Digitalkamera Test-Magazin: umfassend und aktuell

Neue Speicherkarten der Gold-Serie von Lexar

Mit einer Datenübertragungsrate von bis zu 270MB/s und 64GB, 128GB oder 256GB Kapazität

Lexar hat neue Speicherkarten der Gold-Serie angekündigt. Die neuen Modelle nennen sich Lexar Professional 1.800x SDHC/SDXC UHS-II-Speicherkarten und wurden für Spiegelreflexkameras sowie spiegellose Systemkameras mit dem Bedarf nach hohen Datenübertragungsraten entwickelt. Um das realisieren zu können, wird auf den UHS-II-Standard gesetzt. Dieser erlaubt zumindest in der Theorie Datenraten von bis zu 312MB/s.

Kioxias microSD-Karten sind jetzt auch mit 1TB erhältlich

Die neue Speicherkarte der Exceria Plus-Serie erreicht eine Datenrate von bis zu 100MB/s

Kioxia erweitert seine Exceria Plus microSD-Karten-Serie um ein Modell mit 1TB Speicherkapazität. Bislang ließen sich die Karten dieser Serie mit 32GB, 64GB, 128GB, 256GB und 512GB erwerben, das 1TB große Modell erreicht wie die bisher erhältlichen Karten eine Schreibgeschwindigkeit von maximal 85MB/s und eine Lesegeschwindigkeit von bis zu 100MB/s. Die UHS Speed Class 3 und die Video Speed Class 30 (V30) garantieren zudem eine Mindestschreibrate von 30MB/s. Das macht die Modelle der Exceria Plus-Serie als Datenträger für Kameras mit hohen Bitraten bei der Videoaufzeichnung tauglich.

ProGrade stellt eine CFexpress Typ-A-Karte vor

Die Speicherkarte erreicht eine Datenrate von bis zu 800MB/s bim Lesen

ProGrade hat als erster Hersteller nach Sony eine CFexpress-Karte im Typ-A-Standard auf den Markt gebracht. Die Speicherkarten dieses Typs fallen mit Abmessungen von 28 x 20 x 2,8mm etwas kompakter als die schon recht weit verbreiteten Typ-B-Karten mit Abmessungen von 38,5 x 29,8 x 3,8mm aus und lassen sich aktuell in den spiegellosen Systemkameras von Sony (Modelle Alpha 1 und Alpha 7S III) einsetzen.

Samsung präsentiert die PRO Plus microSD-Karten

Die Modelle besitzen eine Kapazität von maximal 512GB und erreichen bis zu 160MB/s beim Lesen

Samsung hat neue Speicherkarten für Smartphones oder Digitalkameras mit einem microSD-Slot vorgestellt. Diese erreichen trotz UHS-I-Standard, der mit maximal 104MB/s spezifiziert ist, Datenraten von bis zu 160MB/s. Um das zu erreichen, greift Samsung auf eine proprietäre Kompressionstechnologie zurück, die nur von Lesegeräten von Samsung unterstützt wird. Bei Modellen anderer Hersteller sollte sich die Geschwindigkeit daher am oberen Ende des UHS-I-Standards bewegen.

Neu: Lexar Professional CFexpress Typ-B Silver Serie

Die Karten erreichen eine Schreibgeschwindigkeit von bis zu 600MB/s

Lexar erweitert sein Angebot an CFexpress Typ-B-Speicherkarten um die Modelle der sogenannten Silver Serie. Diese bieten eine maximale Schreibgeschwindigkeit von 600MB/s und eine maximale Lesegeschwindigkeit von 1.000MB/s. Als Einsatzgebiete nennt Lexar Kinokameras oder Fotokameras mit hohen Auflösungen. Einsetzen kann man sie in Kameras mit CFexpress- und XQD-Slot, die Unterstützung für CFexpress-Karten muss bei letzteren Modellen allerdings gegeben sein.

