ANZEIGE

Testbericht des AF-S Nikkor 28mm F1,4E ED

Lichtstarke Weitwinkel-Festbrennweite für Spiegelreflexkameras von Nikon

Das AF-S Nikkor 28mm F1,4E ED ist eine seit dem Frühling 2017 von Nikon angebotene Festbrennweite der neuesten Generation. Sie wurde für Aufnahmen bei jedem Licht entwickelt und soll dank – laut Nikon – erstklassiger Auflösung auch das Fotografieren mit vollständig geöffneter Blende ermöglichen. Wir haben uns das vor allem für den Einsatz an Vollformatkameras (FX-Format) entworfene Objektiv näher angesehen.

Der Marktplatz für den Verkauf gebrauchter Kameraausrüstung

Der Verkauf an mpb.com ist einfach und die verkaufte Ausrüstung wird abgeholt

Viele Fotografen wollen zum Beispiel aufgrund eines Systemwechsels oder aus anderen Gründen Ihre Kameraausrüstung verkaufen. Dies kann über die Plattform mpb.com stattfinden, welche gebrauchte Kameras und Zubehör kauft. Dabei dauert es nur wenige Minuten, alle Teile, die verkauft werden sollen, zu melden und dafür ein Preisangebot zu erhalten. Ein solches Preisangebot basiert laut mpb.com auf dem wahren Marktwert der zu verkaufenden Produkte. Sobald man als Verkäufer mit dem Preisangebot zufrieden ist, wird die Ausrüstung kostenlos abgeholt und anschließend überprüft. Ist mit dem Zustand der Ausrüstung alles in Ordnung, dann erhält man das Geld per Überweisung.

Capture One 11.1 erschienen

Update mit neuen Funktionen und verbesserter Kameraunterstützung

Phase One hat eine neue Version seiner Bildbearbeitungs-Software Capture One herausgegeben. Das Update bringt sowohl verschiedene neue Features als auch die Unterstützung für einige neue Kameras und Objektive mit. Unter anderem sollen sich bei Capture One 11.1 Bildstile und Presets deutlich schneller auf die Bilder anwenden lassen. Des Weiteren wurde ein "Spring Styles" Pack mit zusätzlichen Bildstilen integriert.

Preview: Hands-On der FujiFilm X-T100

Unsere ersten Eindrücke von der neuen Einsteiger-DSLM von FujiFilm mit elektronischem Sucher

FujiFilm hat mit der X-T100 eine neue spiegellose Systemkamera vorgestellt, die für Einsteiger oder Fotografen mit geringerem Budget eine Alternative zur FujiFilm X-A5 darstellt. Wir hatten bereits die Möglichkeit, die FujiFilm X-T100 kurz in Augenschein zu nehmen und geben im Folgenden unsere erste Eindrücke von der Kamera wieder. Alle technischen Daten der DSLM finden Sie in unserem zusätzlichen News-Artikel.

FujiFilm stellt die X-T100 vor

Einsteiger-DSLM, 24 Megapixel APS-C-Sensor, Hybrid-AF, elektr. Sucher, 4K-Serienbildfunktion

FujiFilm erweitert mit der X-T100 ein weiteres Mal sein Portfolio an spiegellosen Systemkameras mit X-Bajonett. Die neue Kamera sortiert sich zwischen dem Einsteigermodell FujiFilm X-A5 sowie dem Mittelklassemodell FujiFilm X-T20 (Testbericht) ein und stellt eine besonders günstigere DSLM mit elektronischem Sucher dar. Eine 4K-Funktion ist mit an Bord, kann durch 15 Bilder pro Sekunde jedoch nur eingeschränkt genutzt werden.

Samsung Galaxy S9: Smartphone- und Kameratest (Teil 3)

Teil 3 von 3: Kamera-App, Benchmarks und das Galaxy S9 in der Praxis

Im zweiten Teil unseres Testberichts des Samsung Galaxy S9 haben wir uns mit der Kamera und deren Bildqualität bei Fotos sowie Videos beschäftigt. In diesem dritten und letzten Teil gehen wir auf die Kamera-App und die Leistung in anderen Bereichen ein. Am Ende fassen wir unsere Ergebnisse zusammen und ziehen zudem ein Fazit.

Samsung Galaxy S9: Smartphone- und Kameratest (Teil 2)

Teil 2 von 3: Die Kamera im Bildqualitäts-Check und Beispielaufnahmen in voller Auflösung

Nachdem wir im ersten Teil unseres Smartphone-Tests des Samsung Galaxy S9 auf die technischen Daten sowie das Design und das Handling eingegangen sind, widmen wir uns nun der Kamera. Während das von uns getestete Galaxy S9 über eine rückseitige Kamera verfügt, sind beim größeren S9+ zwei Kameras vorhanden. Die Hauptkameras beider Smartphones fallen identisch aus, alle Unterschiede resultieren allein aus dem Telemodell des Galaxy S9+.

