Novoflex stellt Objektivadapter für die Hasselblad X1D vor

Unter anderem für den Einsatz von Vollformatobjektiven von Leica oder auch Nikon

Novoflex ist einer der bekanntesten Hersteller von Objektivadaptern und bietet Lösungen für sehr viele Kameras und Bajonette an. Nun wurde der Start von neuen Adaptern für die Mittelformatkamera Hasselblad X1D angekündigt. Damit lassen sich Objektive mit den Bajonetten Leica R, Leica M, Nikon F sowie Hasselblad V nutzen.  Der Adapter für Nikon-F-Objektive verfügt über eine mechanische Blendenverstellung, womit auch die neueren Nikon-G-Objektive ohne eigenen Blendenring abgeblendet werden können.

Leica M Monochrom (Typ 246) „Stealth Edition“

Auf 125 Stück limitierte Sonderedition mit fluoreszierendem Lack

Leica hat mit der M Monochrom (Typ 246) „Stealth Edition“ ein auf 125 Stück limitiertes Sondermodell angekündigt, das sich von den regulär erhältlichen Serienmodellen durch einen fluoreszierenden Lack abhebt, der im Dunkeln leuchtet. Damit der Effekt besonders stark ausfällt, besitzt die Kamera ein Gehäuse mit schwarzem Speziallack, der zugleich besonders matt und kratzfest ist. Für den nötigen Halt in der Hand soll eine Kamerabelederung aus schwarzem Vollrindleder sorgen.

Neu: Irix Edge ND32000-Filter

Graufilter für besonders lange Belichtungszeiten

Der vor allem für seine Weitwinkelobjektive Irix 15mm F2,4 und Irix 11mm F4 bekannte Hersteller TH Swiss hat mit dem Irix Edge ND32000-Filter einen besonders starken Graufilter vorgestellt. Dieser besitzt eine Dichte von 4,5 und reduziert die am Sensor ankommende Lichtmenge auf lediglich 0,003 Prozent. In der Praxis bedeutet dies, dass man im Vergleich zu einer Aufnahme ohne ND-Filter 15 Blendenstufen länger belichten kann.

Weltrekordpreis: Leica M für 2,4 Millionen Euro versteigert

Leica M 0-Serie Nr. 122 aus dem Jahr 1923

Bei der 32. WestLicht Kamera-Auktion am 10. März in Wien kam mit der Leica M Nr. 122 aus der 0-Serie ein ganz besonderes Modell unter den Hammer. Diese Kamera gehört zu den von Leica gefertigten  Testmodellen, die in den Jahren 1923 und 1924 zwischen den ersten Prototypen und den späteren Serienkameras gebaut wurden.

Testbericht des AF-S Nikkor 24-70mm F2,8E ED VR

Profizoom von Nikon mit 24 bis 70mm Brennweite und durchgängiger Lichtstärke von F2,8

Sie gehören zu den wichtigsten Objektiven und stellen die Basis eines jeden Objektivportfolios dar: Zoomobjektive mit einer konstanten Lichtstärke von F2,8. Bei Nikon gehört dazu, neben dem AF-S Nikkor 14-24mm F2,8G ED und den verschiedenen 70-200mm-F2,8-Teleobjektiven, auch das neue AF-S Nikkor 24-70mm F2,8E ED VR. Es löst das unstabilisierte Vorgängermodell ab und soll durch seine Stabilisierung als vielseitig einsetzbares Objektiv überzeugen. Wir haben uns das lichtstarke Standardzoom näher angesehen.

Toshiba präsentiert Exceria microSD-Karten für 4K-Videos

Die Modelle der M303-Serie mit UHS Speedclass 3 erreichen Datenraten bis zu 98MB/s

Toshiba hat neue microSD-Speicherkarten vorgestellt, die für die Aufnahme von 4K-Videos optimiert wurden. 4K-Aufnahmen werden in der Regel mit deutlich höheren Datenraten als Full-HD-Videos aufgenommen (rund 80 bis 150Mbit/s) und benötigen daher ein Speichermedium, das diese Geschwindigkeit kontinuierlich erreicht. Die neuen Exceria M303-Modelle von Toshiba erfüllen diese Vorgaben durch die UHS Speedklasse 3, die eine kontinuierliche Schreibgeschwindigkeit von mindestens 30MB/s (= 240 Mbit/s) garantiert.

Erstes Smartphone mit drei Kameras: Huawei P20 Pro vorgestellt

Mit 40 Megapixel 1/1,7“-Sensor, Leica-Objektiven, 5x Hybrid-Zoom, Huawei AIS, 720p960-Video

Mit dem Anspruch für eine „Renaissance der Fotografie“ zu sorgen hat Huawei sein neues Spitzen-Smartphone P20 Pro angekündigt. Das Mobilgerät besitzt als erstes Smartphone drei Sensoren und Objektive, die Bildqualität soll dadurch auf ein neues Niveau gehoben werden. Auch mit seinen weiteren technischen Daten gehört das P20 Pro zu den Spitzenmodellen des Smartphone-Segments.

