Zur Übersicht Die Kamera

Sony Cyber-shot DSC-HX60V Einleitung Einleitung Die Kamera Technik Datenblatt Geschwindigkeit Bildqualität Bildstabilisator Abbildungsleistung Farbwiedergabe Beispielaufnahmen Praxisbericht Fazit

ANZEIGE

Vor rund einem Jahr hat Sony mit der Cyber-shot DSC-HX50V (Testbericht) die erste Kompaktkamera mit 30-fach-Zoomoptik auf den Markt gebracht. Nun ist deren Nachfolger Sony Cyber-shot DSC-HX60V (Datenblatt) erschienen. Echte Neuerungen muss man allerdings länger suchen. So gibt es beispielsweise einen neuen Bildstabilisatormodus, eine neue Menüdarstellung und die Möglichkeit der Bildausgabe in 4K-Auflösung über HDMI.

Die 30-fach-Zoomoptik kam schon beim Vorgänger zum Einsatz, sie gehört mit 24 bis 720mm KB-Brennweite immer noch zu den zoomstärksten Objektiven bei Kompaktkameras. Dessen größte Blendenöffnung ist mit F3,5 bis F6,3 natürlich nur relativ klein, bei dieser kompakten Kameragröße ist das aber verständlich.

Auch der Bildsensor mit seinen 20,2 Megapixel ist schon bekannt. Das rückwärtig belichtete Exmor-R-CMOS-Modell mit 1/2,3 Zoll Größe bietet Sensorempfindlichkeiten von ISO 80 bis ISO 12.800. ISO 6.400 und ISO 12.800 lassen sich allerdings nur in Kombination mit der Multiframe-Rauschreduzierung nutzen.
Das Display mit seiner 3,0 Zoll großen Diagonale löst 921.600 Subpixel auf, über den Multifunktions-Zubehörschuh kann ein elektronischer Sucher aufgesteckt werden. Der Zubehörschuh kann allerdings auch einen Blitz oder ein externes Mikrofon aufnehmen.

Videos werden in Full-HD-Auflösung bei 1.920 x 1.080 Pixel mit 50 Vollbildern pro Sekunde im AVCHD-Format gespeichert, ein Stereomikrofon nimmt den Ton auf. Neben einer intelligenten und einer überlegenen Vollautomatik stehen bei der Fotoaufnahme auch die Zeit- und Blendenvorwahl sowie ein manueller Belichtungsmodus zur Verfügung.

Kabellos kann die Digitalkamera per WLAN und Near Field Communication (NFC) Kontakt zu anderen Geräten aufnehmen. Per GPS weiß man immer, wo seine Bilder aufgenommen wurden. Die Sony Cyber-shot DSC-HX60V (Technik) wiegt mit Akku und Speicherkarte 271g. Bilder und Videos werden auf SD-Speicherkarten oder Memory Sticks abgelegt. Ohne GPS nennt Sony die Kompaktkamera Cyber-shot DSC-HX60.

Sehen Sie sich an dieser Stelle unseren Vergleichstestbericht zur Sony Cyber-shot DSC-HX60V​, Panasonic Lumix DMC-TZ61​ und Canon PowerShot SX700 HS an.

Hauptmerkmale der Sony Cyber-shot DSC-HX60V

Es folgen die technischen Besonderheiten der Sony Cyber-shot DSC-HX60V und das Inhaltsverzeichnis aller Testbericht-Seiten.

  • Megapixel (effektiv): 20,2 Megapixel
  • Sensortyp und -größe: CMOS, 1/2,3 Zoll
  • Bild-Format: JPEG
  • Video-Auflösung: 1.920 x 1.080 Bildpunkte
  • Speicherkarte: SD, SDHC, SDXC
  • Akkuleistung: 1.240 mAh, reicht für 380 Bilder nach CIPA
  • Zoom optisch / digital: 30,0fach / 2,0fach
  • Brennweite (KB): 24mm bis 720mm
  • Blende (w/t): 3,5 / 6,3
  • Displaygröße: 3,0 Zoll
  • Suchertyp: keine Angaben
  • ISO Empfindlichkeit: 80, 100, 200, 400, 800, 1600, 3200, 6400, 12800
  • Gewicht: 246g (ohne Akku und Speicherkarte)
*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online-Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.
Zur Übersicht Die Kamera

Kommentare

Es wäre wünschenswert, wenn Sie ...

Es wäre wünschenswert, wenn Sie auch noch die Möglichkeiten der Serienbildaufnahmenfunktion in der Praxis besprechen würden:
10 Bilder/sec, wie lange?, bei geringerer Auflösung Abweichungen? etc.

Hallo, um viele Details über ...

Hallo, um viele Details über die Geschwindigkeit unter anderem bei der Serienbildaufnahme zu erfahren, einfach im Testbericht in den Reiter "Geschwindigkeit" wechseln: http://www.dkamera.de/testbericht/sony-cyber-shot-dsc-hx60v/geschwindigkeit.html

Ich finde hier die besten ...

Ich finde hier die besten Tests, weil man immer meist die selben Beispielbild Motive die auch in der Praxis vorkommen sieht.
Ich fände es aber auch gut, wenn das mit der Serienbildaufnahme genauer beschrieben wäre. Denn im Markt haben die Kameras keine Speicherkarte eingebaut, so dass man die Serienbild Funktion nicht so einfach testen kann, weil der Klauschutz den speicherkarten slot verdeckt. interessant ist. Was macht die Kamera wenn die 10 Bilder geschossen sind und der Auslöser weiter gedrückt wird. Wie ich schon gesehen habe, manche Kameras machen dann mit 1-2 Bilder /sec weiter(Fuji), andre sind dann für eine gewisse zeit(bis alle Bilder abgespeichert sind, nicht mehr nutzbar). Die Casio Firmware kann immerhin seit vielen Jahren schon 30 Bilder. wenn 30 Bilder voll sind hört sie auf. Man kann dann aber nach etwa 1.5 sec wieder auslösen und es wird dann so lange weitergemacht bis wieder 30 Bilder voll sind. man hat also praktisch kaum Wartezeiten und kann immer 1-2 Bilder aufnhemen. wie ist das bei der sony ?

Die Kamera hatte mich total ...

Die Kamera hatte mich total überzeugt.
Doch leider, war sie nach 4 Monaten ausser Betrieb.
Der Produzent hat ein Oxydationsproblem festgestellt, und als nicht reparierbar erklärt. Somit kam auch die Garantie nicht dafür auf. Mir wurde erklärt, dass das Oxydationsproblem mit klimatischen Bedingungen zusammenhängen könnte. (hohe Feuchtigtigkeit, Temperaturunterschiede).

Dies kann doch nicht normal sein, denn ich habe die Kamera nicht unter andern Bedingungen gebraucht als eine Lumix 18F (6 Jahre alt) oder ein älteres Modell von Sony Cybershot (4 Jahre).

"... das rückseitige Einstellrad lässt ...

"... das rückseitige Einstellrad lässt sich zu leicht drehen" ??

Evtl. hat Sony inzwischen nachgebessert?
Ich habe seit vorgestern die Cam.
"Ich" kann das Einstellrad hinten mit dem Daumen NICHT verdrehen. Ich brauche dazu entweder den Fingernagel plus viel Feingefühl oder irgendwie 2 Finger - wenn man zu stark drückt, dann werden ja Funktionen wie Blitz etc angewählt. Voll schade.
Die Rädchen oben finde ich auch echt zu schwergängig. Auch schade.

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.