Digitalkamera Test-Magazin: umfassend und aktuell

Firmware-Updates für mehrere DSLMs von Olympus

Für die Olympus OM-D E-M1X, E-M1 Mark III, E-M1 Mark II und E-M5 Mark III

Olympus hat für mehrere spiegellose Systemkameras Firmware-Updates angekündigt. Diese werden für die Flaggschiffe OM-D E-M1X, E-M1 Mark III und E-M1 Mark II sowie das Mittelklassemodell E-M5 Mark III verfügbar sein. Alle Kameras erhalten per Update eine verbesserte Bildstabilisierung bei Videoaufnahmen, diese konnte durch einen überarbeiteten Algorithmus erzielt werden.

Firmware-Updates für Panasonic DSLMs

Für die Lumix DC-S1, DC-S1R, DC-S1H, DC-S5 und Lumix DC-G110

Panasonic hat eine Reihe von Firmware-Updates für seine spiegellosen Systemkameras angekündigt. Diese werden größtenteils ab dem 24. November 2020 verfügbar sein und ergänzen eine ganze Reihe von neuen Features. Die meisten davon verbessern die Videofunktion der Digitalkameras.

Neue Firmware für die FujiFilm X-T3

Die Firmware 4.00 sorgt für eine Reihe von Autofokus-Verbesserungen

FujiFilm hat ein weiteres großes Firmware-Update für seine spiegellose Systemkamera X-T3 angekündigt. Die ab sofort verfügbare Firmware 4.0 bringt eine Vielzahl von Autofokus-Verbesserungen mit sich, damit soll die DSLM das Autofokus-Level der dieses Jahr vorgestellten FujiFilm X-T4 erreichen.

In Arbeit: Neue Firmware-Versionen für die Lumix-S-Kameras

Ein Update erhalten die Panasonic Lumix DC-S1, Lumix DC-S1R und Lumix DC-S1H

Panasonic hat mitgeteilt, dass aktuell an neuen Firmware-Versionen für die spiegellosen Systemkameras Lumix DC-S1, Lumix DC-S1R und Lumix DC-S1H gearbeitet wird. Bei allen drei Kameras sollen die neuen Versionen für verschiedene Autofokusverbesserungen sorgen, diese sind bereits beim neuen Modell Lumix DC-S5 zu finden. Zum einen erhält der Hybrid-Autofokus (Kontrast- und DFD-Funktion) der S1, S1R und S1H ein AF-Performance-Update. Dank diesem soll sich grundsätzlich schneller fokussieren lassen.

Canon bringt weitere Firmware-Updates für die EOS R5

Unter anderem verbessert die neue Firmware die Kontrolle über die Aufnahmezeit

Canon hat für sein spiegelloses Flaggschiff EOS R5 eine neue Firmware herausgegeben und weitere Verbesserungen angekündigt. Die DSLM wird zunächst wird mit der Firmware 1.1.0 ausgestattet, deren Verbesserungen betreffen vor allem die Videoaufnahme. Verbessert wird unter anderem die Kontrolle über die Aufnahmezeit sowie die Temperaturerkennung in allen Videomodi. Durch verschiedene Optimierungen beim Temperaturmanagement sollen sich die Aufnahmezeiten in einigen Situationen verlängern lassen. Der Überhitzungsschutz funktioniert jetzt zudem auch bei der Bildausgabe über HDMI.

Firmware-Updates für die EOS R sowie sieben RF-Objektive

Die neuen Versionen sorgen unter anderem für eine verbesserte Bildstabilisierung

Canon hat eine Reihe von Firmware-Updates für seine Produkte herausgegeben. Ein Update gibt es unter anderem für die spiegellose Systemkamera EOS R. Diese erhält die Firmware 1.7.0. Zum einen sorgt das Update für die Unterstützung der vor einigen Wochen vorgestellten Objektive Canon RF 600mm F11 IS STM und Canon RF 800mm F11 IS STM, zum anderen für die Unterstützung der Telekonverter Canon Extender RF1,4x und Canon Externder RF2x.

