Digitalkamera Test-Magazin: umfassend und aktuell

Blitzen! Das Workshop-Buch für bessere Bilder

Der Buch des Rheinwerk Verlags vermittelt auf 344 Seiten Wissen rundum das Blitzen

„Blitzen!“ ist der Name eines neuen Buches vom Rheinwerk Verlag. Dieses will den Lesern von Grund auf vermitteln, wie man ein Blitzgerät richtig einsetzt und die bestmöglichen Ergebnisse herausholt. Auf 344 Seiten gehen die Autoren Kyra und Christian Sänger auf die Technik beim Blitzen, die perfekte Ausleuchtung und verschiedene Aufnahmesituationen ein.

38. Leitz Photographica Auktion

Am 12. Juni wird unter anderem eine Leica MP2 Chrome mit Elektromotor versteigert

Bei der 38. Leitz Photographica Auktion kommen am 12. Juni in Wien wieder allerlei Gegenstände unter den Hammer. Dazu gehören natürlich zahlreiche Produkte der Optik- und Kameraschmiede Leica. Hier ist unter anderem eine Leica MP2 Chrome mit Elektromotor zu nennen. Die MP2 war die erste experimentelle M-Kamera mit Elektromotorantrieb und wurde Ende der 1950er Jahre gebaut. Insgesamt wurden 21 Kameras in Chrom produziert, nur noch 10 davon soll es noch geben. Der Startpreis der Leica MP2 Chrome mit Elektromotor liegt bei 150.000 Euro, als Schätzpreis werden 300.000 bis 350.00 Euro genannt.

Aufnahme-Fernsteuerungssystem für Nikon-Kameras: NX Field

Mit NX Field lassen sich mehrere Kameras gleichzeitig aus der Ferne steuern

Für Profi-Fotografen, die mehr als eine Kamera gleichzeitig und aus der Ferne steuern möchten, hat Nikon das Aufnahme-Fernsteuerungssystem NX Field vorgestellt. Mittels NX Field werden mehrere Kameras verbunden und lassen sich aus der Ferne bedienen. Die aufgenommenen Bilder werden auf einen FTP-Server hochgeladen und lassen sich von dort direkt weiterverwenden.

Sony verbessert sein Software Development Kit

Neben einer verbesserten Kompatibilität wurde auch die Funktionalität erweitert

Sony hat angekündigt, dass die neueste Version seines Software Development Kits (SDK) zur Fernsteuerung von Digitalkameras mehrere Verbesserungen mit sich bringt. Das Update mit der Versionsnummer 1.04 erweitert die Liste der kompatiblen Kameramodelle unter anderem um das spiegellose Flaggschiff Sony Alpha 1 sowie das kompakte Modell Sony Cyber-shot DSC-RX0 Mark II. Bislang wurden die Sony Alpha 7R IV(A), Sony Alpha 7S III, Sony Alpha 7C und die Sony Alpha 9 II unterstützt.

Das umfassende Handbuch zu Affinity Photo

Erweiterte und aktualisierte Auflage des Rheinwerk Verlags

Der Rheinwerk Verlag hat die vierte Auflage seines Handbuchs zur Bildbearbeitungssoftware Serif Affinity Photo herausgegeben. Diese wurde erweitert und aktualisiert und versteht sich auf 1.021 Seiten als Standardwerk für die Software-Lösung. Der Autor Frank Treichler geht in seinem Werk auf die Themen digitale Fotografie, Bildkorrektur, Fotomontage und Bildgestaltung sowie die dafür benötigten Werkzeuge und Techniken im Detail ein.

Die High-Resolution-Aufnahme – Theorie und Praxis (Teil 2)

Die Funktion in der Praxis und Beispielaufnahmen

Nachdem wir uns im ersten Teil unseres Artikels zur High Resolution Aufnahme die technischen Details angesehen haben, gehen wir jetzt auf die Praxis ein. Unter anderem stellen wir die verschiedenen High-Res-Funktionen der Hersteller vor und präsentieren Beispielbilder.

