ANZEIGE

Olympus kündigt die OM-D E-M10 Mark III an

15,9 Megapixel MFT-Sensor, 8,6 Bilder/Sek., elektr. Sucher, 3,0" Schwenk-LCD, 4K-Video (2160p30)

Olympus hat mit der OM-D E-M10 Mark III die dritte Auflage seines günstigsten OM-D-Modells vorgestellt. Die spiegellose Systemkamera wurde mit verschiedenen neuen Funktionen und Features ausgestattet, welche die Aufnahme unter anderem besonders komfortabel gestalten sollen. Dazu gehören überarbeitete Fotomodi, eine verbesserte Touchbedienung und ein neuer Bildprozessor (TruePic VIII).

Beim Bildwandler der Olympus OM-D E-M10 Mark III handelt es sich um ein 15,9 Megapixel auflösendes CMOS-Modell in Micro-Four-Thirds-Größe (17,3 x 13,0mm). Der Sensor wird nicht nur zur Aufnahme verwendet, er dient auch der Bildstabilisierung. Diese erfolgt in fünf Achsen, Olympus gibt eine Kompensationsleistung von bis zu vier Blendenstufen an. Als Sensorempfindlichkeiten hat die spiegellose Systemkamera ISO Low (= 100) bis ISO 25.600 zu bieten.

Die Oberseite der Olympus OM-D E-M10 Mark III mit zahlreichen Tasten und Einstellrädern:

Im Serienbildmodus speichert die Kamera bis zu 8,6 Bilder pro Sekunde, der integrierte Pufferspeicher soll für 22 RAW-Fotos in Folge ausreichend sein. Der Autofokus arbeitet mit der Kontrastmessung, beim manuellen Scharfstellen helfen eine Lupenfunktion und das Fokus Peaking. Beim Verschluss kann man zwischen einer elektronischen Variante (1 Sekunde bis 1/16.000 Sekunde) und einer mechanischen Variante (60 Sekunden bis 1/4.000 Sekunde) wählen. Die Belichtungsmessung erfolgt über 324 Zonen.

Das 3,0 Zoll messende LCD ist nach oben und unten schwenkbar:

Das Display der Olympus OM-D E-M10 Mark III ist nach oben und unten schwenkbar ausgelegt, es misst 3,0 Zoll und löst 1,04 Millionen Subpixel auf. Über die bereits erwähnte Touchoberfläche lässt sich die Kamera bedienen. Das im 0,62-fach vergrößernden Sucher zum Einsatz kommende OLED-Panel besitzt 2,36 Millionen Subpixel.

Laut Olympus handelt es sich bei der E-M10 III um einen idealen Reisebegleiter:

Die Videoaufnahme kann mit der Olympus OM-D E-M10 Mark III in 4K-Auflösung (3.840 x 2.160 Pixel, bis zu 30 Vollbilder pro Sekunde) oder auch Full-HD-Auflösung (1.920 x 1.080 Pixel, bis zu 60 Vollbilder pro Sekunde) erfolgen. Des Weiteren sind Zeitlupen- und Zeitrafferaufnahmen möglich.

Das integrierte Blitzgerät der spiegellosen Systemkamera (Leitzahl 8,2 bei ISO 200) kann zum Aufhellen verwendet werden, externe Blitzgeräte lassen sich per Zubehörschuh aufstecken. Über WLAN unterstützt die DSLM die drahtlose Bildübertragung und Fernsteuerung. Zur komfortablen Bedienung stehen mehrere Wahlräder und diverse Tasten zur Verfügung, der Advanced Photo-Modus erlaubt den schnellen Zugriff auf gleich mehrere Spezialfunktionen der E-M10 Mark III. Hierzu zählen unter anderem die Live Composite-Aufnahme, die Keystone-Korrektur und das Focus Bracketing.

Die Kamera besitzt einen kleinen Aufklappblitz, Systemblitzgeräte lassen sich ebenso nutzen:

Die 12,2 x 8,4 x 5,0cm große und 410g (mit Akku und Speicherkarte) schwere Olympus OM-D E-M10 Mark III ist ab Mitte September 2017 in Schwarz oder Silber für eine unverbindliche Preisempfehlung von 649,00 Euro im Fachhandel erhältlich. Im Kit mit dem M.Zuiko Digital ED 14-42mm F3,5-5,6 EZ werden 799,00 Euro aufgerufen.

Links zum Artikel:

 
*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online- Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.

Kommentare

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.