Nikon präsentiert das AF-S Nikkor 28mm F1,4E ED

Lichtstarke Weitwinkel-Festbrennweite für Vollformatkameras

Nikon vergrößert das Objektivportfolio für seine Spiegelreflexkameras um eine weitere lichtstarke Weitwinkel-Festbrennweite. Das AF-S Nikkor 28mm F1,4E ED lässt sich sowohl an Kameras mit APS-C- als auch Vollformatsensoren (wie zum Beispiel der Nikon D810 (Testbericht) ) verwenden. An ersteren wird die Festbrennweite durch den Cropfaktor von 1,5 zu einem Normalobjektiv mit 42mm KB-Brennweite.

Nikon stellt die Outdoorkamera Coolpix W300 vor

Bis zu 30m wasserdichte und 2,4m Fallhöhe stoßfeste Kamera mit 4K-Videoaufnahme

Mit der Nikon Coolpix W300 hat Nikon das Nachfolgemodell der Outdoorkamera Nikon Coolpix AW130 (Testbericht) angekündigt. Das neue Modell gleicht der AW130 in vielen Punkten, wurde aber um eine Videofunktion mit 4K-Auflösung erweitert. So kann die W300 Videos mit 3.840 x 2.160 Pixel und 25 oder 30 Vollbildern pro Sekunde speichern. In Full-HD-Auflösung unterstützt die Outdoorkamera Zeitlupenaufnahmen mit bis zu 120 Vollbildern pro Sekunde, ohne Zeitlupenfunktion lassen sich 60 Vollbilder pro Sekunde speichern. Zur Tonaufnahme steht ein Stereomikrofon zur Verfügung.

Nikon Coolpix B700 Testbericht

20,2 Megapixel 1/2,3", 24-1.440mm KB-Brennweite, 3,0" LCD, 4K-Video (2160p30), WLAN, NFC

Bei der Nikon Coolpix B700 (Datenblatt) handelt es sich um das Nachfolgemodell der Nikon Coolpix P610, beide Kameras sind in vielen Punkten gleich ausgestattet. Das Highlight der Bridgekamera B700 stellt natürlich ihr 60-fach optisches Zoom dar, das eine kleinbildäquivalente Brennweite von 24 bis 1.440mm abdeckt. Dessen Lichtstärke liegt im Weitwinkelbereich bei F3,3, am Teleende bei F6,5. Verwacklungen werden von einem optischen VR-Bildstabilisator minimiert, bei Videoaufnahmen kann zudem eine elektronische Stabilisierung zugeschaltet werden.

Ricoh präsentiert die WG-50

Bis zu 14m Tiefe wasserdichte Outdoorkamera der Einsteigerklasse

Ricoh hat mit der WG-50 eine Outdoorkamera für verschiedene Einsätze vorgestellt. Das Modell kann für bis zu zwei Stunden in einer Wassertiefe von maximal 14 Meter eingesetzt werden, soll bei Stürzen aus bis zu 1,6m Höhe funktionstüchtig bleiben und einem Druck von 100kg widerstehen können. Des Weiteren ist das Fotografieren bei bis zu einer Temperatur von minus zehn Grad Celsius möglich.

Rollei stellt Rechteckfilter Mark II aus Gorilla Glas vor

Die Filter sind mit Abmessungen von 100mm, 150mm und 180mm Kantenlänge verfügbar

Rollei hat mit den Rechteckfiltern Mark II neue optische Filter aus dem besonders robusten Gorilla Glas vorgestellt. Dieses soll die Filter strapazierfähig machen und gleichzeitig für eine hohe Lichtdurchlässigkeit sorgen. Des Weiteren setzt Rollei bei den Filtern laut eigener Angabe auf das spezielle Luminance Coating. Dieses wird mit höchster Farbtreue und geringsten Reflexionen beworben. Die Vergütung soll zudem kratzfest sein.

