Panasonic Lumix DC-GH5 Testbericht

20,2 Megapixel MFT-Sensor, 12,2 Bilder/Sek., elektr. Sucher, 6K-Foto, 4K-Video (2160p60), WLAN

Die Panasonic Lumix DC-GH5 (Datenblatt) ist das mittlerweile fünfte Spitzenmodell ohne Spiegel aus dem Hause Panasonic. Im Vergleich zum Vorgängermodell Panasonic Lumix DMC-GH4 (Testbericht) hat Panasonic zahlreiche Überarbeitungen vorgenommen. Der CMOS-Bildwandler mit 20,2 Megapixel muss wegen des Micro-Four-Thirds-Standards natürlich Abmessungen von 17,3 x 13,0mm besitzen, es handelt es sich jedoch um ein neu entwickeltes Modell ohne Tiefpassfilter.

Die GoPro HERO5 Session Actionkamera im Test (Teil 3)

Teil 3 von 3: Der Bildqualitätstest, Beispielaufnahmen und unser Fazit

Im zweiten Teil unseres Testberichts der GoPro HERO5 Session hatten wir uns mit dem Zubehör, der Bedienung und der App beschäftigt. Im dritten Teil gehen wir auf die Bildqualität ein und stellen Ihnen diverse Beispielfotos und -videos zum Download zur Verfügung. Am Ende ziehen wir zudem ein Fazit.

Toshiba stellt eine neue FlashAir Wireless SD Karte vor

Die vierte Kartengeneration erreicht eine kabellose Übertragungsrate von bis zu 31,4Mbit/s

Toshiba bietet mit seinen Speicherkarten der FlashAir-Serie seit Langem SD-Modelle an, die neben der Datenspeicherung auch die drahtlose Datenübertragung per WLAN erlauben. Mit dem Modell W-04 ist nun die vierte Kartengeneration erschienen. Deren Speicherkarten sollen durch ein neues Prozessordesign eine verbesserte Wireless-Performance erreichen. Toshiba nennt eine Datenrate von 31,4Mbit/s beim drahtlosen Senden, dieser Wert soll 2,9-fach höher als bei Modellen der dritten FlashAir-Generation liegen.

Produktion der letzten Four-Thirds-Objektive eingestellt

Damit wird der mehr als 15 Jahre alte Standard offiziell zu Grabe getragen

Dass die Produktion von Four-Thirds-Objektiven früher als später eingestellt werden würde, war schon länger kein Geheimnis mehr. Nun lässt sich im offiziellen Produktkatalog des Four-Thirds-Standards lesen, dass die Produktion aller Four-Thirds-Objektive beendet wurde. Wie ein aktueller Blick in den Handel zeigt, werden einige Modelle in kleineren Stückzahlen durchaus noch angeboten. Dies dürfte sich jedoch bald ändern.

Neues Makrozubehör von Cullmann

Neben zwei Makro-Adaptern erscheinen ein Makro-Kit und zwei Stativköpfe

Cullmann hat verschiedene Zubehörteile vorgestellt, welche die Aufnahme von Makrofotos erleichtern sollen. Neben zwei Makro-Adaptern zählen dazu auch ein Makro-Kit und zwei Kugelköpfe. Die beiden Makro-Adapter nennen sich MA522 und MA525 und sind für die Stative der Mundo-Serie (Modelle 522T sowie M525M) gedacht. Sie können über eine Arca-kompatible Schnellkupplung oder per 3/8-Zoll-Gewinde befestigt werden. Gefertigt werden die Adapter aus Aluminium.

Canon PowerShot SX430 IS Testbericht

19,9 Megapixel 1/2,3" CCD, 45x-Zoom (24-1.080mm KB; F3,5-6,8), 2,7" LCD, 720p25-Video, WLAN

Die Canon PowerShot SX430 IS (Datenblatt) ist eine Einsteigerkamera der Bridgeklasse, von den Modellen der Kompaktklasse kann sich diese unter anderem durch einen besonders großen Brennweitenbereich absetzen. Das 45-fach-Zoom der PowerShot SX430 IS beginnt bei 24mm KB-Brennweite und reicht bis zu 1.080mm. Während die größte Blendenöffnung im Weitwinkelbereich bei F3,5 liegt, werden am langen Ende nur noch F6,8 erreicht.