Reflecta DigitDia evolution vorgestellt

Digitalisierung von Dias ganz einfach per Magazin

Reflecta bietet mit dem DigitDia evolution ein neues Gerät zum Digitalisieren und Betrachten von Dias an. Der Scanner hebt sich von den meisten anderen Modellen, die zur Digitalisierung angeboten werden, durch die besonders komfortable Bedienung ab. Dias lassen sich im Magazin in das Gerät „laden“, alle weiteren Aufgaben übernimmt der Reflecta DigitDia evolution. Das händische Einlegen von einem oder mehreren Dias entfällt damit. Da während der Digitalisierung keine weiteren Eingaben notwendig sind, kann der Prozess automatisiert ablaufen.

Die High-Resolution-Aufnahme – Theorie und Praxis (Teil 1)

Funktionsweise der Aufnahmetechnologie und mögliche Probleme

Moderne Digitalkameras sind mit immer mehr Funktionen ausgerüstet, die den Alltag von Fotografen vereinfachen oder ihnen bessere Bildergebnisse ermöglichen sollen. Zu letzteren gehört – zumindest aus technischer Sicht – die High-Resolution-Aufnahmen. Diese ist bei immer mehr Kameras zu finden und erlaubt das Speichern deutlich detailreicherer Fotos. Wir erläutern diese Technologie im Detail und gehen auf die Vor- sowie Nachteile ein.

"Portraits on Location" vom Rheinwerk Verlag

Jederzeit und überall professionelle Porträt-Fotos aufnehmen

Der Rheinwerk Verlag hat mit „Portraits on Location“ ein neues Buch für Fotografen auf den Markt gebracht, dass die Aufnahme von guten Porträts an jedem Ort, zu jeder Zeit und bei jedem Wetter erläutert. Das 221 Seiten starke Werk des Autors Vitali Brikmann ist in fünf Kapitel aufgeteilt und vermittelt Foto-Bascis, Ideen für Shootings sowie auch Tipps für mehr Kreativität.

Besonders kompakte Sofortbildkamera: Polaroid Go

Die Kamera ist nur 10,5 x 8,4 x 6,2cm groß und bringt 242g auf die Waage

Polaroid vergrößert sein Angebot an Sofortbildkameras um das Modell „Go“. Dabei handelt es sich laut Herstellerangabe um die kleinste Sofortbildkamera der Welt. Diese misst lediglich 10,5 x 8,4 x 6,2cm und wurde als tragbarer, kreativer Begleiter konzipiert. Auf die Waage bringt die Polaroid Go nur 242g, Filme sind in diesem Fall allerdings noch nicht eingelegt.

Besser, aber nicht gut: CIPA-Zahlen für das erste Quartal 2021

Systemkameras und Objektive wurden deutlich mehr verkauft, Kompaktkameras weniger

Die CIPA (Camera & Imaging Products Association) hat die Daten für das erste Quartal 2021 herausgegeben. Im Gegensatz zum ersten Quartal des letzten Jahres, das zumindest schon im März von der Corona-Pandemie deutlich beeinflusst wurde, konnten die großen Hersteller insgesamt gesehen mehr Kameras absetzen. Das Plus liegt im März 2021 bei rund 200.000 Stück. Nachdem die Vorjahresergebnisse im Januar und Februar 2021 bislang nicht erreicht wurden, war im März ein deutlicher Aufwärtstrend zu beobachten.

Praxisbericht: Negative umwandeln

Adobe Potoshop CC, Photoshop Lightroom und Negative Lab Pro im Vergleich

In einem vorangegangenen Artikel sind wir auf die Digitalisierung von Dias und Negativen mit der Nikon D780 eingegangen. Diese DSLR macht es Fotografen wegen ihres speziellen Negativ-Umwandlungs-Modus sehr einfach, alte Aufnahmen zu digitalisieren. Wer eine andere Kamera (mit Ausnahme der D850, die diesen Modus ebenfalls besitzt) nutzt, muss Negative selbstständig per Bildbearbeitungssoftware umwandeln. Wie dies funktioniert, schauen wir uns in folgendem Artikel an.

{