Auch für unterwegs: Rollei City Traveler Stative vorgestellt

Vier Modelle in unterschiedlichen Größen für unterschiedliches Equipment

Rollei erweitert sein Angebot an Stativen um die Modelle der neuen City Traveler-Serie. Diese sollen sich, wie der Name bereits verrät, unter anderem für den Einsatz bei (Städte-)Reisen eignen. Rollei verspricht neben einem geringen Gericht eine einfache Bedienung und einen schnellen Aufbau. Neben drei Dreibein-Stativen gehört zur Serie auch ein Einbein-Stativ. Als Material wird Carbon verwendet.

Panasonic Lumix DC-G9 Testbericht

20,2 Megapixel MFT-Sensor, 60 Bilder/Sek., 3,68MP-Sucher, 3,0" LCD, 4K-Video (2160p60), WLAN

Mit der Lumix DC-G9 (Datenblatt) hat Panasonic im November 2017 das für Fotoaufnahmen optimierte Schwestermodell der Panasonic Lumix DC-GH5 (Testbericht) vorgestellt. Beide Kameras basieren auf ähnlicher Technik, im Detail gibt es jedoch trotzdem einige Unterschiede. Während die Lumix G9 über viele Foto-Features verfügt, wurde die GH5 mit besonders vielen Video-Funktionen ausgestattet.

Besonders robust: Rollei kündigt die Lion Rock Mark II-Stative an

Drei Modelle mit Traglasten von 20, 25 oder 30 Kilogramm

Rollei hat die zweite Generation der Lion Rock-Stative vorgestellt. Diese heben sich von anderen Modellen durch eine besonders hohe Traglast und einen, wie es Rollei nennt, „ultrastarken Halt auf jedem Terrain“ ab. Dafür sind die Stative mit speziell geformten Stahlspitzen (Spikes) ausgestattet, die für eine sehr gute Verankerung im Boden sorgen sollen. Für den Einsatz auf glatten Oberflächen stehen Gummifüße zur Verfügung.

Magix Video Pro X im dkamera.de Test

Videoschnittsoftware für Amateure und Profis

Mit Video Pro X bietet Magix eine seit Längerem erhältliche Videoschnittsoftware an, die sich bei den Features über dem ebenso von Magix erhältlichen Programm Video Deluxe Plus bewegt. Während sich Video Deluxe Plus vor allem an Amateure richtet, will Video Pro X durch zahlreiche professionelle Funktionen auch Profis ansprechen. Wir haben uns Magix Video Pro X näher angesehen.

Kleine Motive ganz groß: Laowa 25mm F2,8 2,5-5x Ultra Macro

Spezialobjektiv für Aufnahmen mit besonders großem Abbildungsmaßstab

Der chinesische Objektivhersteller Venus Optics hat mit dem Laowa 25mm F2,8 2,5-5x Ultra Macro ein Lupenobjektiv für besonders starke Vergrößerungen vorgestellt. Während herkömmliche Makro-Objektive einen größten Abbildungsmaßstab von 1:2 bis 1:1 besitzen, lassen sich mit de Laowa 25mm F2,8 2,5-5x Ultra Macro Motive 2,5 bis 5mal größer als in der Realität auf dem Sensor abbilden.

Objektiv mit Vignette und Wirbel-Bokeh: Lensbaby Burnside 35

Die Effekte lassen sich per Schieber am Gehäuse verändern zusätzlich zur Blende verändern

Vom Hersteller Lensbaby werden allerlei Objektive angeboten, die mit Features fernab des Üblichen überzeugen wollen. So gibt es zum Beispiel Modelle mit wechselbaren Bokeh-Effekten oder Objektive mit einer besonderen Weichzeichnung. Das jetzt neu vorgestellte Lensbaby Burnside 35 möchte sich unter anderem mit einer variablen Vignettierung von der Masse absetzen. Diese ist bei herkömmlichen Objektiven eigentlich nicht gewünscht, kann in manchen Fällen aber ein gewolltes Gestaltungsmittel darstellen.

Freevision Vilta-M Gimbal im Test (Teil 1)

Teil 1 von 2: Stabilisierungssystem für Smartphones

Während bei professionellen Videoproduktionen schon lange auf eine in der Regel möglichst ruhige Kameraführung gesetzt wird, waren verwackelte Aufnahmen bei Hobbyfilmern bis vor Kurzem noch die Regel. Der Grund dafür war unter anderem im teuren und sperrigen Equipment zu suchen, das zur Stabilisierung benötigt wurde. Diese Zeiten sind mittlerweile vorbei, die bei der Stabilisierung erzielten Fortschritte beachtlich. Neben optischen und elektronischen Möglichkeiten durch das Objektiv oder den Sensor gibt es dabei noch eine andere Option: die Stabilisierung per Gimbal. Nachdem wir im Herbst des letzten Jahres den Freevision Vilta Gimbal für Actionkameras unter die Lupe genommen haben, folgt jetzt das für Smartphones entwickelte Modell Freevision Vilta-M.

