Digitalkamera Test-Magazin: umfassend und aktuell

ANZEIGE

Benro erweitert die Slim-Stativkollektion

Neu sind das Slim Travel und Slim Video

Von Benro lassen sich zwei neue Dreibeinstative der Slim-Serie erwerben, die unter anderem mit besonders kompakten Abmessungen und einem geringen Gewicht überzeugen wollen. Daneben sollen jedoch eine hohe Stabilität und Qualität gesichert sein. Beide Dreibeinstative werden inklusive eines Kopfes geliefert, der auch abgenommen werden kann. Für den Transport liegt eine Tasche bei.

Neu von Rollei: Rock Solid Rechteckfilter

Besonders stabile Filter mit gleichzeitig hoher Farbtreue

Rollei erweitert seine Palette an Filtern für Objektive um die Rock Solid Rechteckfilter. Bei diesen sollen das verwendete Gorilla Glass und ein speziell entwickeltes „Unbreakable Coating“ für eine besonders hohe Widerstandsfähigkeit sorgen. Eine hohe Farbtreue garantiert laut Rollei zudem optimale Bildergebnisse.

Freevision Vilta-M Gimbal im Test (Teil 2)

Teil 2 von 2: Stabilisierungssystem für Smartphones

Nachdem wir uns im ersten Teil dieses Tests des Freevision Vilta-M Gimbal die technischen Daten sowie den Aufbau angesehen haben, schauen wir uns nun den praktischen Einsatz an. Zudem prüfen wir die Stabilisierungsleistung und ziehen am Ende ein Fazit.

Cullmann stellt das Mundo 528M vor

Stativ mit besonders großer Höhe von 183,5cm

Cullmann bietet mit seinem neuen Dreibeinstativ 528M der Mundo-Serie ein Modell mit besonders großer Auszugshöhe an. Dieses hat eine maximale Höhe von 183,5cm zu bieten. Damit das Stativ auch bei der größtmöglichen Höhe eine hohe Stabilität besitzt, kommen CNC-gefräste Aluminiumteile zum Einsatz. Das Modell 528MC verfügt zudem über Beine aus Carbon. Cullmann gibt die Tragfähigkeit des Dreibeinstativs mit 12kg an.

Neu: Kameratasche Oberwerth Charlie

Kompakte Tasche für Fotografen mit kleinem Gepäck

Die deutsche Taschen- und Zubehörmanufaktur Oberwerth hat mit der Kameratasche Charlie ein neues Modell vorgestellt. Diese soll unter anderem bei einem Städtetrip oder einem Fotowalk durch die Natur der richtige Begleiter sein. Sie fällt mit äußeren Abmessungen von 20,5 x 13,5 x 12,5cm recht klein aus und bringt auch nur 535g auf die Waage. Damit eignet sie sich für kleineres Equipment in Form einer spiegellosen Systemkamera (als Beispiel kann hier die Olympus PEN-F (Testbericht) genannt werden) und etwa ein bis zwei kompakte Objektive. Des Weiteren sollen auch ein Smartphone, ein Ladegerät und natürlich Akkus sowie Speicherkarten Platz finden.

Neues Leica D-Lux Explorer Kit

Mit Objektivdeckel und Ropestrap-Trageriemen

Leica hat eine neue Auflage der D-Lux im sogenannten Explorer-Kit vorgestellt. Dieses umfasst neben der Kompaktkamera einen Objektivdeckel, der sich beim Ausfahren des Objektivs automatisch öffnet und beim Einfahren selbstständig schließt, sowie einen Ropestrap-Trageriemen designt by COOPH. Er wird aus robustem Bergsteigerseil gefertigt und ist rot.

