Zur Übersicht Die Kamera

Canon IXUS 180 Einleitung Einleitung Die Kamera Technik Datenblatt Geschwindigkeit Bildqualität Bildstabilisator Abbildungsleistung Farbwiedergabe Beispielaufnahmen Praxisbericht Fazit

ANZEIGE

Smartphones werden von immer mehr Personen zur Aufnahme von Bildern und Videos verwendet. Gute Smartphone-Kameras liefern dabei heutzutage eine ähnliche Bildqualität wie einfache Kompaktkameras. Wer kein Smartphone mit guter Kamera besitzt oder aber den optischen Zoom einer „richtigen“ Digitalkamera nicht missen möchte, kann zum Beispiel zu den Einsteigermodellen der IXUS-Serie von Canon greifen. In diesem Testbericht nehmen wir die Canon IXUS 180 (Datenblatt) unter die Lupe.

Canon IXUS 180 Drehansicht

Den Mauszeiger im Bild von rechts nach links und zurück bewegen, um die Kamera zu drehen.


Diese Animation in Vollbildgröße betrachten

360 Grad Ansicht für Auflösungen von 1024 x 768 bis 1280 x 1024 Pixel anzeigen
360 Grad Ansicht für Auflösungen ab 1600 x 1200 Pixel anzeigen

Die Kompaktkamera wurde zusammen mit dem Schwestermodell IXUS 175 zu Beginn des Jahres 2016 vorgestellt und verfügt über eine 10x Zoomoptik mit 24 bis 240mm KB-Brennweite. Die größte Blendenöffnung liegt bei F3 im Weitwinkel und F6,9 im Telebereich. Durch den vorhandenen optischen Bildstabilisator sollen Verwacklungen reduziert werden, scharfstellen lässt sich ab 1cm Entfernung von der Frontlinse.

Die Canon IXUS 180 ist eine Kompaktkamera der Einsteigerklasse:

Zur Bildaufnahme besitzt die Canon IXUS 180 (Technik) einen CCD-Sensor mit 19,9 Megapixel, der zur Klasse der 1/2,3 Zoll-Modelle gehört. Die Sensorempfindlichkeit kann zwischen ISO 100 und ISO 1.600 eingestellt werden. Mit der Serienbildfunktion lassen sich 0,7 Bilder pro Sekunde aufnehmen, die Belichtung kann zwischen 15 Sekunden und 1/2.000 Sekunde erfolgen.

Die Digitalkamera und der Lieferumfang:

Beim LCD der Kompaktkamera handelt es sich um ein Modell mit einer Diagonalen von 2,7 Zoll, das 230.000 Subpixel auflöst. Videos lassen sich mit der Canon IXUS 180 in HD-Auflösung mit 1.280 x 720 Pixel und 25 Vollbildern pro Sekunde aufzeichnen. Für die Tonaufnahme ist ein Monomikrofon vorhanden. 134g bringt die Digitalkamera mit dem Akku sowie einer Speicherkarte auf die Waage, drahtlos kann die Verbindung via WLAN erfolgen und komfortabel mit NFC hergestellt werden.

Hauptmerkmale der Canon IXUS 180

Es folgen die technischen Besonderheiten der Canon IXUS 180 und das Inhaltsverzeichnis aller Testbericht-Seiten.

  • Megapixel (effektiv): 19,9 Megapixel
  • Maximale Bildauflösung: 5.152 x 3.864 Bildpunkte
  • Sensortyp und -größe: CCD, 1/2,3 Zoll
  • Bild-Format: JPEG
  • Video-Auflösung: 1.280 x 720 Bildpunkte
  • Video-Frequenz: 25 Vollbilder pro Sekunde
  • Video-Aufnahme: 720p25 (HD)
  • Speicherkarte: CF II, SD, SDHC, SDXC
  • Akkuleistung: 800 mAh, reicht für 190 Bilder nach CIPA
  • Zoom optisch / digital: 10,0fach / 4,0fach
  • Brennweite (KB): 24mm bis 240mm
  • Blende (w/t): 3,0 / 6,9
  • Displaygröße: 2,7 Zoll
  • Displayauflösung: 230.000 Bildpunkte
  • ISO Empfindlichkeit: 100, 200, 400, 800, 1600
  • Gewicht: 134g (betriebsbereit)
Die Canon IXUS 180 kaufen*:

Amazon Preis:
nur 175,97 €*
bei
Weitere Preise:
nur 148,99 €*
bei
nur 149,90 €*
bei
nur 170,29 €*
bei
*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online-Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.
Zur Übersicht Die Kamera

Kommentare

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.