Lowlight- und Videoprofi mit Micro-Four-Thirds-Sensor

Nachdem Panasonic im Herbst 2017 mit der Lumix DC-G9 (Hands-On-Test) eine vor allem für Fotos optimierte MFT-Kamera vorgestellt hat, folgt nun eine für schlechte Lichtverhältnisse und Videoaufnahmen gedachte Version der GH5. Die Panasonic Lumix DC GH5s setzt sich von der GH5 unter anderem durch einen 10 Megapixel auflösenden Multi-Aspect-Sensor und eine optimierte Bildverarbeitung ab.

Sony E 18-135mm F3,5-5,6 OSS vorgestellt

Allroundzoom für spiegellose Modelle mit APS-C-Sensor und E-Bajonett

Sony hat das Portfolio an Objektiven für seine spiegellosen Systemkameras zuletzt stark ausgebaut. Bei allen neuen Objektiven handelte es sich jedoch um FE-Modelle, die vor allem für den Einsatz an Vollformatkameras gedacht sind. Das Verwenden an APS-C-Modellen stellt natürlich kein Problem dar, wegen ihres Brennweitenbereichs ergibt dies aber nicht in jedem Fall Sinn. Dem ist sich auch Sony bewusst, weshalb mit dem E 18-135mm F3,5-5,6 OSS jetzt ein neues APS-C-Objektiv erschienen ist.

Fotografieren von A bis Z neu im Rheinwerk Verlag

Das ganze Fotowissen – übersichtlich und verständlich

Im neuen Buch „Fotografieren von A bis Z. Das ganze Fotowissen – übersichtlich und verständlich“ fasst der Rheinwerk-Verlag alles Wissenswerte rund um die Fotografie zusammen. Die Autoren Simone und Rainer Hoffmann erläutern technische Grundlagen und geben praktische Tipps und Anleitungen für optimale Bildergebnisse.

Canon PowerShot G1 X Mark III und G5 X im Duell (Teil 3)

Teil 3 von 3: Premium-Kompaktkameras mit elektronischem Sucher


Links sehen Sie die Canon PowerShot G1 X Mark III, rechts die Canon PowerShot G5 X.

Nachdem wir im zweiten Teil unseres Tests der Canon PowerShot G1 X Mark III und der Canon PowerShot G5 X unter anderem die Geschwindigkeit und die Objektive verglichen haben, prüfen wir in diesem dritten Teil die Videoaufnahme und die Erweiterbarkeit. Am Ende ziehen wir außerdem ein Fazit.