Zur Übersicht Die Kamera

Sony Cyber-shot DSC-RX100 II Einleitung Einleitung Die Kamera Technik Datenblatt Geschwindigkeit Bildqualität Bildstabilisator Abbildungsleistung Farbwiedergabe Beispielaufnahmen Praxisbericht Fazit

ANZEIGE

Vor rund einem Jahr konnte dkamera.de die Sony Cyber-shot DSC-RX100 (zum dkamera.de-Testbericht) testen und wir haben sie dabei als beste Kompaktkamera ausgezeichnet. Nun hat es die neue Sony Cyber-shot DSC-RX100 II ins Testlabor geschafft. An dieser Stelle möchten wir auch auf unseren Hands-On-Test der Sony RX100 II und auf unsere Beispielaufnahmen der Sony RX100 II in Originalgröße hinweisen, die wir bereits zur Vorstellung der Kamera veröffentlichen konnten. Als wirklicher Nachfolger der Cyber-shot DSC-RX100 ist die Sony Cyber-shot DSC-RX100 II (Datenblatt) dabei jedoch nicht zu sehen, denn beide Modelle werden zukünftig im Handel erhältlich sein.

Sony Cyber-shot DSC-RX100 II Drehansicht

Den Mauszeiger im Bild von rechts nach links und zurück bewegen, um die Kamera zu drehen.


Diese Animation in Vollbildgröße betrachten

360 Grad Ansicht für Auflösungen von 1024 x 768 bis 1280 x 1024 Pixel anzeigen
360 Grad Ansicht für Auflösungen ab 1600 x 1200 Pixel anzeigen

Neu ist bei der Sony Cyber-shot DSC-RX100 II der verwendete Bildsensor. Die Größe (1/1,0 Zoll) und dessen Auflösung (20 Megapixel) bleiben hier zwar gleich, jedoch wurde nun ein rückwärtig belichteter (back side illumination, BSI) CMOS-Bildsensor verwendet. Dadurch soll er laut Sony doppelt so lichtempfindlich ausfallen. Der einstellbare ISO-Bereich liegt bei ISO 100 bis ISO 12.800. In Kombination mit der Multiframe-Rauschreduzierung, die automatisch mehrere Aufnahmen aufnimmt und zu einem Bild zusammenrechnet, sind außerdem ISO 25.600 bei ebenfalls voller Bildauflösung möglich.

Das 3,6-fach-Zoom von Carl Zeiss deckt eine kleinbildäquivalente Brennweite von 28 bis 100mm ab und besitzt eine Lichtstärke von F1,8 im Weitwinkel und F4,9 im Telebereich. Das 3,0 Zoll große Display der Sony Cyber-shot DSC-RX100 II (Produktfotos) lässt sich jetzt nach oben und unten klappen, 1,23 Millionen Subpixel sorgen außerdem für eine wirklich scharfe Detaildarstellung. Alternativ dazu lässt sich über den Interfaceschuh nun auch ein mit 2,36 Millionen Subpixel sehr hochauflösender elektronischer Sucher nutzen. Außerdem ermöglicht der Interfaceschuh den Anschluss eines externen Blitzgerätes, einer Video-LED-Leuchte, eines Mikrofons und die Verwendung von weiterem Zubehör. Die Bildverarbeitung übernimmt ein BIONZ-Bildprozessor, der 9,1 Bilder pro Sekunde für elf Aufnahmen in Folge erlaubt.

Videos lassen sich in Full-HD-Auflösung (1.920 x 1.080 Pixel) mit bis zu 50 Vollbildern pro Sekunde im AVCHD-Format aufzeichnen, zudem gibt es manuelle Belichtungsoptionen.

Ebenso manuell kann natürlich auch bei der Bildaufnahme gearbeitet werden, denn neben zwei Vollautomatiken und einem Szenenprogramm verfügt die Sony Cyber-shot DSC-RX100 II (Technik) natürlich über die PASM-Modi.

Mit Akku und Speicherkarte bringt die 10,2 x 5,8 x 3,8cm große Premium-Kompaktkamera 276g auf die Waage. Bilder und Videos speichert sie auf SD-Speicherkarten oder Sony Memory-Sticks.

Hauptmerkmale der Sony Cyber-shot DSC-RX100 II

Es folgen die technischen Besonderheiten der Sony Cyber-shot DSC-RX100 II und das Inhaltsverzeichnis aller Testbericht-Seiten.

