Zur Übersicht Die Kamera

Panasonic Lumix DMC-GM1 Einleitung Einleitung Die Kamera Technik Datenblatt Geschwindigkeit Bildqualität Bildstabilisator Abbildungsleistung Farbwiedergabe Beispielaufnahmen Praxisbericht Fazit

ANZEIGE

Panasonics Lumix DMC-GM1 (Datenblatt) ist die kleinste Systemkamera mit einem Bildsensor in MFT-Größe. Durch die nur geringen Abmessungen der Kamera mussten dabei ein paar Kompromisse eingegangen werden. Panasonic hat den Verschlussmechanismus bei der GM1 neu konstruiert und um 80 Prozent im Vergleich zur Panasonic Lumix DMC-GX7 (Testbericht) verkleinert. Da dadurch die kürzeste Verschlusszeit auf 1/500 Sekunde begrenzt ist, wurde der GM1 ein elektronischer Verschluss mit einer kürzesten Belichtungszeit von nur 1/16.000 Sekunde spendiert.

Beim Bildsensor setzt Panasonic auf das 15,8 Megapixel auflösende CMOS-Modell der Panasonic Lumix DMC-GX7 (Testbericht) , von ISO 125 bis ISO 25.600 reicht die Sensorempfindlichkeit. Für die Bildverarbeitung ist ein Venus-Engine-Bildprozessor zuständig, dieser ermöglicht bis zu 5,0 Bilder pro Sekunde bei voller Auflösung.

Zur Bildkontrolle besitzt die Panasonic Lumix DMC-GM1 (Technik) ein 3,0 Zoll großes Display, das 1,04 Millionen Subpixel auflöst. Per Touchscreen lässt sich die Kamera darüber auch steuern. Videos speichert die Systemkamera in Full-HD-Auflösung (1.920 x 1.080 Pixel) mit 50 Halb- oder 25 Vollbildern pro Sekunde im AVCHD-Format. Der Ton wird von einem Stereomikrofon aufgezeichnet, ein externes Mikrofon lässt sich nicht anschließen. Auf einen Blitz- und Zubehörschuh hat Panasonic ebenfalls verzichtet, ein integriertes Blitzgerät ist allerdings vorhanden.

Als Fotoprogramme sind neben der intelligenten Automatik und den PSAM-Modi auch zwei frei konfigurierbare Usermodi vorhanden.

Zusammen mit dem neuen, extra für die spiegellose Systemkamera entwickelten Kitobjektiv Lumix G Vario 12-32mm F3,5-5,6 OIS, bringt die Panasonic Lumix DMC-GM1 genau 274g auf die Waage. Bilder und Videos werden auf SD-/SDHC- oder SDXC-Speicherkarten abgelegt. Über das integrierte WLAN-Modul lassen sich die aufgenommenen Bilder unter anderem kabellos übertragen.

Sehen Sie sich an dieser Stelle unseren Vergleichstestbericht zur Panasonic Lumix DMC-GM1 und Samsung NX mini an.

Hauptmerkmale der Panasonic Lumix DMC-GM1

Es folgen die technischen Besonderheiten der Panasonic Lumix DMC-GM1 und das Inhaltsverzeichnis aller Testbericht-Seiten.

  • Megapixel (effektiv): 15,8 Megapixel
  • Sensortyp und -größe: Live MOS, 17,3x13,0mm
  • Bild-Format: JPEG, RAW
  • Speicherkarte: SD, SDHC, SDXC
  • Akkuleistung: 680 mAh, reicht für 230 Bilder nach CIPA
  • Objektiv-Bajonett: Micro Four Thirds
  • Displaygröße: 3,0 Zoll
  • Displayauflösung: 1.036.000 Bildpunkte
  • Sucher: Nein
  • ISO Empfindlichkeit: 125, 200, 400, 800, 1600, 3200, 6400, 12800, 25600
  • Live View: Ja
Die Panasonic Lumix DMC-GM1 kaufen*:
*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online-Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.
Zur Übersicht Die Kamera

Kommentare

Zu einem ordentlichen Test gehört ...

Zu einem ordentlichen Test gehört freilich auch, bei gleichen Blenden zu testen: Auffällig ist, dass bei den höheren ISO-Werten bei der Lumix Blende 5,6 beibehalten wurde, während bei der Samsung immer weiter abgeblendet wurde, so dass durchaus Beugungsunschärfen zu Buche geschlagen haben dürften. Ansonsten kann sich die kleine NX-Mini mit dem nur halb so großen Sensor sensationell gut behaupten. Das bessere Zoomobjektiv hat sie ja sowieso. Verschiedene Sensoren: Wer mehr Freistellung behötigt, nimmt (nahm) die Panasonic, wer mehr Schäfentiefe will, ist (war) mit der Samsung besser beraten ... (Nov. 2016)

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.