Mitakon Lens Turbo Adapter Ver II für das FujiFilm X-Bajonett

Der Adapter "erhöht" unter anderem die Lichtstärke des Objektivs um eine Blendenstufe

ZY Optics hat eine neue Version des Lens Turbo Adapters zum Verwenden von Nikon-Objektiven an Digitalkameras mit FujiFilm X-Bajonett vorgestellt. Die zweite Version des Objektivadapters wird aus vier Elementen in vier Gruppen gefertigt, eine ED-Linse soll chromatische Aberrationen minimieren. Als Material setzt Mitakon auf Metall, die Blende lässt sich über einen Einstellring am Adapter verändern. Da mangels Kontakten allerdings keine elektronische Kommunikation zwischen der Kamera und dem Objektiv erfolgen kann, ist unter anderem keine automatische Fokussierung möglich.

Die GoPro HERO5 Session Actionkamera im Test (Teil 2)

Teil 2 von 3: Die Bedienung, die App und das Zubehör

Nachdem wir im ersten Teil des Testberichts der GoPro HERO5 Session auf die technischen Details der Actionkamera eingegangen sind, nehmen wir in diesem zweiten Teil das Zubehör, die Bedienung und die App unter die Lupe.

Neue PlayMemories-Camera-App von Sony: Digital Filter

Die App erlaubt unterschiedliche Aufnahmeoptionen für bis zu drei Bildbereiche

Sony stattet die meisten seiner Kameramodelle seit Längerem mit der Unterstützung für die PlayMemories-Camera-Apps aus. Dabei handelt es sich um speziell für Digitalkameras entwickelte Apps, mit denen sich Kameras um Softwarefunktionen erweitern lassen. Nachdem es um die PlayMemories-Camera-Apps zuletzt ruhiger geworden war, wurde nun wieder eine neue App vorgestellt. Diese nennt sich Digital Filter.

Trainingsbuch des Rheinwerk Verlags für Affinity Photo

Schritt für Schritt zum perfekten Foto mit der Bildbearbeitungssoftware

Affinity Photo ist eine Software, die den Anspruch hat, eine professionelle Bildbearbeitung zu ermöglichen. Als Konkurrent zu Adobe Photoshop möchte Affinity Photo vom Unternehmen Serif zudem mit einem günstigen Preis überzeugen. Der Rheinwerk Verlag hat nun ein Trainingsbuch für die Benutzer von Affinity Photo herausgebracht, das sich an Bildbearbeitungsanfänger sowie auch Photoshop-Umsteiger richtet.

Franzis Color projects 5 im Test

Die Software dient zum Optimieren des Bildlooks

Mit Color projects 5 hat der Franzis-Verlag die fünfte Generation seiner Bildbearbeitungssoftware vorgestellt, die besonders für die farbliche Gestaltung von Fotos gedacht ist. Laut Aussage des Franzis Verlags ist es damit unter anderem möglich, Fotos in Kunstwerke zu verwandeln. Wir sehen uns Color projects 5 in diesem Testbericht genauer an.

Die GoPro HERO5 Session Actionkamera im Test (Teil 1)

Teil 1 von 3: Die technischen Daten im Überblick

Mit der HERO4 Session hat GoPro im Jahr 2015 seine erste besonders kompakte Actionkamera vorgestellt. Dieses weicht von den bekannten Modellen unter anderem hinsichtlich der Bauform ab, auch die Bedienung muss anders erfolgen. 2016 wurde mit der GoPro HERO5 Session das Nachfolgemodell der ersten Session-Generation vorgestellt. Diese nehmen wir im folgenden Testbericht unter die Lupe.

Logitech C922 Pro Stream Webcam im Test (Teil 2)

Teil 2 von 2: Die Bildqualität und die ChromaCam-Software im Test

Nach dem wir im ersten Teil unseres Tests der Logitech C922 Pro Stream Webcam unter anderem auf die technischen Daten und die Installation eingegangen sind, folgt in diesem zweiten Teil der Test der Bildqualität und der ChromaCam-Software zur automatischen Hintergrundentfernung.

HDR-Update für die Lightroom-Mobile-App

Die App nimmt jetzt HDR-RAW-Bilder mit 32Bit im DNG-Format auf

Adobe hat ein Update für seine Lightroom-Mobile-App zur Verfügung gestellt, das als Version 2.3 für Android-Geräte und Version 2.7 für iOS-Geräte eingespielt werden kann. In beiden Fällen wird die App um eine HDR-Funktion ergänzt, die HDR-Bilder im DNG-Format mit 32Bit speichern kann.