Samsung Galaxy S9: Smartphone- und Kameratest (Teil 1)

Teil 1 von 3: Die technischen Daten, die Verarbeitung und die Bedienung des Smartphones

Zu den wichtigsten Smartphone-Herstellern von Geräten mit Android-Betriebssystem gehört seit Langem die Firma Samsung. Jedes Jahr im Februar erscheint deren neues Flaggschiff-Modell ohne Eingabestift. 2018 wurde der Öffentlichkeit das Galaxy S9 präsentiert. Unter dem Slogan „Camera Reimagined“ stand bei der Vorstellung des neuesten Modells vor allem die Kamera im Vordergrund. Was diese kann und das Smartphone generell leistet, schauen wir uns im folgenden Testbericht näher an.

Benro erweitert die Slim-Stativkollektion

Neu sind das Slim Travel und Slim Video

Von Benro lassen sich zwei neue Dreibeinstative der Slim-Serie erwerben, die unter anderem mit besonders kompakten Abmessungen und einem geringen Gewicht überzeugen wollen. Daneben sollen jedoch eine hohe Stabilität und Qualität gesichert sein. Beide Dreibeinstative werden inklusive eines Kopfes geliefert, der auch abgenommen werden kann. Für den Transport liegt eine Tasche bei.

Duell: Panasonic Lumix G9 & Olympus OM-D E-M1 Mark II (Teil 3)

Teil 3 von 3: Spiegellose High-End-Systemkameras mit MFT-Sensor und 4K-Video


Links sehen Sie die Panasonic Lumix DC-G9, rechts die Olympus OM-D E-M1 Mark II.

Nachdem wir im zweiten Teil unseres Vergleichstests der Panasonic Lumix DC-G9 und der Olympus OM-D E-M1 Mark II unter anderem das Objektivangebot und die Optionen der Bildkontrolle untersucht haben, gehen wir jetzt auf die Videoaufnahme und die Schnittstellen ein. Anschließend ziehen wir ein Fazit.

LargeSense LS911 ab sofort erhältlich

Großformatkamera mit 12 Megapixel und 9 x 11 Zoll großem Sensor

Mit der LS911 kann ab sofort die erste digitale Großformatkamera des Herstellers LargeSense erworben werden. Die 2017 in einer Prototypversion vorgestellte Kamera unterscheidet sich von den heutzutage gebräuchlichen Digitalkameras in praktisch jedem Punkt. Der Preis von 106.000 US-Dollar ist ebenfalls alles andere als alltäglich. Abseits der digitalen Aufnahme muss auf viele Annehmlichkeiten aktueller Modelle verzichtet werden.

Preview: Hands-On-Praxistest der Canon EOS M50

Unser erster Eindruck von der spiegellosen Systemkamera mit APS-C-Sensor und 4K-Video

Mit der EOS M50 hat Canon im Februar 2018 eine spiegellose Systemkamera angekündigt, welche das bisherige Portfolio zum Teil gehörig durcheinanderwirbelt und durchaus als Neustart der EOS M-Serie verstanden werden kann. Dafür spricht die trotz hoher Modellnummer lange Featureliste der M50, die zukünftigen Oberklasse- bzw. Flaggschiff-Kameras dürften noch einmal einiges mehr zu bieten haben. Wir konnten die Canon EOS M50 ausführlich testen. Von uns aufgenommene Beispielbilder und -videos finden Sie in einem eigenen Beispielaufnahmen-Artikel in voller Auflösung.

Preview: Beispielaufnahmen der Canon EOS M50

Beispielbilder und -videos in voller Auflösung zum Herunterladen

Zusätzlich zu unserem Hands-On-Test der Canon EOS M50 bieten wir Ihnen in diesem Artikel Beispielaufnahmen der spiegellosen Systemkamera in voller Auflösung an. Diese wurden vor allem mit dem Canon EF-M 15-45mm F3,5-6,3 IS STM aufgenommen und stammen direkt aus der Kamera.

Neu: Akvis Coloriage 11

Bildbearbeitungssoftware zum Einfärben von Schwarz-Weiß-Fotos

Akvis hat bekannt gegeben, dass mit Coloriage 11 eine neue Version der Software zum Kolorieren von Schwarz-Weiß-Bildern erworben werden kann. Zu den Neuerungen des Programms zählt unter anderem eine Favoritengruppe bei der Farbbibliothek. Dadurch lassen sich Farben, die häufiger benötigt werden, gesondert abspeichern und schneller erreichen. Des Weiteren werden die Farbmuster in allen Gruppen nach Helligkeit sortiert, was das Vergleichen von Farben vereinfachen soll.