Panasonic kündigt Firmware-Updates für sechs DSLMs an

Für die Panasonic Lumix DC-GH5, GH5S G9, G91, G81 und GX9

Panasonic hat für sechs seiner spiegellosen Systemkameras eine neue Firmware veröffentlicht. Diese sorgt bei allen Kameras mit Ausnahme der Lumix DC-GX9 für die Kompatibilität mit dem kürzlich vorgestellten Stativgriff Panasonic DMW-SHGR1. Der Griff erlaubt unter anderem die Fernsteuerung der Kamera, er kann zudem als Griff und als Stativ verwendet werden. Da die Stromversorgung über die Kamera erfolgt, sind kein Akku und vorheriges kein Aufladen notwendig.

Firmware-Updates für die Nikon Z 7, Z 6 und Z 50

Mit weiteren Autofokusfeatures und Telekonverter-Unterstützung

Nikon gibt für drei seiner spiegellosen Systemkameras mit Z-Bajonett neue Firmware-Versionen heraus. Die Updates für alle drei Kameras sorgen für die Unterstützung der beiden neuen Telekonverter Z-Telekonverter TC-1,4x und Z-Telekonverter TC-2,0x. Diese lassen sich danach mit dem Nikkor Z 70-200mm F2,8 VR S kombinieren, um eine längere Brennweite zu erhalten.

Firmware 2.0 für die Leica SL2

Zu den neuen Features gehört unter anderem die Multishot-Aufnahme

Leica hat für sein spiegelloses Spitzenmodell SL2 eine neue Firmware herausgegeben. Die Version 2.0 bringt Funktionsupdates mit und behebt Fehler. Zu den neuen Funktionen der SL2 gehört nach dem Update der Firmware auf Version 2.0 die sogenannte Multishot-Aufnahme. Diese Funktion kennt man unter anderem von den spiegellosen Systemkameras von Panasonic. Durch die Kombination von acht Einzelbildern, die durch den beweglichen Sensor um einen halben Pixel verschoben aufgenommen werden, lässt sich ein Bild mit besonders guter Detailwiedergabe speichern.

Firmware-Updates für die GFX 50R, GFX 50S und GFX100

Die neuen Firmware-Versionen sorgen unter anderem für eine verbesserte Autofokus-Leistung

FujiFilm hat für alle drei seiner spiegellosen Systemkameras mit einem Sensor in Mittelformatgröße Firmware-Updates zur Verfügung gestellt. Diese ergänzen die Kameras um neue Funktionen oder sorgen für anderweitige Verbesserungen. Alle Modelle erhalten die Option „Classic Neg“, damit lässt sich die Charakteristik von analogen Farb­-Negativfilmen nachahmen. Bei der FujiFilm GFX 100 wird zudem den Bildstil „Eterna Bleach Bypass“ und bei den Modellen GFX 50S und GFX 50 R der „Eterna“-Stil hinzugefügt. Zusätzlich erhalten die beiden kleineren Mittelformatmodelle den „Haut-Effekt Weich“.

Spezielle Stop-Motion-Firmware für die EOS R

Das mit 100 US-Dollar zu Buche schlagende Update erhöht die Liveview-Auflösung

Canon hat für seine spiegellose Systemkamera EOS R eine neue Firmware vorgestellt. Diese hebt sich von gewöhnlichen Firmware Updates gleich in mehreren Punkten ab. Zum einen ist sie nicht kostenlos, sondern muss erworben werden. Den Preis gibt Canon mit 100 US-Dollar an. Zum anderen können Nutzer die Firmware nicht selbst aufspielen. Zu diesem Zweck müssen Besitzer der EOS R ihre Kamera an Canon schicken. Wer den Kauf einer neuen EOS R plant, kann sich für ein Modell mit bereits aufgespielter Firmware entscheiden.

Neue Firmware-Versionen von Nikon, FujiFilm und Panasonic

Für die Nikon D780, fünf Fujinon-Objektive und die Lumix S1H

Nikon, Panasonic und und FujiFilm haben vor kurzem neue Firmware-Updates für Kameras oder Objektive herausgebracht. Wir fassen diese hier für Sie zusammen. Das umfassendste Update (auf Version 2.0, erhältlich ab 25. Mai 2020) erhält die Panasonic Lumix DC-S1H. Die spiegellose Systemkamera mit Vollformatsensor wird unter anderem um die Raw-Videoausgabe über HDMI erweitert. Diese kann in 3,5K, 4K oder 5,9K-Auflösung mit 24, 25 und 30 sowie teilweise 50 oder 60 Vollbildern pro Sekunde erfolgen.

{