Die Light L16 kommt nach Deutschland

Digitalkamera in Smartphonegröße mit 16 Objektiven und 16 Linsen

Mit der L16 bietet der Hersteller Light eine ganz besondere Kamera an. Diese besitzt anders als üblich nicht nur ein Objektiv und einen Sensor, sondern jeweils 16 davon. Die Bilder der Kamera werden aus den Aufnahmedaten verschiedener Sensoren berechnet und lösen 52 Megapixel auf. Ab sofort kann die Light L16 auch in Deutschland erworben werden, bis zum 31. März 2018 erhalten Käufer einen Rabatt von 30 Prozent auf die unverbindliche Preisempfehlung von 2.050 Euro.

Leder-Zubehörkollektion für die Olympus PEN-F angekündigt

In Zusammenarbeit mit der französischen Ledermanufaktur Bleu de Chauffe

Kurz nach dem zweiten „Geburtstag“ der Olympus PEN-F, die im Januar 2016 der Öffentlichkeit präsentiert wurde, hat Olympus für die spiegellose Systemkamera eine besondere Zubehörkollektion aus Leder vorgestellt. Diese ist in Zusammenarbeit mit der französischen Ledermanufaktur Bleu de Chauffe entstanden. Sie umfasst neben zwei Taschen auch ein Etui sowie einen Kameragurt und soll das „zeitlose Design der Olympus PEN-F“ ergänzen.

FujiFilm X-T20, Sony 6300 und Panasonic G81 im Vergleich (Teil 3)

Teil 3 von 3: Spiegellose Systemkameras der Mittelklasse mit 4K-Videofunktion


v.l.n.r.: FujiFilmX-T20, Panasonic Lumix DMC-G81 und Sony Alpha 6300.

Nachdem wir uns im zweiten Teil unseres Vergleichs der FujiFilm X-T20, der Panasonic Lumix G81 und der Sony Alpha 6300 unter anderem das Objektivangebot, die Bildkontrolle und die Arbeitsgeschwindigkeit angesehen haben, vergleichen wir jetzt die Videofunktionen und die Erweiterbarkeit.

Neu: Manfrotto Befree Advanced Alpha

Speziell für Sony Alpha-7 und Alpha-9-Kameras entworfenes Stativ

Im Herbst des letzten Jahres haben Sony und Vitec Photographic, die Eigentümerin der Marke Manfrotto, die Zusammenarbeit bei fotografischen Produkten bekannt gegeben. Nun wurde ein Stativ der Befree-Serie vorgestellt, das speziell für Sony Alpha-Kameras designt wurde. Die mitgelieferte Schnellwechselplatte aus Aluminium wurde hier so konzipiert, dass sie optimal zu den Kameragehäusen der Alpha 7- und Alpha-9-DSLMs passt und einen laut Hersteller „unübertroffenen Halt in jeder Position“ gewährleistet. Ob auf der Schnellwechselplatte auch andere Modelle montiert werden können, ist nicht bekannt. Diese lässt sich jedoch tauschen.

FujiFilm X-T20, Sony 6300 und Panasonic G81 im Vergleich (Teil 2)

Teil 2 von 3: Spiegellose Systemkameras der Mittelklasse mit 4K-Videofunktion


v.l.n.r.: FujiFilmX-T20, Panasonic Lumix DMC-G81 und Sony Alpha 6300.

Nachdem wir im ersten Teil unseres Vergleichstests der FujiFilm X-T20, der Panasonic Lumix G81 und der Sony Alpha 6300 die Abmessungen, die Bedienung und die Bildqualität unter die Lupe genommen haben, prüfen wir nun das Objektivangebot, die Bildkontrolle, die Arbeitsgeschwindigkeit und den Autofokus.

Umfassende Firmware-Updates für Kameras von Olympus

Für die Olympus OM-D E-M1 Mark II, OM-D E-M5 Mark II und PEN-F

Olympus hat für drei seiner Kameramodelle neue Firmware-Versionen veröffentlicht, die für zahlreiche neue Funktionen sorgen. Das größte Update (Firmware 2.0) erhält das spiegellose Flaggschiff Olympus OM-D E-M1 Mark II (Testbericht) . Zu den hinzugekommenen Features der Kamera gehört unter anderem ein verbesserter Pro Capture-Modus. Die Anzahl der vorab erfassten Bilder erhöht sich hier von 14 auf 35, ein neues Live View-Symbol zeigt zudem an, wenn der Modus aktiv ist. Des Weiteren lassen sich jetzt alle Objektive in diesem Modus verwenden.