Lexar entwickelt SD Express-Speicherkarten

Die SD Express-Karten erreichen eine maximale Datenrate von 824MB/s

Vor rund zwei Jahren hatte die SD Association, die die Standards für Secure Digital-Speicherkarten definiert, den SD Express-Standard vorgestellt. Seitdem war es darum ruhig geworden, es existieren aktuell weder Speicherkarten noch Kameras, die damit umgehen können. Das möchte Lexar ändern und hat nun die Entwicklung von Speicherkarten mit SD Express-Standard angekündigt.

Lexar kündigt neue Professional 1066x-SDXC-Karten an

Die Speicherkarten werden mit Kapazitäten von 64GB, 128GB, 256GB und 512GB angeboten

Lexar erweitert sein Angebot an SD-Speicherkarten um Modelle der Silver-Serie. Diese bieten sich für Foto- wie Videografen an und werden mit einer Datenübertragungsrate von bis zu 160MB/s beim Lesen sowie bis zu 120MB/s beim Schreiben (64GB-Modell nur 70MB/s) angegeben. Ersterer Wert ergibt umgerechnet die auf den Karten angegebene 1.066-fache Geschwindigkeit (1.066 x 150KB).

Kioxia-Speicherkarten im Test

Alle Modellreihen (Exceria, Exceria Plus, Exceria Pro und Exceria High Endurance) geprüft

Kioxia, früher als Toshiba Memory bekannt, bietet mehrere unterschiedliche Speicherkartenserien an. Es gibt Karten für alle Aufnahmezwecke und in allen Preisbereichen. Wir haben uns diverse Modelle von Kioxia ins Labor geholt und prüfen im folgenden Test die Leistungsfähigkeit der Speicherkarten.

Manfrotto stellt CFexpress Type B-Speicherkarten vor

Die bis zu 1.730MB/s schnellen Karten gibt es mit 128GB und 256GB Kapazität

CFexpress Type B kommen in immer mehr Digitalkameras zum Einsatz, unter anderem in der Canon EOS-1DX Mark III, der Canon EOS R5 oder der Nikon Z 6II und Z 7II. Anbieter von CFexpress-Karten gibt es aktuell allerdings nicht viele, unter anderem konnten Käufer bislang zwischen Sony, Lexar, SanDisk und Angelbird wählen. Nun gesellt sich auch Manfrotto zu den CFexpress-Kartenanbietern, im konkreten Fall handelt es sich um „Type B“-Modelle.

Neue SD-Speicherkarten: Samsung EVO Plus und PRO Plus

UHS-I-Modelle mit Datenraten von bis zu 100MB/s und bis zu 256GB Kapazität

Samsung bietet zwei neue Speicherkartenserien an. Diese werden als EVO Plus sowie PRO Plus bezeichnet und sind für Content Creator, Fotografen und Filmer gedacht. Die EVO Plus-Serie soll ein breites Anwendungsgebiet abdecken und richtet sich laut Samsung an „alle Anwender, die mit ihrer Kamera alltägliche Momente festhalten wollen“.

Kioxia bietet größere Speicherkarten an

SD-Karten sind mit bis zu 1TB und microSD-Karten mit bis zu 512GB erhältlich

Kioxia erweitert sein Angebot an Speicherkarten um besonders große Modelle. Dank dem sogenannten BiCS FLASH 3D-Flashspeicher konnte die Kapazität bisher erhältlicher Speicherkarten mit Floating-Gate-NAND-Technologie um bis zu Faktor vier erhöht werden. Dank einer gesteigerten Energieeffizienz sollen die neuen Speicherkarten im Vergleich zu früheren Modellen zudem einen geringen Stromverbrauch aufweisen.

Die SD-Speicherkarten-Kaufberatung

Alles Wichtige zur Geschwindigkeit, der Kapazität und empfehlenswerte Modelle

An Speicherkarten kommen Fotografen nicht vorbei, einen internen Speicher besitzen schließlich die wenigsten aktuellen Kameramodelle. Wir informieren in folgendem Artikel über die wichtigsten technischen Daten von Speicherkarten und erläutern, auf was beim Kauf geachtet werden sollte. Am Ende des Artikel finden Sie zudem verschiedene Kaufempfehlungen.

{