Digitalkamera Test-Magazin: umfassend und aktuell

ANZEIGE

Leica stellt drei überarbeitete M-Objektive vor

Leica Summicron-M 28mm F2,8, Summicron-M 35mm F2 und Elmarit-M 28mm F2,8

Leica hat drei überarbeitete Objektive mit M-Bajonett angekündigt. Alle drei haben bereits sehr ähnliche Vorgängermodelle, wurden im Vergleich dazu allerdings in mehrerlei Hinsicht optimiert. Zum einen wurde das optische Design überarbeitet. Dieser Schritt soll in einer jeweils besseren Bildqualität resultieren. Ebenfalls neu ist die Ausstattung der Objektive mit einer Gegenlichtblende aus Metall sowie einem Gewindeschutzring. Der Objektivdeckel besteht bei den neuen Objektiven zudem ebenfalls aus Metall.

Sony präsentiert drei neue FE-Objektive mit „G Master“-Label

Sony FE 24-70mm F2,8 GM, Sony FE 70-200mm F2,8 GM OSS und Sony FE 85mm F1,4 GM

Sony ergänzt sein Portfolio an FE-Objektiven um drei lichtstarke Modelle. Alle drei gehören zur neuen „G Master“-Reihe, die laut Sony für eine erstklassige Objektivfertigung und hohe Lichtstärke steht. Das neue lichtstarke Standardzoom für Vollformat-Kameras ist das Sony FE 24-70mm F2,8 GM (SEL2470GM). Dieses deckt 24 bis 70mm Brennweite ab und besitzt bei jeder Brennweite eine Blendenöffnung von F2,8.

Tokina stellt das AT-X 14-20mm F2 PRO DX vor

Sehr lichtstarkes Ultraweitwinkel-Objektiv für APS-C-Kameras von Canon und Nikon

Tokina stellt mit dem AT-X 14-20mm F2 PRO DX ein besonders lichtstarkes Ultraweitwinkel-Objektiv für digitale Spiegelreflexkameras mit APS-C-Sensor vor. Das 1,4x Zoom deckt – abhängig vom Kameramodell – circa 21 bis 30mm KB-Brennweite ab, die größte Blendenöffnung liegt bei allen Brennweiten bei F2,0. Damit fällt das AT-X 14-20mm F2 PRO DX eine Blendenstufe lichtstärker als die bislang erhältlichen Objektive dieses Typs aus.

Neues Fujinon XF100-400mm F4,5-5,6 R LM OIS WR Objektiv

Das wetterfeste Superteleobjektiv hat eine KB-Brennweite von 152 bis 609mm

Das FujiFilm ein Superteleobjektiv für das X-Bajonett entwickelt, ist durch die herausgegebenen Roadmaps bereits seit Längerem bekannt. Nun wurde dieses offiziell vorgestellt. Mit dem Fujinon XF100-400mm F4,5-5,6 R LM OIS WR mit 152 bis 609mm KB-Brennweite ist auch das Fotografieren von weiter entfernten Motiven kein Problem. Die Lichtstärke liegt bei F4,5 bis F5,6, abblenden lässt sich auf bis zu F22. Da neun Blendenlamellen vorhanden sind, soll die Blendenöffnung auch abgeblendet nahezu rund ausfallen.

Drei ExoLens-Objektive für Smartphones von Zeiss vorgestellt

Zu den neuen Objektiven gehören ein Weitwinkel-, ein Makro- und ein Teleobjektiv

Immer mehr Personen greifen für die Aufnahme von Bildern zu einem Smartphone und nicht mehr zu einer Digitalkamera. Dieser Trend wird durch die immer besseren Smartphone-Kameras der aktuellen Highend-Modelle noch weiter verstärkt. Während kompakte Digitalkameras im Regelfall über Zoomoptiken verfügen, ist dies bei Smartphones allerdings nicht der Fall. Die Brennweite lässt sich daher nicht verändern – zumindest nicht ohne Hilfsmittel. Wem die Festbrennweite seines Smartphones nicht reicht, muss zu sogenannten Vorsatzobjektiven oder Vorsatzkonvertern greifen. Diese werden nun auch von Zeiss angeboten.

Olympus stellt das M. Zuiko Digital ED 300mm F4 IS PRO vor

Lichtstarkes Superteleobjektiv mit optischem Bildstabilisator

Das Micro-Four-Thirds Bajonett ist für sein großes Angebot an kompakten und lichtstarken Festbrennweiten bekannt. Superteleobjektive mit besonders langen Brennweiten findet man dagegen kaum. Nachdem Panasonic im Sommer 2015 die Entwicklung des Leica DG 100-400mm F4-6,3 angekündigt hat, stellt Olympus jetzt ein neues Superteleobjektiv vor. Beim M. Zuiko Digital ED 300mm F4 IS PRO mit 600mm KB-Brennweite handelt es sich allerdings um eine Festbrennweite mit einer höheren Lichtstärke von F4.

