Canon stellt PowerShot SX530 HS, SX710 HS und SX610 HS vor

SX530 HS: 15,9 Megapixel, 50x Zoom (24-1.200mm, F3,4-6,5), 1080p30-Video, WLAN und NFC

Canon nutzt, wie zahlreiche andere Hersteller auch, die Consumer Electronics Show in Las Vegas um neue Kameramodelle vorzustellen. Mehr Brennweite bekommt die Canon PowerShot SX530 HS spendiert, denn das Vorgängermodell Canon PowerShot SX520 HS besaß „nur“ ein 42-fach-Zoom. Die Canon PowerShot SX530 HS besitzt ein 50-fach-Zoom.

Dieses deckt kleinbildäquivalente 24 bis 1.200mm ab und verfügt über eine Lichtstärke von F3,4 bis F6,5. Als Bildsensor verbaut Canon ein 1/2,3 Zoll großes CMOS-Modell mit 15,9 Megapixel und rückwärtiger Belichtung. Der ISO-Empfindlichkeitsbereich lässt sich zwischen ISO 100 und ISO 3.200 wählen. Zur Bildstabilisierung besitzt die SX530 HS einen optischen IS-Bildstabilisator, der 2,5 Blendenstufen ausgleichen können soll.

Canon PowerShot SX530 HS:

Serienaufnahmen werden von der mit einem DIGIC 4+ Bildprozessor ausgestatteten Kamera mit maximal 1,6 Bildern pro Sekunde bei voller Auflösung aufgenommen. Im Makromodus liegt die kürzeste Aufnahmeentfernung bei beachtlichen null Zentimeter.

Das Display der Canon PowerShot SX530 HS ist 3,0 Zoll groß und löst 461.000 Subpixel auf, ein Sucher ist nicht vorhanden. Zudem fehlt auch ein Blitzschuh. Ein integriertes Blitzgerät gibt es allerdings schon. Videos kann die Bridgekamera in Full-HD-Auflösung (1.920 x 1.080 Pixel) mit bis zu 30 Vollbildern pro Sekunde aufnehmen. Drahtlos kann mit der SX530 HS per WLAN und NFC kommuniziert werden.

Ein Blitzschuh und ein Sucher fehlen bei der SX530 HS:

Als Fotoprogramme sind die PSAM-Modi, zwei Automatiken und verschiedene Motivprogramme sowie Filtereffekte vorhanden. Die 442g schwere Canon PowerShot SX530 HS kann ab Januar 2015 für 379,00 Euro (UVP) erworben werden.

Canon PowerShot SX710 HS:

Die Canon PowerShot SX710 HS folgt auf die letztes Jahr vorgestellte Canon PowerShot SX700 HS (Testbericht). Neuerungen gibt es nur wenige, dazu gehört beispielsweise der 20,2 Megapixel auflösende BSI-CMOS-Bildsensor. Dieser wurde im 1/2,3-Zoll-Format gefertigt und erlaubt Sensorempfindlichkeiten von ISO 100 bis ISO 3.200. Mit dem 30-fach-Zoomobjektiv lassen sich 25 bis 750mm KB-Brennweite nutzen, besonders das Teleende fällt dabei mit F6,9 aber lichtschwach aus. Die größte Blendenöffnung der Optik liegt bei F3,2 im Weitwinkelbereich. Damit auch längere Belichtungszeiten ohne Verwacklungen möglich sind, wurde ein optischer IS-Bildstabilisator verbaut.

Die 3,5cm Tiefe Digitalkamera besitzt ein 30-fach-Zoom:

6,0 Bilder pro Sekunde erlaubt der DIGIC-6-Bildprozessor bei der Serienaufnahme mit voller Bildauflösung, belichten kann die Canon PowerShot SX710 HS zwischen 15 Sekunden und 1/3.200 Sekunde. Beim Scharfstellen kann die Kamera auf bis zu neun Fokusmessfelder zurückgreifen, fokussieren lässt sich aber auch manuell. Hier steht zudem ein Fokus-Peaking zur Verfügung.

Durch einen kleinen Handgriff soll die SX710 HS besser in der Hand liegen:

Für die Bildkontrolle besitzt die Canon PowerShot SX710 HS ein 3,0 Zoll großes LCD mit 922.000 Subpixel, Videos lassen sich in Full-HD-Auflösung mit 30 oder 60 Vollbildern pro Sekunde speichern.
Zur Belichtungssteuerung stehen sowohl die PSAM-Modi als auch Automatiken und Motivprogramme zur Verfügung. Ebenso gibt es digitale Filtereffekte. Wie bei der SX530 HS sind WLAN und NFC mit an Bord, darüber können die Aufnahmen unter anderem drahtlos übertragen werden.

Die mit Akku und Speicherkarte 269g schwere Canon PowerShot SX710 HS ist ab Februar 2015 für 379,00 Euro (UVP) im Fachhandel erhältlich.

Canon PowerShot SX610 HS:

Ebenfalls ähnlich zum Vorgängermodell Canon PowerShot SX600 HS (Testbericht) ausgestattet ist die Canon PowerShot SX610 HS. Diese besitzt wie die Canon PowerShot SX710 HS einen 20,2 Megapixel auflösenden, rückwärtig belichteten CMOS-Bildsensor mit 1/2,3 Zoll Größe. Ihm zur Seite steht allerdings nur ein DIGIC-4+ Prozessor. Die ISO-Empfindlichkeit kann bei der SX610 HS zwischen ISO 100 und ISO 3.200 gewählt werden.

Auf manuelle Fotoprogramme muss man bei der PowerShot SX610 HS verzichten:

Als Objektiv setzt Canon auf ein 18-fach-Zoom mit kleinbildäquivalenten 25 bis 450mm, die Blendenöffnung liegt zwischen F3,8 und F6,9. Natürlich ist auch hier ein optischer Bildstabilisator vorhanden. Serienaufnahmen lassen sich mit der Canon PowerShot SX610 HS mit bis zu 2,5 Bildern pro Sekunde speichern, der Verschluss ermöglicht Belichtungszeiten zwischen 15 Sekunden und 1/2.000 Sekunde.

Mangels manueller oder halb automatischer Fotoprogramme lässt sich die Belichtungszeit aber nicht direkt einstellen. Automatiken, Motivprogramme und Filtereffekte sind stattdessen vorhanden.

Trotz 18-fach-Zoom wiegt die SX610 HS nur 191g:

Für die Bildkontrolle hat Canon ein 3,0 Zoll großes und 922.000 Subpixel auflösendes LCD-Display verbaut, bei der Videoaufnahme lassen sich maximal 1.920 x 1.080 Pixel mit 30 Vollbildern pro Sekunde speichern. Auch hier ist ein WLAN- und NFC-Modul integriert.

Die Canon PowerShot SX610 HS wird ab Februar 2015 für 249,00 Euro (UVP) im Fachhandel erhältlich sein.

Links zum Artikel:

*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online- Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.

Kommentare

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.