Digitalkamera Test-Magazin: umfassend und aktuell

Firmware-Updates für vier Objektive und zwei Kameras von Nikon

U. a. für das Nikkor Z 400mm F2,8 TC VR S, 400mm F4,5 VR S und 600mm F4 TC VR S

Nikon hat neue Firmware-Versionen für vier seiner Superteleobjektive der S-Serie sowie die Spiegelreflexkamera Nikon D850 und die DSLM Nikon Z 50 herausgegeben. Die Updates für das Nikkor Z 400mm F2,8 TC VR S, Nikkor Z 400mm F4,5 VR S, Nikkor Z 600mm F4 TC VR S und Nikkor Z 800mm F6,3 VR S fügen alle die identischen Funktionen hinzu. Zum einen kann man sich nach dem Update für die lineare Umsetzung des Fokusrings beim manuellen Scharfstellen entscheiden. Dadurch werden Drehbewegungen des Rings 1:1 umgesetzt.

Firmware-Updates für fünf Kameras von OM Digital Solutions

Die neuen Firmware-Versionen machen die Kameras fit für das kommende Makro-Objektiv

OM Digital Solutions hat neue Firmware-Versionen für fünf Kameramodelle herausgegeben. Die Olympus OM-D E-M1X (Fw 2.4), Olympus OM-D E-M1 Mark II (Fw 3.7), Olympus OM-D E-M1 Mark III (Fw 1.6), Olympus OM-D E-M5 Mark III (Fw 1.7) und OM System OM-5 (Fw 1.1) werden laut OM Digital Solutions durch die Updates auf das kommende Makro-Objektiv M.Zuiko Digital ED 90mm F3,5 Macro IS PRO vorbereitet. Damit soll der Autofokus optimiert werden.

Firmware-Updates für vier Panasonic Lumix S-Objektive

Zwei der Updates Verbessern die Autofokusleistung beim Zoomen

Bereits bei der Vorstellung der Panasonic Lumix DC-S5II und Lumix DC-S5IIX hatte Panasonic mitgeteilt, dass man für die beste Autofokusleistung der Objektive an den neuen Kameras mit Phasen-AF Firmware-Updates für die Lumix-S-Objektive herausgeben möchte. Nun sind die ersten beiden davon erschienen. Diese stehen ab sofort für das Standardzoom Panasonic Lumix S 20-60mm F3.5-5.6 (Firmware-Version 1.1) sowie das Telezoom Panasonic Lumix S 70-300mm F4,5-5,6 Macro O.I.S. (Firmware-Version 1.2) zur Verfügung. In beiden Fällen wird die AF-Leistung beim Zoomen beim Einsatz der Lumix DC-S5II (die Lumix DC-S5IIX wird nicht genannt) verbessert.

Firmware-Update 3.00 für die FujiFilm X-H2S

Die neue Firmware verbessert den Autofokus und ergänzt neue Motiverkennungsmodi

FujiFilm hat mit der Version 3.00 ein größeres Firmware-Update für die X-H2S zur Verfügung gestellt. Dieses soll die Autofokusleistung der spiegellosen Systemkamera deutlich verbessern. Unter anderem soll das Update die Motiverkennung der DSLM in Situationen verbessern, bei denen diese bislang Schwierigkeiten beim Erkennen hatte. Als Beispiele führt FujiFilm hier Situationen mit Gegenlicht, kleine Motive oder nicht direkt in die Kamera schauende Personen an.

Neue Firmware für die DJI Osmo Action 3

Mit neuer Bildfeld-Option, verbesserter Bildqualität und zusätzlichem Stabilisierungsmodus

DJI hat für seine Actionkamera Osmo Action 3 eine neue Firmware zur Verfügung gestellt. Das Update mit der Versionsnummer v01.02.10.10 sorgt für mehrere neue Funktionen und Features. Dazu gehört unter anderem die Aufnahme von HDR-Videos. Diese lassen sich über einen neuen Menüpunkt starten und sollen für einen größeren Dynamikumfang sorgen. Zudem wurde die Aufnahme mit 10-Bit Farbtiefe beim D-Cinelike-Profil hinzugefügt. Die genannte Option erlaubt umfangreichere Nachbearbeitungen beim Verändern von Farben.

Firmware-Updates für die GoPro HERO11 Black & Black Mini

Die Updates beheben Fehler und ergänzen neue Funktionen

GoPro hat für seine beiden Actionkameramodelle HERO11 Black und HERO11 Black Mini neue Firmware-Versionen herausgegeben. Beim seit Kurzem erhältlichen „Mini“-Modell fügt das Update 1.10 diverse neue Funktionen hinzu. Dazu gehören neue Videoaufnahme-Modi, Bildwinkel-Einstellungen und Nachteffekte. Neu sind zudem die HyperSmooth 5.0-Videostabilisierung mit integrierter Horizontsperre und AutoBoost sowie die Bedienung per Einfach- und Profi-Optionen.