Novoflex stellt Objektivadapter für die Hasselblad X1D vor

Unter anderem für den Einsatz von Vollformatobjektiven von Leica oder auch Nikon

Novoflex ist einer der bekanntesten Hersteller von Objektivadaptern und bietet Lösungen für sehr viele Kameras und Bajonette an. Nun wurde der Start von neuen Adaptern für die Mittelformatkamera Hasselblad X1D angekündigt. Damit lassen sich Objektive mit den Bajonetten Leica R, Leica M, Nikon F sowie Hasselblad V nutzen.  Der Adapter für Nikon-F-Objektive verfügt über eine mechanische Blendenverstellung, womit auch die neueren Nikon-G-Objektive ohne eigenen Blendenring abgeblendet werden können.

Neu: Irix Edge ND32000-Filter

Graufilter für besonders lange Belichtungszeiten

Der vor allem für seine Weitwinkelobjektive Irix 15mm F2,4 und Irix 11mm F4 bekannte Hersteller TH Swiss hat mit dem Irix Edge ND32000-Filter einen besonders starken Graufilter vorgestellt. Dieser besitzt eine Dichte von 4,5 und reduziert die am Sensor ankommende Lichtmenge auf lediglich 0,003 Prozent. In der Praxis bedeutet dies, dass man im Vergleich zu einer Aufnahme ohne ND-Filter 15 Blendenstufen länger belichten kann.

Auch für unterwegs: Rollei City Traveler Stative vorgestellt

Vier Modelle in unterschiedlichen Größen für unterschiedliches Equipment

Rollei erweitert sein Angebot an Stativen um die Modelle der neuen City Traveler-Serie. Diese sollen sich, wie der Name bereits verrät, unter anderem für den Einsatz bei (Städte-)Reisen eignen. Rollei verspricht neben einem geringen Gericht eine einfache Bedienung und einen schnellen Aufbau. Neben drei Dreibein-Stativen gehört zur Serie auch ein Einbein-Stativ. Als Material wird Carbon verwendet.

Besonders robust: Rollei kündigt die Lion Rock Mark II-Stative an

Drei Modelle mit Traglasten von 20, 25 oder 30 Kilogramm

Rollei hat die zweite Generation der Lion Rock-Stative vorgestellt. Diese heben sich von anderen Modellen durch eine besonders hohe Traglast und einen, wie es Rollei nennt, „ultrastarken Halt auf jedem Terrain“ ab. Dafür sind die Stative mit speziell geformten Stahlspitzen (Spikes) ausgestattet, die für eine sehr gute Verankerung im Boden sorgen sollen. Für den Einsatz auf glatten Oberflächen stehen Gummifüße zur Verfügung.

Freevision Vilta-M Gimbal im Test (Teil 1)

Teil 1 von 2: Stabilisierungssystem für Smartphones

Während bei professionellen Videoproduktionen schon lange auf eine in der Regel möglichst ruhige Kameraführung gesetzt wird, waren verwackelte Aufnahmen bei Hobbyfilmern bis vor Kurzem noch die Regel. Der Grund dafür war unter anderem im teuren und sperrigen Equipment zu suchen, das zur Stabilisierung benötigt wurde. Diese Zeiten sind mittlerweile vorbei, die bei der Stabilisierung erzielten Fortschritte beachtlich. Neben optischen und elektronischen Möglichkeiten durch das Objektiv oder den Sensor gibt es dabei noch eine andere Option: die Stabilisierung per Gimbal. Nachdem wir im Herbst des letzten Jahres den Freevision Vilta Gimbal für Actionkameras unter die Lupe genommen haben, folgt jetzt das für Smartphones entwickelte Modell Freevision Vilta-M.

Leder-Zubehörkollektion für die Olympus PEN-F angekündigt

In Zusammenarbeit mit der französischen Ledermanufaktur Bleu de Chauffe

Kurz nach dem zweiten „Geburtstag“ der Olympus PEN-F, die im Januar 2016 der Öffentlichkeit präsentiert wurde, hat Olympus für die spiegellose Systemkamera eine besondere Zubehörkollektion aus Leder vorgestellt. Diese ist in Zusammenarbeit mit der französischen Ledermanufaktur Bleu de Chauffe entstanden. Sie umfasst neben zwei Taschen auch ein Etui sowie einen Kameragurt und soll das „zeitlose Design der Olympus PEN-F“ ergänzen.