ANZEIGE

Irix 15mm F2,4 angekündigt

Manuelles Ultraweitwinkelobjektiv für Vollformatkameras von Canon, Nikon und Pentax

Mit der TH Swiss AG hat ein neuer Hersteller den Objektivmarkt betreten. Das erste Produkt ist ein rein manuelles Ultraweitwinkelobjektiv für Vollformatkameras und trägt den Namen Irix 15mm F2,4. Es wird in zwei verschiedenen Versionen erhältlich sein und kann natürlich auch an Kameras mit APS-C-Sensoren eingesetzt werden. Die kleinbildäquivalente Brennweite liegt hier bei rund 23mm.

Optisch scheint es sich um eine anspruchsvolle Konstruktion zu handeln, die aus 15 Linsen in elf Gruppen besteht. Damit Abbildungsfehler minimiert werden, kommen drei High Refractive Linsen, zwei Extra-low Dispersion Elemente und zwei asphärische Gläser zum Einsatz. Abblenden lässt sich mit dem Irix 15mm F2,4 auf bis zu F22, durch neun abgerundete Blendenlamellen soll die Hintergrundunschärfe harmonisch ausfallen. Die Naheinstellgrenze des Ultraweitwinkelobjektivs liegt bei 28cm. Da es sich beim Irix 15mm F2,4 um ein vollständig manuelles Objektiv handelt, müssen sowohl die Fokussierung als auch die Blendenwahl über Einstellringe am Objektiv erfolgen. Ein Fokus-Lock erlaubt das „Sichern" der Fokuseinstellungen.

Das Irix 15mm F2,4 in der besonders hochwertig konstruierten Blackstone-Variante:

Für optische Filter hat das Irix 15mm F2,4 nicht nur ein 95mm messendes Frontgewinde, alternativ dazu können auch sogenannte Gelatin-Filter in einer kleinen Halterung (30 x 30mm) zwischen dem Sensor und der Hinterlinse eingesetzt werden.

Die auf ein leichtes Gewicht optimierte Firefly-Version:

Als zweite Besonderheit kann das Irix 15mm F2,4 in zwei Versionen erworben werden. Die Firefly-Variante besitzt ein auf minimales Gewicht optimiertes Kameragehäuse, die Blackstone-Variante soll dank des Einsatzes von Aluminium und Magnesium möglichst widerstandsfähig ausfallen. Zudem ist diese Version gegen Staub und Spritzwasser, abgedichtet und fluoreszierende Markierungen sollen das Scharfstellen in dunklen Situationen erleichtern. Diese Unterschiede machen sich natürlich beim Gewicht bemerkbar. Während die Firefly-Version 518g (Nikon F) bis 608g (Canon EF) auf die Waage bringt, sind es bei der Blackstone-Ausführung 653g (Nikon F) bis 685g (Canon EF).

Der optische Aufbau des Irix 15mm F2,4 besteht aus 15 Linsen in elf Gruppen:

Ab dem Frühjahr 2016 soll das Irix 15mm F2,4 erhältlich sein. Zu welchem Preis beide Versionen angeboten werden, wird erst noch bekannt gegeben. Vorerst wird das Objektiv für die Bajonette Canon EF, Nikon F sowie Pentax K erworben werden können. Durch die rein manuelle Bedienung ist die Adaptierung an spiegellosen Systemkameras aber problemlos und ohne Einschränkungen möglich.

*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online- Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.

Kommentare

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.