Technische Daten (Datenblatt)

Panasonic Lumix DMC-TZ41

Lumix DMC-TZ41 Lumix DMC-TZ41
ANZEIGE

Allgemein

Hersteller: Panasonic
Modell: Lumix DMC-TZ41
Kameratyp: Kompakt
Markteinführung: 03 / 2013
UVP: keine Angaben

Aufnahmeeigenschaften und Standards

Megapixel (effektiv): 18,0 Megapixel
Maximale Bildauflösung: 4.896 x 3.672 Bildpunkte
Sensortyp und -größe: MOS, 1/2,33 Zoll
Serienbilder pro Sekunde: 10,0 Bilder pro Sekunde
Bild-Format: JPEG
Audio-Format: keine Angaben
Video-Auflösung: 1.920 x 1.080 Bildpunkte
Video-Frequenz: 50 Vollbilder pro Sekunde
Video-Aufnahme: 1080p50 (Full-HD)
Video-Einschränkung: 1799 Sekunden
Video-Format: AVCHD, MPEG4
EXIF Version: 2.30

Speicher, Akku und Anbindung

Speicherkarte: SD, SDHC, SDXC
Interner Speicher: 12,0 MB
Druckeranbindung: PictBridge
Akkuleistung: 1.250 mAh, reicht für 300 Bilder nach CIPA
Schnittstellen: GPS, HDMI Mini, Netzgerät, NFC, NTSC mit Audio, PAL, USB, WLAN
USB Version: 2.0

Optik

Zoom optisch / digital: 20,0fach / 4,0fach
Brennweite (KB): 24mm bis 480mm
Blende (w/t): 3,3 / 6,4
ND-Filter: Nein
Filtergewinde: Nein
Schärfebereich normal: 50cm
Schärfebereich Makro: 3cm

Display und Sucher

Displaygröße: 3,0 Zoll
Displayauflösung: 920.000 Bildpunkte
Monitor klappbar: Nein
Monitor drehbar: Nein
Touchscreen: Ja
Sucher: Nein

Kaufen

Panasonic Lumix DMC-TZ41 kaufen: 303,03 € bei PiXXASS*

Funktionen

Optischer Bildstabilisator: Ja
ISO Empfindlichkeit: 100, 200, 400, 800, 1600, 3200, 6400
Selbstauslöser: 2, 10 Sekunden
Belichtungssteuerung: Programmautomatik, Zeitautomatik, Blendenautomatik, Manuell
Belichtungskorrektur: +-2 in 1/3 Stufen
Belichtungsreihe möglich: Ja
Intervallaufnahme: Nein
Scharfstellung: Autofokus
Manueller Weißabgleich: Ja
Gesichtserkennung: Ja

Physikalische Eigenschaften

Verschluss-Art: elektronisch, mechanisch
Belichtungszeiten: 30s bis 1/2000s
Blitzgerät eingebaut: Ja
Blitzschuh vorhanden: Nein
Stativgewinde vorhanden: Ja
Größe: 108mm x 59mm x 28mm
Gewicht: 195g (betriebsbereit)

Sonstiges

Besonderheiten: 20-fach Leica DC Vario-Elmar-Objektiv, 24-480mm Brennweite, 1/2,33 Zoll MOS-Sensor mit 18,1 Megapixel, 5-Achsen-Bildstabilisator, 3,0 Zoll Touchscreen-Display mit 920.000 Subpixel, 10 Bilder pro Sekunde bei voller Auflösung, Full-HD-Videoaufnahme mit 50 Vollbildern/Sek., 28 Mbit/s Datenrate, maximale Videolänge 29 Minuten und 59 Sekunden, GPS und Wi-Fi , Makro ab 3cm, 16 Menüsprachen. Die Panasonic Lumix DMC-TZ41 wird ab März 2013 in den Farben Schwarz, Titan-Silber, Weiß oder Bordeaux-Rot auf dem Markt kommen.
Fernbedienung möglich: Nein
Staub und Spritzwasser geschützt: Nein
Wasserdicht: Nein
Elektronischer Kompass: Ja
Höhen-/Druckmesser: Nein
Wasserwaage: Ja

Hier können Sie fehlende Angaben oder Korrekturvorschläge melden.

