ANZEIGE

Die spiegellose Systemkamera des Jahres: Sony Alpha 7R III

42,2 Megapixel BSI-CMOS, 10 Bilder/Sek., 399 Phasen-AF-Punkte, Bildstabilisator, 4K-Video (2160p30)

2017 war das Jahr der spiegellosen Systemkameras: Im Januar stellte Panasonic sein neues Flaggschiff Lumix DC-GH5 (Testbericht) vor und präsentierte die wohl beste Foto- und Videokombination. Im April präsentierte Sony das schon länger erwartete Spitzenmodell Sony Alpha 9 (Testbericht) und kündigte die bislang schnellste Fotokamera mit Vollformatsensor an. Doch damit nicht genug: Ende Oktober stellte Sony etwas unverhofft das Nachfolgemodell der Alpha 7R II vor: die Sony Alpha 7R III (Testbericht) . Eine Kamera, die in fast jedem Punkt besser als ihre Vorgängerin ist.

Die Sony Alpha 7R III vereint eine exzellente Bildqualität sowie eine hohe Arbeitsgeschwindigkeit. Das Herzstück ist der bereits in der Sony Alpha 7R II (Testbericht) verbaute Exmor-R-Sensor mit 42,2 Megapixel und rückwärtiger Belichtung. Das 35,9 x 24,0mm große Vollformatmodell liefert bis auf hohe Sensorempfindlichkeiten enorm detailreiche Bildergebnisse.

Ein leistungsstarkes Prozessor-Duo aus Front-End-LSI und Bionz-X-Prozessor erlaubt im Serienbildmodus zehn Bilder pro Sekunde, ein großer Pufferspeicher hält die Bildrate für 81 Aufnahmen in Serie aufrecht. Die hohe Rechenleistung ermöglicht zudem eine sehr schnelle Fokussierung, der Hybrid-AF der Kamera kombiniert die Phasendetektion und Kontrastmessung.

Die Alpha 7R III überzeugt mit der besten Bildqualität und einer hervorragenden Ausstattung:

Zur Bildkontrolle hat Sony bei der Alpha 7R III (Testbericht) nicht nur ein schwenkbares LCD mit 1,44 Millionen Subpixel und Touchscreen verbaut, es gibt natürlich auch einen Sucher. Das 3,68 Millionen Subpixel auflösende OLED-Modell mit 0,78-facher Vergrößerung liefert ein brillantes Sucherbild, durch 120 Bilder pro Sekunde werden Bewegungen sehr flüssig wiedergegeben.

Auch sonst hat die spiegellose Systemkamera alles zu bieten, was man von einer modernen Digitalkamera erwarten kann. Das Magnesiumgehäuse fällt robust und hochwertig aus, zahlreiche Bedienelemente – die umfangreich konfigurierbar sind – machen das Fotografieren komfortabel. Videos speichert die Sony Alpha 7R III in 4K-Auflösung (3.840 x 2.160 Pixel) mit bis zu 30 Vollbildern pro Sekunde, Zeitlupenaufnahmen sind in Full-HD-Auflösung (1.920 x 1.080 Pixel) mit bis zu 120 Vollbildern pro Sekunde möglich. Diverse Belichtungs- sowie Fokusoptionen und zwei Speicherkarten-Slots runden das Paket ab.

Unsere Auszeichnung als spiegellose Systemkamera des Jahres 2017:

Kameras des Jahres 2017:
Die Kompaktkamera des Jahres: Canon PowerShot G1 X Mark III
Die Bridgekamera des Jahres: Sony Cyber-shot RX10 IV

Links zum Artikel:

   
*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online- Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.

Kommentare

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.