ANZEIGE

HDR projects 5 angekündigt

HDR-Bearbeitungssoftware mit zahlreichen Presets und neuen Funktionen

Der Franzis Verlag hat eine neue Auflage seiner HDR-Erstellungssoftware HDR projects vorgestellt. Der mittlerweile fünften Generation wurden im Vergleich zur Vorgängerversion HDR projects 4 unter anderem neue Funktionen und verbesserte Algorithmen spendiert. Wie üblich ist die Software als Standard- und Professional-Version erhältlich.

Zu den Verbesserungen zählt bei HDR projects 5 unter anderem die SDE-Technologie (Smart-Detail Enhancement). Diese ermöglicht laut dem Franzis Verlag durch neue Algorithmen sowie neue Tonemapping-Verfahren eine intelligente Detailverstärkung, die Rauschen und andere Bildstörungen erkennt und diese nicht weiter hervorhebt. Verrauschte HDR-Bilder sollen damit der Vergangenheit angehören.

Wie auch schon bei den Vorgängerversionen von HDR projects stehen bei der fünften Softwaregeneration die Automatiken im Vordergrund. Über 155 Bildvorschläge, die mit unterschiedlichen Einstellungen berechnet werden, lassen sich innerhalb kurzer Zeit begutachten. Wer keine Einstellungen vornehmen möchte, kann daher aus einem breiten Fundus von diversen Presets wählen. Zusätzliche Einstellungen sind natürlich aber weiterhin möglich.

Die HDR-Aufnahmen lassen sich aus mehreren Einzelbildern oder einer RAW-Aufnahme erstellen:

Des Weiteren verspricht der Franzis Verlag bei HDR projects 5 im Previewmodus noch schärfere Bilder, die Möglichkeit zu Image-Composing mit bis zu vier Ebenen sowie die Unterstützung von bis zu acht Farbräumen. Eine automatische Brillanzoptimierung der RAW-Bilddateien soll zudem für bessere Bildergebnisse sorgen, und die GPS-Koordinaten eines Bildes sind jetzt direkt abrufbar. Hinzugekommen ist darüber hinaus die Unterstützung von 4K-Monitoren.

Wer alle Funktionen von HDR projects 5 nutzen möchte, muss zur Professional-Version greifen. Nur bei dieser kann man alle Presets nutzen, HDR-Aufnahmen aus bis zu 55 Einzelbildern zusammenrechnen und alle Post-Processing-Effekte verwenden. Das Photoshop Plugin steht außerdem nur bei der Professional-Version zur Verfügung.

HDR projects 5 lässt sich in der Professional-Version für 298,00 Euro und in der Standard-Version für 149,00 Euro (UVP) erwerben. Die Einführungspreise liegen für einen begrenzten Zeitraum bei 198,00 Euro bzw. 99,00 Euro.

*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online- Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.

Kommentare

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.