News zur Nikon Coolpix AW120

ANZEIGE

Nikon Coolpix AW120 Testbericht

Outdoorkamera 15,9 MP 1/2,3"-CMOS-Sensor, 5x Zoom (24-120mm), GPS, WLAN, 1080p30-Video

Mit den Digitalkameras der AW-Serie bietet Nikon schon seit einiger Zeit Kompaktkameras für härtere Einsätze an. Das neueste Modell nennt sich Nikon Coolpix AW120 (Datenblatt) und ist bis zu einer Tiefe von 18m wasserdicht, stoßfest bis zu zwei Meter Fallhöhe und lässt sich bis zu einer Temperatur von minus zehn Grad Celsius einsetzen.

dkamera.de Grundlagenwissen: Outdoorkameras

Wenn wasserdicht nicht gleich wasserdicht ist

Outdoorkameras sind in Mode, denn mit Ihnen lässt sich frei von Sorgen an allen möglichen Orten hantieren. Sie sind sehr robust gebaut und auch gegen Staub und Wasser geschützt. Unter Wasser fotografieren – ja, aber bitte nicht nicht zu lange und auch nicht zu tief. Was die Angabe der Wassertiefe wirklich bedeutet, werden wir im Folgenden erklären.

Neu: Nikon Coolpix AW120 und Coolpix S32

Kompaktes Unterwasser-Duo mit 18 bzw. 10m Tauchtiefe

Robust und wasserdicht fällt die Nikon Coolpix AW120 aus. Sie kann bis zu einer Tiefe von 18m unter Wasser eingesetzt werden, ist bis 2m stoßfest und bis minus 10 Grad Celsius frostsicher. Zudem kann ihr auch Staub nichts anhaben. Das 5-fach-Zoomobjektiv deckt einen kleinbildäquivalenten Brennweitenbereich von 24 bis 120 Millimeter ab, die Lichtstärke liegt im Weitwinkelbereich bei F2,8, im Telebereich bei F4,9. Der Vorgänger Nikon Coolpix AW110 (Testbericht) hatte hier nur F3,9 bis F4,9 bei 28 bis 140mm zu bieten.

  • 1