Digitalkamera Test-Magazin: umfassend und aktuell

Zweite Erweiterung: Skylum Luminar Neo "Entrauschen AI"

Bis Ende 2022 sollen für Luminar Neo sieben Erweiterungen erscheinen

Skylum hat für seine Bildbearbeitungssoftware Luminar Neo eine zusätzliche Erweiterung angekündigt. Nachdem mit HDR Merge vor rund einem Monat bereits ein erstes Add-on vorgestellt wurde, soll es sich beim zweiten Add-on um die „Entrauschen AI“ handeln. Des Weiteren gab Skylum bekannt, bis Ende 2022 insgesamt sieben Erweiterungen für Luminar Neo vorstellen zu wollen. Dies soll die Bildbearbeitungssoftware zu einer Komplettlösung für Fotografen machen.

Erstes Add-on für Luminar Neo: HDR Merge

Die kostenpflichtige Erweiterung erlaubt das Zusammenrechnen von bis zu zehn Fotos

Skylum hat für seine Bildbearbeitungssoftware Luminar Neo das erste Add-on angekündigt. Dieses soll am 28. Juli erscheinen und kann ab sofort vorbestellt werden. Mit dem Add-On HDR Merge lassen sich bis zu zehn Bilder, die mit einer unterschiedlichen Helligkeit aufgenommen wurden, zu einem HDR-Foto verrechnen. Dies erlaubt das Erzeugen von Bildern mit einem größeren Dynamikumfang.

Updates für Photoshop, Lightroom und Camera RAW

Mit neuem KI-Werkzeug für Photoshop, Video-Editing für Lightroom und weiteren Verbesserungen

Adobe hat für seine Bildbearbeitungslösungen Photoshop, Lightroom und Camera RAW wieder einmal Updates zur Verfügung gestellt. Nutzer von Adobe Photoshop können sich bei der neuen Version 23.4 über einen neuen neuralen Filter freuen. Dieser wurde für die Fotorestaurierung entwickelt und erlaubt das automatisierte Entfernen von Kratzern oder anderen kleinen Bildfehlern. Erkannt werden die zu verbessernden Stellen von der Adobe Sensei AI, Fotografen müssen daher keine komplexen Bearbeitungen vornehmen.

Update für Luminar Neo: Neue Porträt-Hintergrundentfernung

Künstliche Intelligenz erleichtert das automatische Freistellen von Personen

Syklum hat für seine Bildbearbeitungssoftware Luminar Neo, die viele Bearbeitungsschritte mittels künstlicher Intelligenz automatisch übernimmt, ein Update zur Verfügung gestellt. Dieses ergänzt die Software um die Porträt-Hintergrundentfernung. Dadurch soll es möglich sein, mit einem Klick die Gesichter und Körper von Personen ohne weiteres Zutun freizustellen. Natürlich übernimmt auch dieses Feature eine speziell auf Menschen trainierte KI, diese soll laut Skylum höchste Genauigkeit für Kreative bieten.

DxO Nik Collection 5 bringt mehrere neue Features mit

Die acht Plugins erlauben vielfältige Bearbeitungen, DxO PhotoLab 5 Essential inkludiert

DxO hat eine neue Version der Bildbearbeitungssoftware Nik Collection 5 angekündigt. Diese umfasst weiterhin die acht Plugins Nik Color Efex, Nik Analog Efex, Nik Silver Efex, Nik HDR Efex, Nik Viveza, Nik Dfine, Nik Sharpener und Nik Perspective Efex. Deutlich überarbeitet wurden die ersten beiden davon. Die Benutzeroberflächen von Nik Color Efex und Nik Analog Efex wurden von Grund auf neugestaltet und an die zuletzt aktualisierten Designs von Nik Silver Efex und Nik Viveza angepasst.

Neue Version: Neat Projects 3 Professional

Mit neuen Verarbeitungsfeatures und importierbaren Videosequenzen

Der Franzis Verlag hat eine neue Version der zum Entfernen von bewegten Motiven entwickelten Software „Neat Projects“ vorgestellt. Neat Projects 3 Professional bringt einige neue Features und Funktionen mit und kann Bildsequenzen mit noch mehr Bildern bearbeiten. Statt 200 Bildern liegt die Grenze nun bei 500 Bildern. Des Weiterem spricht der Franzis Verlag von einem User-Interface für 4K-Monitore, einer automatischen Analysefunktion für Bildabweichungen innerhalb der Bildsequenz und einer Image-Stepping-Funktion zum direkten Abschalten jedes zweiten oder dritten Bildes.