Duell: Panasonic Lumix G9 & Olympus OM-D E-M1 Mark II (Teil 2)

Teil 2 von 3: Spiegellose High-End-Systemkameras mit MFT-Sensor und 4K-Video


Links sehen Sie die Panasonic Lumix DC-G9, rechts die Olympus OM-D E-M1 Mark II.

Nachdem wir im ersten Teil unseres Vergleichstests der Panasonic Lumix DC-G9 und der Olympus OM-D E-M1 Mark II die Kameragehäuse und die Bildqualität verglichen haben, gehen wir jetzt auf das Objektivangebot, die Bildkontrolle, die Arbeitsgeschwindigkeit, den Autofokus und spezielle Funktionen sowie Features ein.

FujiFilm instax Square SQ6 angekündigt

Die Sofortbildkamera wird in den Farbvarianten Blush Gold, Pearl White und Graphite Gray angeboten

FujiFilm hat mit der instax Square SQ6 eine neue Sofortbildkamera vorgestellt, die im Gegensatz zur instax SQ10 vollständig analog arbeitet. Dadurch stehen keine digitalen Aufnahmen für die spätere Weiterverwendung zur Verfügung, der Preis der Kamera ist allerdings nur halb so hoch. Die instax Square SQ6 gibt Fotos mit Abmessungen von 62 x 62mm auf 86 x 72mm großen Sofortbildern aus, eine automatische Belichtungssteuerung soll die Bildaufnahme so einfach wie möglich gestalten.

Workshop-Buch für Lightroom Classic und CC

Schritt für Schritt zu perfekten Fotos mit dem Rheinwerk-Verlag

Mit dem neuen Workshop-Buch des Rheinwerk-Verlags zu Adobe Lightroom Classic und CC sollen neben Neueinsteigern auch fortgeschrittene Fotografen in die optimale Arbeit mit der RAW-Bearbeitungssoftware aus dem Hause Adobe eingeführt werden. Auf 514 Seiten des Buches mit dem Untertitel „Schritt für Schritt zu perfekten Fotos“ erfahren die Leser in 14 Kapiteln alles Wichtige vom Import bis zur Ausgabe.

Lomography stellt das Naiad 15mm F3,8 vor

Neues Objektiv für das Neptune Convertible Art Lens System

Im Mai 2017 hatte Lomography mit dem Neptune Convertible Art Lens System ein Objektivsystem präsentiert, das neben einer Objektivbasis über auswechselbare Frontlinsenkonstruktionen verfügt. Zur Vorstellung dieses Systems wurden drei Objektive (Proteus 80mm F4, Despina 50mm F2,8 und Thalassa 35mm F3,5) angekündigt, nun ist ein weiteres Modell erschienen. Dieses nennt sich Naiad 15mm F3,8 und ist für Ultraweitwinkel-Aufnahmen gedacht.

Duell: Panasonic Lumix G9 & Olympus OM-D E-M1 Mark II (Teil 1)

Teil 1 von 3: Spiegellose High-End-Systemkameras mit MFT-Sensor und 4K-Video


Links sehen Sie die Panasonic Lumix DC-G9, rechts die Olympus OM-D E-M1 Mark II.

Die Klasse der spiegellosen Kameras ist im Gegensatz zu klassischen DSLR-Modellen zuletzt stärker gewachsen. Das mag auch an der Auswahl an Modellen liegen. Während Spiegelreflexkameras nur mit Vollformat- und APS-C-Sensor erhältlich sind, kann man bei DSLMs unter anderem zu Modellen mit Micro Four Thirds-Sensor greifen. Wir nehmen mit der Panasonic Lumix DC-G9 und der Olympus OM-D E-M1 Mark II zwei Kameras unter die Lupe, welche im MFT-Segment die Speerspitze für Fotografen darstellen.

Panasonic stellt die Lumix DC-FT7 vor

Outdoorkamera mit bis zu 31m Wassertiefe, dichtem Gehäuse und 4K-Video (2160p30)

Panasonic hat mit der Lumix DC-FT7 eine neue Outdoorkamera angekündigt, die das mehr als fünf Jahre alte Modell Lumix DMC-FT5 ablöst. Da in dieser Zeit viele technische Neuerungen entwickelt wurden, konnte die FT7 in einigen Punkten verbessert werden. Dies gilt unter anderem für das Kameragehäuse, das besonders robust ausfällt. Es ist bis zu einer Wassertiefe von 31m einsetzbar, bis zu zwei Meter Fallhöhe stoßfest und kann mit einem Gewicht von 100kg belastet werden. Des Weiteren ist die Funktion bis minus zehn Grad Celsius sichergestellt.