Großes Firmware-Update für die Nikon Z 9

Die Firmware 3.00 ergänzt unter anderem einen neuen Serienbildmodus

Nikon hat ein großes Funktionsupdate für sein spiegelloses Flaggschiff Z 9 zur Verfügung gestellt. Alleine schon der große Versionssprung von der Firmware 2.11 zur Firmware 3.00 zeigt, dass das Update eine größere Zahl von Features hinzufügt. Dazu gehört unter anderem ein neuer Serienbildmodus. Dieser nennt sich C60 und erlaubt die Aufnahme von 60 Bildern pro Sekunde im JPEG-Format mit einer Auflösung von rund 19 Megapixel. Der Bildausschnitt entspricht dabei dem APS-C-Crop-Modus.

Neue Firmware für die Nikon Z 6, Z 7 und Z 50

Die Updates beheben Probleme und sorgen für neue Funktionen

Nikon hat für drei seiner spiegellosen Systemkameras neue Firmware-Versionen zur Verfügung gestellt. Bei allen drei Kameras ergänzen die Updates die Funktionen „Fokusposition speichern“ sowie „Fokusposition abrufen“ im Menü „Individualfunktionen“. Diese Optionen lassen sich manuell Tasten zuweisen und werden aktuell von folgenden Objektiven unterstützt: Nikon Z 70-200mm F2,8 VR S, Nikkor Z 100-400mm F4,5-5,6 VR S, Nikkor Z 400mm F2,8 TC VR S, Nikkor Z 400mm F4,5 VR sowie Nikkor Z 800mm F6,3 VR S.

Panasonic kündigt ein neues Firmware-Update für die GH6 an

Die Version 2.2 erlaubt das Speichern von Fotos und Videos via USB auf eine SSD

Mit dem neuesten Firmware-Update 2.2, das ab dem 27. September 2022 zur Verfügung stehen soll, rüstet Panasonic bei der Lumix DC-GH6 (Testbericht) die bereits zur Vorstellung der Kamera angekündigte Speicherung per externer SSD nach. Auf dem per USB-C angeschlossenen Datenträger lassen sich Bilder und Videos (u.a. mit Apples ProRes 422 HQ-Codec sowie der All-Intra-Kompression)  abspeichern, solange bei letzteren maximal 60 Vollbilder pro Sekunde eingestellt sind. Die Wiedergabe der aufgenommenen Bilder und Videos ist vom externen Datenträger ebenso möglich.

Neue Firmware für die Sony Alpha 7 IV

Die Version 1.10 verbessert unter anderem den Augen-AF und ergänzt zusätzliche Bildgrößen

Sony bietet für seine Vollformat-DSLM Alpha 7 IV eine neue Firmware an. Das Update 1.10 sorgt für mehrere Verbesserungen sowie auch neue Funktionen. Zum einen ist es nach dem Update möglich, Bilder im verlustfrei komprimierten RAW-Format in den drei Größen S, M und L zu speichern. Dies war bislang nur in der vollen Auflösung möglich. Daneben erhält die Kamera eine neue Touch-Shutter-Funktion zum Speichern von Bildern, erlaubt das Abspeichern der Seriennummer in den Bilddaten und bekommt eine neue Energiespar-Option (1 Minute) spendiert.

FujiFilm bringt Firmware-Updates für sechs Kameras

Updates gibt es für die FujiFilm X-H2S, X-H1, X-T200, X-T100, X-A7 und X-A5

FujiFilm hat neue Firmware-Versionen für sechs seiner APS-C-Kameras herausgegeben. Mit Ausnahme der Firmware 2.14 für die FujiFilm X-H1 (Testbericht), die für eine bessere WLAN-Konnektivität sorgt, beheben alle kleinere Fehler. Hierzu macht FujiFilm allerdings keine genaueren Angaben. Bei der FujiFilm X-T200, FujiFilm X-T100 (Testbericht), FujiFilm X-A7 (Testbericht) und FujiFilm X-A5 (Testbericht) wurde zudem ein Fehler behoben, der beim Einsatz von Fremdobjektiven für mehrere Probleme sorgte.

Firmware 2.10 für die Nikon Z 9

Das Update sorgt unter anderem für einen verbesserten Autofokus und behebt mehrere Fehler

Nikon hat für sein spiegelloses Spitzenmodell Z 9 eine neue Firmware herausgegeben. Neu ist laut Nikon unter anderem eine Funktion zur Hochfrequenz-Flimmerreduzierung. Sofern diese im Fotomodus aktiviert wurde, lässt sich Belichtung in besonders feinen Schritten verändern. Ohne die neue Funktion sind 1/2 und 1/3 LW wählbar, mit der neuen Funktion bis zu 1/96 LW.

x