Panasonic Lumix GX80 und Lumix GX800 im Duell (Teil 3)

Teil 3 von 3: Besonders kompakte spiegellose Systemkameras mit MFT-Sensor


Links sehen Sie die Panasonic Lumix DMC-GX80, rechts die Panasonic Lumix DC-GX800.

Im zweiten Teil unseres Tests der Panasonic Lumix DMC-GX80 und der Panasonic Lumix DC-GX800 hatten wir unter anderem das Objektivangebot, die Arbeitsgeschwindigkeit und die Bildkontrolle unter die Lupe genommen. In diesem letzten Teil gehen wir auf verschiedene Features ein und vergleichen die Videofunktionen sowie die Erweiterbarkeit.

Update: Adobe Lightroom 6.9, 2015.9 und Camera RAW 9.9

Zu den neu unterstützten Kameras gehört unter anderem die FujiFilm GFX 50S

Adobe hat neue Versionen der Bildbearbeitungslösungen Photoshop Lightroom 6 bzw. CC sowie für Adobe Photoshop CC veröffentlicht. Die Updates sorgen für die Unterstützung zahlreicher neuer Kameramodelle, zudem wurden Korrekturprofile für diverse Objektive hinzugefügt. Ebenso sollen bei den neuen Versionen weniger Fehler auftreten. Funktionsupdates gibt es dieses Mal dagegen keine.

Panasonic Lumix GX80 und Lumix GX800 im Duell (Teil 2)

Teil 2 von 3: Besonders kompakte spiegellose Systemkameras mit MFT-Sensor


Links sehen Sie die Panasonic Lumix DMC-GX80, rechts die Panasonic Lumix DC-GX800.

Nachdem wir im ersten Teil unseres Vergleichstests der Panasonic Lumix DMC-GX80 und der Panasonic Lumix DC-GX800 die Abmessungen, die Bedienung und die Bildqualität unter die Lupe genommen haben, prüfen wir nun das Objektivangebot, die Bildkontrolle und die Arbeitsgeschwindigkeit.

Meyer-Optik-Görlitz kündigt das Trioplan 35+ F2,8 an

Die Finanzierung der Festbrennweite mit Seifenblasen-Bokeh beginnt über Kickstarter

Meyer-Optik-Görlitz hat sich in den letzten Jahren einen Namen damit gemacht, alte Objektivklassiker wieder aufleben zulassen. Als Beispiele seien hier das Trioplan 100mm F2,8 und das Trioplan 50mm F2,9 genannt. Beide Objektive heben sich von anderen Modellen durch ein für die Trioplan-Reihe typisches Seifenblasen-Bokeh ab. Dieses soll sich laut Meyer-Optik-Görlitz nun mit einem weiteren Objektiv „erzeugen“ lassen: dem Trioplan 35+ F2,8.

Panasonic Lumix GX80 und Lumix GX800 im Duell (Teil 1)

Teil 1 von 3: Besonders kompakte spiegellose Systemkameras mit MFT-Sensor


Links sehen Sie die Panasonic Lumix DMC-GX80, rechts die Panasonic Lumix DC-GX800.

Panasonic ist mit zahlreichen Kameramodellen in der Klasse der Micro-Four-Thirds-Kameras vertreten: Von den Spitzenmodellen der GH-Serie bis zu den Kameras der GF-Einsteigerklasse. Letztere wurden zu Beginn des Jahres von der dreistelligen GX-Serie ersetzt. Bei der Lumix DMC-GX800 handelt es sich somit um das neue Einsteigermodell. Eine Klasse darüber ist die Lumix GX80 angesiedelt. Diese verbindet kompakte Abmessungen mit einer langen Featureliste. Wir stellen beide spiegellosen Systemkameras in diesem Vergleichstest gegenüber.

Lexar 1.000x microSDXC UHS-II-Karte mit 256GB angekündigt

Kleine Speicherkarte mit hoher Kapazität und Datenrate

Lexar stellt mit einer 256GB großen Ausführung seiner Karte Professional 1.000x microSDXC UHS-II (U3) ein Modell mit besonders hoher Speicherkapazität, aber trotzdem kleinen Abmessungen vor. Die microSDXC-Speicherkarte soll des Weiteren mit einer hohen Datenrate überzeugen können. Beim Schreiben gibt Lexar bis zu 90MB/s an, beim Lesen sollen maximal 150MB/s möglich sein.