Neu: dkameraTV

Umfangreiche Videotestberichte zu aktuellen Digitalkameras.
Zum dkameraTV YouTube Kanal!

ANZEIGE

Neu: Olympus SH-50, SZ-16 und SZ-15

Kompakte Superzoom-Kameras mit 600 Millimeter kleinbildäquivalenter Brennweite

Auch Olympus bessert seine Traveller-Serie auf und stellt neue Modelle vor. Die Olympus SH-50​ besitzt ein 24-fach-Zoomobjektiv mit einem kleinbildäquivalenten Brennweitenbereich von 25 bis 600 Millimeter und eine maximale Blendenöffnung von F3,0 (Weitwinkel) bis F5,9 (Tele). Der rückwärtig belichtete CMOS-Bildsensor der Olympus SH-50 ist 1/2,3 Zoll groß und löst 16,0 Megapixel auf, seine Sensorempfindlichkeit kann zwischen ISO 125 und ISO 6.400 eingestellt werden.

Die neue Olympus SH-50:

Mit zehn Bildern pro Sekunde in höchster Auflösung für 17 Bilder in Folge ermöglicht der TruePic-VI-Bildprozessor eine schnelle Serienbild-Aufnahme. Laut Olympus eine Neuheit – zumindest im Kompaktkamera-Bereich – ist der 5-Achsen-Movie-Bildstabilisator der Olympus SH-50. Dieser soll durch die Stabilisierung von fünf Achsen auch bei sehr langen Brennweiten noch gute Ergebnisse erzielen. Im Foto-Modus kommt ein 3-Achsen-Foto-IS zum Einsatz. Das 3,0 Zoll große Display der Olympus SH-50​ ist berührungsempfindlich und löst 460.000 Subpixel auf. Makros sind in Weitwinkelstellung ab drei Zentimeter Entfernung möglich, zusätzlich besitzt die Olympus SH-50 einen Tele-Makro-Modus.

Videos können mit der Olympus SH-50 in Full-HD-Auflösung (1.920 x 1.080 Pixel) mit 60 Halbbildern oder 30 Vollbildern pro Sekunde aufgenommen werden, in HD-Auflösung (1.280 x 720 Pixel) sind zudem High-Speed-Aufnahmen mit 120 Bildern pro Sekunde möglich. Gespeichert werden die Videos im QuickTime-Motion-JPEG-Format mit Stero-Ton. Die Olympus SH-50 besitzt nicht nur zahlreiche Kreativ-Programme und Magic-Filter, sondern kann auch manuell bedient werden.
Ab März 2013 wird die neue Flaggschiff-Kamera Olympus SH-50​ für 299,00 Euro (UVP) im Fachhandel erhältlich sein. Die mit Akku und Speicherkarte 269 Gramm schwere und 11,2 x 6,4 x 4,2 Zentimeter große Digitalkamera wird in den Farben Schwarz, Silber oder  Weiß auf den Markt kommen.

 

Die neue Olympus SZ-16:

Als etwas kompaktere Superzoom-Lösungen sind die Olympus SZ-16​ und Olympus SZ-15 gedacht. Beide besitzen ein 24-fach-Zoomobjektiv, das einen kleinbildäquivalenten Brennweitenbereich von 25 bis 600 Millimeter abdeckt und eine Lichtstärke von F3,0 (Weitwinkel) bis F5,9 (Tele) besitzt. Damit auch bei maximaler Brennweite aus der Hand verwacklungsfreie Bilder und Videos aufgenommen werden können, hat Olympus in beide Digitalkameras eine duale Bildstabilisierung integriert, die SZ-16 besitzt zudem einen Multi-Motion Movie IS.

Als Bildsensor kommt bei der Olympus SZ-16​ ein 1/2,3 Zoll großer CMOS-Sensor mit 16,0 Megapixel Auflösung zum Einsatz (ISO 100-ISO 6.400), für die Bildverarbeitung ist ein TruePic-V-Bildprozessor verantwortlich. Die Olympus STYLUS SZ-15 besitzt einen 1/2,3 Zoll großen CCD-Sensor mit 16,0 Megapixel Auflösung (ISO 100-ISO 1.600) und einen TruePic-III+-Bildprozessor. Bei der Geschwindigkeit können beide Modelle nicht überzeugen: Die Olympus SZ-16 schafft bei voller Bildauflösung lediglich drei Bilder pro Sekunde für drei Bilder in Folge, die Olympus SZ-15​ erreicht sogar nur 0,45 Bilder pro Sekunde.

Die neue Olympus SZ-15:

Besser sieht es beim Display aus: Sowohl die Olympus SZ-16​ als auch die Olympus SZ-15​ besitzen ein 3,0 Zoll großes und 460.000 Subpixel auflösendes TFT-Display. Bei der Videoaufnahme gibt es wieder Unterschiede. Während die Olympus SZ-16 Full-HD-Videos (1.920 x 1.080 Pixel) mit 30 Bildern pro Sekunde im QuickTime-Motion-JPEG-Format aufnehmen kann, müssen sich die Besitzer einer Olympus SZ-15 mit HD-Auflösung (1.280 x 720 Pixel) und 30 Bildern pro Sekunde im AVI-Motion-JPEG-Format zufrieden geben.Neben zahlreichen Motiv-Programmen besitzen beide Modelle verschiedene Magic-Filter (Pop Art, Lochkamera, Fish-Eye, …), manuelle Einstellungsmöglichkeiten fehlen allerdings.

Die 10,7 x 6,9 x 4,0 Zentimeter große Olympus SZ-15​ bringt mit Akku und Speicherkarte 220 Gramm auf die Waage und soll ab März 2013 für 229,00 Euro (UVP) in Schwarz, Silber oder Rot auf den Markt kommen, die Olympus SZ-16​ (10,8 x 7,0 x 4,0cm; 227g mit Akku und Speicherkarte) soll ebenfalls ab März 2013 in Schwarz, Silber oder Weiß im Fachhandel erhältlich sein. Sie kostet 249,00 Euro (UVP).

Links zum Artikel:

Kommentare

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.