Canon EOS M6 Testbericht

24 Megapixel APS-C-Sensor, 9,7 Bilder/Sek., 3,0" Schwenk-LCD, 1080p60-Video, WLAN, NFC

Die Canon EOS M6 (Datenblatt) ist das kleine Schwestermodell der Canon EOS M5 (Testbericht) und wurde rund ein halbes Jahr nach dieser vorgestellt. Als wichtigstes Unterscheidungsmerkmal ist der elektronische Sucher zu nennen, dieser kann bei der EOS M6 jedoch als Zubehör erworben werden. Technisch gleichen sich beide spiegellosen Systemkameras in vielerlei Hinsicht. Wie die EOS M5 hat Canon die EOS M6 mit einem 22,3 x 14,9mm großen CMOS-Sensor mit einer Auflösung von 24 Megapixel ausgestattet. Das APS-C-Modell erlaubt Sensorempfindlichkeiten von ISO 100 bis ISO 25.600, jeder Bildpunkt besteht aus zwei Photodioden. Dadurch ist die Phasendetektion auf Sensorbasis möglich, Canon bezeichnet diese Technik als Dual Pixel CMOS AF.

CIPA-Verkaufszahlen – positiver Trend hält an

2017 konnten bislang vor allem mehr Systemkameras abgesetzt werden

Nachdem das Jahr 2016 nach einem starken Rückgang der Verkaufszahlen von digitalen Kameras im Sommer etwas positiver endete, bestätigen die neuen Zahlen der Camera & Imaging Products Association, kurz CIPA, zum ersten Quartal 2017 den positiven Trend. In den ersten drei Monaten dieses Jahres konnten zusammengerechnet mehr Digitalkameras als im Vergleichszeitraum des letzten Jahres abgesetzt werden. Der Vorsprung ist zwar nur klein, zum ersten Mal seit einigen Jahren mussten jedoch keine Verluste mehr in Kauf genommen werden.

Ricoh WG-50

Neue Digitalkamera: Ricoh WG-50

Kompakt, 15,9 Megapixel, 5x Zoom (28-140mm), 1/2,3" CMOS, 2,7" Display

Zum Datenblatt

Digital fotografieren lernen – Schritt für Schritt zu perfekten Fotos

Lehrbuch des Vierfarben Verlags für Fotoanfänger

Vom Knipsen zum Fotografieren – dies vermittelt das neue Lehrbuch „Digital fotografieren lernen – Schritt für Schritt zu perfekten Fotos“ des Vierfarben Verlags. Das 423 Seiten starke Werk des Autors Dietmar Spehr möchte Fotowissen leicht und verständlich erläutern, digitale Technik zu verstehen helfen und die Foto-Ausrüstung erklären.

Photokina mit vielen Änderungen

Ab 2018 wird die Photokina jährlich stattfinden und kürzer ausfallen, ab 2019 in den Mai verlegt

26.07.2017: 9:00 Uhr: Die Koelnmesse hat den finalen Zeitraum für die Photokina im Mai 2019 bekannt gegeben. Hier wird die weltgrößte Fotomesse vom 08. bis 11. Mai stattfinden. Wie bereits angekündigt, öffnet die Photokina ihre Tore dann von Mittwoch bis Samstag.

24.05.2017, 9:00 Uhr: Die Photokina in Köln ist seit Mitte des letzten Jahrhunderts die Leitmesse für Fotoprodukte und sorgte bislang alle zwei Jahre für das Zusammentreffen der großen Kamera-, Objektiv- und Zubehörhersteller unter einem Dach. Auf der letzten Photokina im September 2016 waren beispielsweise fast 1.000 Unternehmen beteiligt. Die Messe zog 191.000 Besucher aus 133 Ländern an. Die Messeführung hat sich nun entschieden, gleich mehrere Eckpunkte am bisherigen Konzept zu ändern.