Praxisbericht Adobe Photoshop "Neural Filters"

Mit KI-Unterstützung zu neuen Funktionen und Features

Der Einsatz von künstlicher Intelligenz ist bei der Datenverarbeitung mittlerweile recht weit verbreitet. Das betrifft natürlich auch die elektronische Bildbearbeitung. Inzwischen lassen sich bei vielen Softwarelösungen die Bilder mittels KI verbessern, das gilt auch für Adobes EBV-Flaggschiff Photoshop. Wir schauen uns in diesem Artikel die neuralen Filter der Software an.

Skylum Luminar Neo mit neuer „Maske AI“

Das Update 1.0.6 erlaubt das automatisierte Maskieren

Skylum hat für sein KI-basierendes Bildbearbeitungsprogramm Luminar Neo ein weiteres Update zur Verfügung gestellt. Die Programmversion 1.0.6 bringt neben Fehlerkorrekturen und einem Histogramm eine neue KI-Funktion mit. Diese nennt sich Maske AI und soll das manuelle Maskieren überflüssig machen. Luminar Neo soll beim Einsatz der Maske AI dabei nicht nur das Hauptmotiv, sondern auch andere Elemente in einem Foto erkennen können. Dazu gehören beispielsweise Menschen, der Himmel, Wasser oder Berge. Durch die lernende KI soll die Erkennung zukünftig noch besser werden.

Update: Adobe Photoshop April 2022 und Camera RAW 14.3

Die neue Photoshop-Version sorgt u. a. für Verbesserungen beim Austausch des Himmels

Adobe hat ein weiteres Update für seine Software Photoshop und den RAW-Konverter Camera RAW veröffentlicht. Neben der Korrektur von Fehlern bringt dieses auch neue Funktionen mit. Zum einen lassen sich nach dem Update Textebenen mit unterschiedlichen typografischen Eigenschaften in Adobe Illustrator kopieren und als bearbeitbare Textebenen in Photoshop einfügen. Dadurch wird die funktionale wie visuelle Genauigkeit beibehalten. Bei älteren Photoshop-Versionen musste der Text gerastert werden.

Neue Version: DxO Pure RAW 2

Die Software arbeitet schneller und unterstützt die Kameras von FujiFilm mit XTrans-CMOS-Sensor

Die DxO Labs haben mit Pure RAW 2 die zweite Generation ihrer RAW-Umwandlungssoftware vorgestellt. Diese richtet sich wie schon Pure RAW an Fotografen, die eine hervorragende Rauschreduzierung sowie Objektivkorrektur nutzen möchten, für weitere Bearbeitungsschritte aber nicht auf DxOs PhotoLab-Software, sondern andere Programme zurückgreifen wollen.

Update: Adobe Photoshop Februar 2022 und Camera RAW 14.2

Mit Adobe Photoshop lassen sich nun auch WebP-Dateien öffnen

Adobe hat Updates für seine Bildbearbeitungssoftware Photoshop und den RAW-Konverter Camera RAW herausgegeben. Das neueste Update für Adobe Photoshop behebt wie üblich Probleme, Adobe liefert aber auch neue Funktionen mit. Dazu gehört unter anderem die volle Unterstützung des WebP-Dateiformates. Dadurch lassen sich WebP-Dateien in Photoshop ohne den Einsatz von Plugins öffnen sowie bearbeiten und speichern.

Ab sofort erhältlich: Skylum Luminar Neo

Die Bildbearbeitungssoftware soll Korrekturen dank KI so einfach wie noch nie machen

Skylum hat die finale Version seiner Bildbearbeitungssoftware Luminar Neo zur Verfügung gestellt. Luminar Neo konnte von Interessierten bereits als Early-Access-Version getestet werden, der Funktionsumfang war dabei aber noch nicht vollständig. Die finale Version bringt nun alle Features mit und soll es laut Skylum Kreativen ermöglichen, visuelle Geschichten auf eine neue Art und Weise zu erzählen und Ideen zum Leben zu erwecken.