  • Megapixel (effektiv): 20,0 Megapixel
  • Sensortyp und -größe: CMOS, 13,2x8,8mm
  • Bild-Format: JPEG, RAW
  • Video-Auflösung: 1.920 x 1.080 Bildpunkte
  • Video-Frequenz: 50 Vollbilder pro Sekunde
  • Video-Aufnahme: 1080p50 (Full-HD)
  • Speicherkarte: MS, MS Duo, MS Pro Duo, MS Pro-HG Duo, SD, SDHC, SDXC
  • Akkuleistung: 1.240 mAh, reicht für 330 Bilder nach CIPA
  • Zoom optisch / digital: 3,6fach / 4,0fach
  • Brennweite (KB): 28mm bis 100mm
  • Blende (w/t): 1,8 / 4,9
  • Displaygröße: 3,0 Zoll
  • Displayauflösung: 1.228.800 Bildpunkte
  • ISO Empfindlichkeit: 100, 200, 400, 800, 1600, 3200, 6400, 12800, 25600
  • Belichtungssteuerung: Programmautomatik, Zeitautomatik, Blendenautomatik, Manuell
  • Monitor klappbar
  • Gewicht: 276g (betriebsbereit)

Amazon Preis:
nur 534,90 €*
bei
Weitere Preise:
nur 486,00 €*
bei
nur 499,00 €*
bei
nur 519,90 €*
bei
*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online-Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.
Zur Übersicht Die Kamera

Kommentare

Unter den negativen Punkten sollte ...

Unter den negativen Punkten sollte vielleicht noch der Preis erwähnt werden. 749 EUR für eine Kompaktkamera mit 1 Zoll Sensor ist denke ich schon ziemlich heftig, auch wenn sie noch so gut ist.

Wieso soll der Preis in ...

Wieso soll der Preis in die Wertung einfließen??

Der Wert der Kamera erschließt sich aus dem Gesamtpaket und über das konkurrierende Umfeld, und da ist weit und breit nichts Vergleichbares zu finden. Allenfalls eine größere und schwerere, ursprünglich gleich teure Canon G1X könnte zum Teil mithalten. Oder eine Nikon Coolpix A zum gleichem Preis, aber ohne Zoom-Objektiv. Die NEX-3N ist günstiger, aber voluminöser und nicht mit EVF nachrüstbar. Also, was bleibt?!

Abgesehen davon wird sich der Preis wie immer noch einpendeln, 650-699€ sind sicher schon bald realistisch erreichbar.

Da die Sony DSC-RX100 und ...

Da die Sony DSC-RX100 und RX100 II von der Gehäusekonstruktion her gleich sind, soll folgender unfreiwilliger Qualitätstest die hervorragende Robustheit der Kameras bezeugen:
Ich hatte meine neue RX100 (in Bereitschaftstasche Sony LCJ-RXC) auf einem Parkplatz auf das Autodach abgelegt, da ich noch etwas im Kofferraum ordnen musste. Beim Einsteigen hatte ich dann die oben liegende Kamera vergessen. Nach ca. 1,5 km Fahrt mit ca. 60km/h machte sich das Herunterfallen der Kamera durch lautes Rumpeln bemerkbar.
2 Tage Test haben danach ergeben: Keinerlei Funktionsstörungen der Kamera und Zeiss-Objektiv, keinerlei Kratzer oder Dellen am Gehäuse, allerdings waren die unteren Ecken der Tasche links und rechts fast aufgeplatzt. Mag sein, dass ich (oder meine Kamera) fürchterliches Glück im Unglück hatten. Trotzdem auch hier mal 5 Sterne den Firmen Sony als auch Zeiss.

Sehr gute Fotos, Mängel in ...

Sehr gute Fotos, Mängel in der Handhabung:
Habe die R100II ein Wochenende testen können. Sie liefert Bilder, die bei einem Foto-Workshop großenteils mit denen von DSLR-Kameras mithalten konnten, außer vielleicht bei Extrem-Weilwinkel hatten die natürlich Vorteile.
Mit der Handhabung war ich nicht so zufrieden: Metall-Oberflächen mit scharfen Kanten; fehlende angenehme Griffigkeit des Gehäuses und der Bedienelemente. Das kleine Wahlrad/Steuerkreuz, führte häufiger zu Fehlbedienungen, weil beim Drehen die Steuerkreuz-Menüs aktiviert wurden. Das große Einstellrad am Objetiv hat keine Raster-Punkte, gibt wenig Rückmeldung, ob man was verstellt hat. Das klappbare Display ist nicht drehbar, und ist nur etwas fummelig in die gewünschte Position zu bringen.

Hallo, kann es sein das ...

Hallo,
kann es sein das die Bilder der Abbildungsleistung beim Vergleich Sony RX100 II vs Sony RX100 vertauscht sind? Die Bilder der äteren RX100 sehen deutlich schärfer aus, die RX100 II fällt zum Rand hin deutlicher ab als die ältere RX100, kann das sein?

MfG
F.K.

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.