GoPro HERO5 Black und HERO5 Session im Vergleich (Teil 1)

Teil 1 von 2: Actionkameras von GoPro mit 4K-Videoaufnahme und Sprachsteuerung


Links sehen Sie die GoPro HERO5 Black, rechts die GoPro HERO5 Session.

Die HERO5 Black und die HERO5 Session sind die aktuellen Actionkameras des Herstellers GoPro und wurden beide zur Photokina 2016 vorgestellt. Während die HERO5 Black das Topmodell darstellt, handelt es sich bei der HERO5 Session um das kleinere Schwestermodell. Wir vergleichen in diesem Test beide Actionkameras, die jeweils 4K-Videos aufzeichnen können.

Sony Alpha 6500 und Canon EOS M5 im Duell (Teil 3)

Teil 3 von 3: Spiegellose Systemkameras der gehobenen Klasse mit APS-C-Sensor


Links sehen Sie die Sony Alpha 6500, rechts die Canon EOS M5.

Nachdem wir uns im zweiten Teil unseres Vergleichs der Sony Alpha 6500 und der Canon EOS M5 das Objektivangebot, die Bildkontrolle, die Arbeitsgeschwindigkeit und die wichtigsten Features angesehen haben, vergleichen wir jetzt die Videofunktionen und die Erweiterbarkeit.

Digitalrückteil mit 101 Megapixel Schwarz-Weiß-Sensor

Das IQ3 100MP Achromatic von Phase One soll Aufnahmen mit höchster Detailwiedergabe erlauben

Vor nicht allzu langer Zeit konnten wir über eine von Sony herausgegebene Roadmap neuer Mittelformatsensoren berichten. Nun ist möglicherweise schon das erste Produkt der Roadmap, nämlich der Schwarz-Weiß-Sensor vom Typ IMX211 monochrome, in der ersten Kamera zu finden. Genauer gesagt im ersten Digitarückteil für das XF 100MP Kamerasystem von Phase One.

Lomography präsentiert das Neptune-Objektivsystem

Finanzierung über Kickstarter-Kampagne, Auslieferung ab Februar 2018

Lomography hat sich in den letzten Jahren unter anderem mit sehr speziellen Objektiven einen Namen gemacht. Als Beispiel kann hier der Nachbau des Petzval-Objektivs oder des Daguerreotype Achromat genannt werden. Nun wurde gleich ein ganzes Objektivsystem vorgestellt. Dieses basiert auf den Satzobjektiven früherer Zeiten, bei denen die Frontlinsengruppen eines Objektivs ausgetauscht werden konnten.

Sony Alpha 6500 und Canon EOS M5 im Duell (Teil 2)

Teil 2 von 3: Spiegellose Systemkameras der gehobenen Klasse mit APS-C-Sensor


Links sehen Sie die Sony Alpha 6500, rechts die Canon EOS M5.

Nachdem wir im ersten Teil unseres Vergleichstests der Sony Alpha 6500 und der Canon EOS M5 die Abmessungen, die Bedienung und die Bildqualität unter die Lupe genommen haben, prüfen wir nun das Objektivangebot, die Bildkontrolle, die Arbeitsgeschwindigkeit und besondere Features.

Zwei Ultraweitwinkelzooms für Vollformatkameras von Sony

Sony FE 16-35mm F2,8 GMaster und FE 12-24mm F4 G mit FE-Bajonett für die Alpha-7-Serie

Nach der Sony Alpha 9 (Hands-On-Test), die vor rund einem Monat vorgestellt wurde, hat Sony bereits wieder zwei neue Produkte angekündigt. Es handelt sich um zwei Ultraweitwinkelobjektive. Mit dem Sony FE 16-35mm F2,8 GMaster sowie den beiden bereits erhältlichen GMaster-Zooms lassen sich zukünftig Brennweiten von 16 bis 200mm bei einer Blendenöffnung von durchgängig F2,8 abdecken.