Für Vollständigkeit und/oder Korrektheit aller dargestellten Informationen wird keine Haftung übernommen.
* Diese Affiliate-Links führen Sie zu Amazon- bzw. zu Drittanbieter-Angeboten bei Amazon.de, keine Garantie auf Verfügbarkeit, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.

Kommentare

Seit Wochen in stiller Vorfreude ...

Seit Wochen in stiller Vorfreude auf die alljährliche Panasonic TZ!
Seit vorgestern nun Besitzer der neuen TZ41 (MediaMarkt 399,- €).
Die verfügbaren Farben gefielen mir alle nicht – Silber (wie damals die tolleTZ10) fällt jetzt leider eher Anthrazit aus, aber ok.
Es ist jetzt meine fünfte Kamera aus der TZ-Reihe (habe noch die Modelle TZ7, TZ10, TZ20 (aus Holland) und die TZ31). Jedes Modell war für mich eine Verbesserung, da ich hauptsächlich die Video-Funktion nutze.
Nach zwei Tagen testen bin ich geneigt, die Kamera zurückzugeben.
Zur Bedienung:
Der Wegfall der beiden Schiebeschalter (On/Off und Aufnahme/Wiedergabe) bedeutet für mich eine klare Verschlechterung. Die neuen Druckschalter sind so friemelig und klein, dass man sie kaum ertasten kann (dumm, da es oft schnell gehen soll).
Doch das ist nicht alles: Bei den Vorgängermodellen kam man sofort in den Wiedergabe-Modus, wenn man vor dem Anstellen der Kamera den Schiebeschalter auf Wiedergabe gestellt hat – das Objektiv blieb drinnen. Das ist bei der TZ41 nicht mehr möglich: Bevor man in den Widergabe-Modus kommen kann, muss die Kamera angestellt werden, das Objektiv fährt heraus, erst dann kann man die Wiedergabe-Taste drücken. Das ist umständlich und kostet wertvollen Akkustrom.
Damit bin ich beim nächsten großen Problem:
Die Akku-Kapazität hat sich zwar verbessert, aber der neue Akku ist leider inkompatibel zu den Vorgängermodellen! Das war ja gerade das Tolle: Alle Akkus der vorherigen Modelle konnte man im Nachfolgemodell weiterverwenden. Das war eine super Firmen-Philosophie und hat die Lumix-User erfreut (Kaufargument)! Ich habe mittlerweile 7 Akkus und ich nutze sie an manchen Reisetagen fast alle, da ich sehr häufig im Standby-Modus arbeite. Ich bräuchte jetzt also wenigstens 3 neue Akkus. Aber auch das würde mir kaum helfen, Panasonic hat sich ja offensichtlich dazu entschlossen, für die neuen Modelle keine externen Ladegeräte mehr zu liefern. Für Akkus der neuen TZ41 habe ich jedenfalls keines gefunden. Die Akkus können (TZ41) jetzt nur noch in der Kamera geladen werden!!! Vorher war es für mich ein Leichtes, alle Akkus über Nacht mit den Ladegeräten der alten Kameras wieder aufzuladen.
Video-Funktion:
Ich bekam regelrecht einen Schreck, als nach dem Drücken der Video-Taste das Bild einen mächtigen „Satz nach vorn“ machte. Der Bildausschnitt (Brennweite) wurde schlagartig wesentlich kleiner, als ich es von den Vorgängermodellen gewohnt war. In meinen Augen eine deutliche Verschlechterung.
Ich werde mir mit meiner Entscheidung, ob ich das Gerät behalte oder doch besser zurückgebe, noch ein paar Tage Zeit lassen. Begeisterung sieht jedenfalls anders aus …
Gruß aus Berlin
Karl

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.