Zur Übersicht Die Kamera

Olympus Stylus 1s Einleitung Einleitung Die Kamera Technik Datenblatt Geschwindigkeit Bildqualität Bildstabilisator Abbildungsleistung Farbwiedergabe Beispielaufnahmen Praxisbericht Fazit

ANZEIGE

Mit der Stylus 1 hat Olympus im Frühjahr 2014 eine Bridgekamera der Oberklasse mit 1/1,7 Zoll Bildwandler und lichtstarkem 10,7x Zoom (28 bis 300mm; durchgängig F2,8) angekündigt. Diese hat Olympus zu Beginn des Jahres 2015 um neue Funktionen ergänzt und mit der Olympus Stylus 1s (Datenblatt) ein ähnliches Modell auf den Markt gebracht. Neben einer Funktion zum Zoomen in Stufen, gehören zu den neuen Features unter anderem eine Intervallaufnahme, ein kleineres Fokusfeld und ein überarbeiteter Fokusassistent.

Olympus Stylus 1s Drehansicht

Den Mauszeiger im Bild von rechts nach links und zurück bewegen, um die Kamera zu drehen.


Diese Animation in Vollbildgröße betrachten

360 Grad Ansicht für Auflösungen von 1024 x 768 bis 1280 x 1024 Pixel anzeigen
360 Grad Ansicht für Auflösungen ab 1600 x 1200 Pixel anzeigen

Neu ist ebenso die Unterstützung für den Weitwinkelkonverter WCON-08X, der die Brennweite der Kamera auf 22,4mm verkürzt. Da auch der Telekonverter TCON-17X mit einer Brennweitenverlängerung auf 510mm genutzt werden kann, vergrößert sich der effektive Zoombereich mit beiden Konvertern auf den Faktor 22,8.

Die Olympus Stylus 1s ist das Nachfolgemodell der Stylus 1:

Der Bildsensor kam schon beim Vorgängermodell zum Einsatz und gehört zur 1/1,7 Zoll Klasse. Das 11,8 Megapixel auflösende Live MOS-Modell erlaubt Sensorempfindlichkeiten von ISO 100 bis ISO 12.800. Die Bildaufnahme kann im JPEG und RAW-Format erfolgen, Serienbilder sind mit bis zu 8,1 Bildern pro Sekunde möglich. Belichtungszeiten bietet die Olympus Stylus 1s (Technik) bis zu 1/2.000 Sekunde, ein ND-Filter lässt sich zudem zuschalten. Die Bildkontrolle wird per schwenkbarem 3,0 Zoll LCD mit 1,04 Millionen Subpixel vorgenommen, zudem ist ein elektronischer Sucher mit 1,44 Millionen Subpixel vorhanden.

Der Lieferumfang auf einen Blick:

Videos hält die Olympus Stylus 1s mit bis zu 1.920 x 1.080 Pixel und 30 Vollbildern pro Sekunde fest, Highspeed-Aufnahmen lassen sich – bei deutlich verringerter Auflösung – mit bis zu 240 Vollbildern pro Sekunde speichern. Für den Ton ist ein integriertes Stereomikrofon zuständig, ein externes Mikrofon lässt sich nicht anschließen.

Mittels WLAN lässt sich die kabellose Fernsteuerung vornehmen und kann die Datenübertragung zu einem Mobilgerät erfolgen. 406g bringt die Kompaktkamera mit Akku und Speicherkarte auf die Waage.

Hauptmerkmale der Olympus Stylus 1s

Es folgen die technischen Besonderheiten der Olympus Stylus 1s und das Inhaltsverzeichnis aller Testbericht-Seiten.

  • Megapixel (effektiv): 11,8 Megapixel
  • Maximale Bildauflösung: 3.968 x 2.976 Bildpunkte
  • Sensortyp und -größe: CMOS, 1/1,7 Zoll
  • Bild-Format: JPEG, RAW
  • Video-Auflösung: 1.920 x 1.080 Bildpunkte
  • Video-Frequenz: 30 Vollbilder pro Sekunde
  • Video-Aufnahme: 1080p30 (Full-HD)
  • Speicherkarte: SD, SDHC, SDXC
  • Zoom optisch / digital: 10,7fach / keine Angaben
  • Brennweite (KB): 28mm bis 300mm
  • Blende (w/t): 2,8 / 2,8
  • Displaygröße: 3,0 Zoll
  • Displayauflösung: 1.040.000 Bildpunkte
  • Sucher: Ja
  • Suchertyp: elektronisch
  • ISO Empfindlichkeit: 100, 200, 400, 800, 1250, 1600, 3200, 6400, 12800
  • Monitor klappbar
  • Gewicht: 406g (betriebsbereit)
Die Olympus Stylus 1s kaufen*:
*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online-Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.
Zur Übersicht Die Kamera

Kommentare

Sie beziehen sich sowohl in ...

Sie beziehen sich sowohl in diesem Test als auch im Test der Stylus 1 jeweils darauf, dass die Bildqualität der Stylus 1(s) anderer 1/1,7" Sensor-Kameras unterlegen ist.

Welche 1/1,7" Sensor-Kameras wären das?

Ich selbst besitze die Panasonic LF1, welche meiner Meinung nach gute Bilder in sehr kompaktem Gehäuse macht, würde mir jedoch trotzdem gerne eine neue Kompaktkamera zulegen, aufgrund der bekannten Probleme wie z.B. erhebliche Randunschärfe und dem relativ lichtschwachem Objektiv. Wie sieht Ihrer Meinung nach der Vergleich der Bildqualität zwischen der Stylus 1(s) und der LF1 aus? Würde sich die Anschaffung der Stylus 1s lohnen?

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.