Olympus präsentiert die TOUGH TG-5

Wasserdichte Outdoor-Kompaktkamera mit 4K-Videofunktion

Olympus stellt mit der TOUGH TG-5 eine neue Outdoorkamera der Kompaktklasse vor. Die Kamera ist das mittlerweile fünfte Modell der TG-Serie und wurde im Vergleich zum Vorgängermodell Olympus TOUGH TG-4 (Testbericht) in mehreren Punkten verbessert. Ein neuer Bildwandler (1/2,33-Zoll-Klasse) soll durch eine auf 12,0 Megapixel reduzierte Auflösung für ein geringes Bildrauschen sorgen. Der rückwärtig belichtete Chip erlaubt ISO-Empfindlichkeiten von ISO 100 bis ISO 12.800.

Canon EOS 77D Testbericht

24 Megapixel APS-C-Sensor, 6 Bilder/Sek., 45 AF-Felder, 3,0"-LCD, 1080p60-Video, WLAN, NFC

Die Canon EOS 77D (Datenblatt) ist eine Spiegelreflexkamera der Mittelklasse, die von Canon oberhalb der Canon EOS 800D (Testbericht) platziert wurde. Im Gegensatz zu dieser besitzt die EOS 77D unter anderem ein rückseitiges Einstellrad sowie ein Kontrolldisplay auf der Oberseite. Bei den meisten technischen Daten gibt es zwischen beiden Kameramodellen jedoch keine Unterschiede. Zur Bildaufnahme kommt jeweils ein 22,3 x 14,9mm großer CMOS-Sensor mit einer Auflösung von 24 Megapixel zum Einsatz. Das APS-C-Modell besteht aus 48 Millionen Photodioden, die DSLR unterstützt daher die Dual-Pixel-CMOS-AF-Technologie.

Verbesserte Version: Capture One Pro 10.1

Neben verschiedenen neuen Funktionen werden auch diverse neue Kameras unterstützt

Phase One hat mit Capture One 10.1 eine neue „Zwischenversion“ seiner RAW-Bearbeitungssoftware mit verschiedenen Verbesserungen vorgestellt. Dazu gehört unter anderem die PSD-Dateiansicht. Diese erlaubt das Importieren und Exportieren von PSD-Dateien und soll die Zusammenarbeit von Capture One mit Adobe Photoshop deutlich vereinfachen. Neu ist bei der Version 10.1 auch die verbesserte RAW-Unterstützung von Kameras mit X-Trans-CMOS-Sensor von FujiFilm.

Sony Alpha 6500 und Canon EOS M5 im Duell (Teil 1)

Teil 1 von 3: Spiegellose Systemkameras der gehobenen Klasse mit APS-C-Sensor


Links sehen Sie die Sony Alpha 6500, rechts die Canon EOS M5.

Spiegellose Systemkameras sind in den letzten Jahren stetig relevanter geworden und laufen Spiegelreflexkameras immer mehr den Rang ab. Bei den Stückzahlen können sie zwar noch nicht ganz mithalten, hinsichtlich der Technik liegen sie jedoch oftmals vorne. Wir vergleichen im folgenden Test zwei spiegellose Modelle der gehobenen Klasse: die Sony Alpha 6500 und die Canon EOS M5.

Firmware-Updates für verschiedene Kameramodelle und Objektive

Neue Versionen sind unter anderem für die Panasonic GH5 und die Canon EOS 5D Mark IV erhältlich

In der letzten Zeit haben verschiedene Hersteller Firmware-Updates für einige Kameramodelle und auch Objektive herausgegeben. Wir fassen diese in folgendem Artikel zusammen. Panasonic hat neue Firmware-Versionen für die Panasonic Lumix DC-GH5 (Testbericht) sowie die Panasonic Lumix DC-GX800 (Testbericht) zur Verfügung gestellt. Bei der GH5 werden durch die Firmware 1.1 unter anderem bereits angekündigte Features hinzugefügt.