Neu: Panasonic Leica DG Vario-Elmar 100-400mm F4-6,3 OIS

Abgedichtetes Telezoom mit 200 bis 800mm KB-Brennweite und optischem Bildstabilisator

Bereits im Sommer 2015 hatte Panasonic die Entwicklung eines Teleobjektivs mit besonders langer Brennweite angekündigt, technische Daten wurden damals aber nur wenige veröffentlicht. Das neue Flaggschiff-Teleobjektiv wurde nun offiziell vorgestellt und trägt den Namen Leica DG Vario-Elmar 100-400mm F4-6,3 Power O.I.S. Asph. Wie alle Panasonic-Objektive mit „Leica“-Bezeichnung soll das neue 4x Telezoom mit einer besonders hohen optischen Leistung überzeugen können.

Nikon präsentiert zwei neue Kitobjektive für DX-DSLRs

Die Objektive nennen sich AF-P DX Nikkor 18-55mm F3,5-5,6G VR und 18-55mm F3,5-5,6G

Nikon hat zwei neue Kitobjektive für seine Einsteiger- bzw. Mittelklasse-Spiegelreflexkameras mit einem Bildsensor in DX-Größe angekündigt. Diese decken die für viele Kitobjektive übliche Brennweite von 18 bis 55mm (kleinbildäquivalente Brennweite 27 bis 83mm) ab, auch die Blendenöffnung liegt bei standardmäßigen F3,5 bis F5,6. Als Neuerung gegenüber den bereits erhältlichen Kitobjektiven verfügen beide Modelle über einen Schrittmotor, dieser sorgt für das Kürzel „AF-P“ im Namen. Er soll sich optimal für die Aufnahme von Videos eignen, zudem wird auch bei Fotos eine schnelle und leise Arbeitsweise versprochen.

Lensbaby Velvet 56 in einer Limited Edition erschienen

Das Objektiv besitzt unter anderem gravierte Blenden- und Fokusmarkierungen

Von Lensbaby wurde eine Limited Edition des im Frühjahr 2015 angekündigten Velvet 56 Objektivs vorgestellt. Dieses besondere Modell soll sich mit eloxierten Kupferakzenten auf dem Objektivdeckel und am Blendenring sowie einem ebenfalls eloxierten Oberflächenfinish beim aus Metall bestehenden Objektivgehäuse abheben. Die Blenden- und Fokusmarkierungen wurden zusätzlich graviert. Abgerundet wird das „Paket“ durch eine in den USA handgefertigte Holzbox.

Leica kündigt für die "T" eine neue Firmware und Objektive an

Neu sind das Leica APO Macro-Elmarit-TL 60mm F2,8 und das Summilux-TL 35mm F1,4

Mit der Firmware 1.4 hat Leica für seine spiegellose Systemkamera Leica T ein Update zur Verfügung gestellt, dass sich vor allem auf die Arbeitsgeschwindigkeit auswirken soll. Die neue Firmware-Version lässt sich ab sofort herunterladen oder kann in einem Leica-Store kostenlos aufgespielt werden.

Lensbaby Composer Pro II mit Edge 50 Optik angekündigt

Das um bis zu 15 Grad kippbare Objektiv erlaubt besonders kleineSchärfeebenen

Von Lensbaby stammt ein neues „kreatives Set“ aus dem Composer Pro II und der Edge 50 Optik. Damit wird das Lensbaby Optic Swap System erweitert, das vor allem für sein künstlerisches Spiel mit der Schärfeebene bekannt ist. Beim Lensbaby Composer Pro II mit Edge 50 Optik lässt sich das Objektiv um bis zu 15 Grad zur Aufnahmeebene kippen (Tilt), was unter anderem eine besonders kleine Schärfentiefe erlaubt. Der scharfe Bereich im Bild lässt sich zudem optimal an das Motiv anpassen. Dadurch kann beispielsweise der bekannte Miniatureffekt erzielt werden.

Testbericht des Canon EF 50mm F1,8 STM

Die günstigste lichtstarke Festbrennweite von Canon für Vollformat und APS-C DSLRs im Test

Objektive mit 50mm Brennweite sind der Klassiker schlechthin. Ein Grund dafür dürfte sein, dass 50mm-Objektive sehr günstig erworben werden können und trotzdem eine hohe Lichtstärke zu bieten haben. In diesem Test nehmen wir das brandneue Canon EF 50mm F1,8 STM unter die Lupe, das von Canon im Frühjahr 2015 vorgestellt wurde und das sehr beliebte Canon EF 50mm F1,8 II abgelöst hat.