GoPro hat die HERO10 Black angekündigt

Actionkamera mit schnellerer Reaktion und höheren Bildraten

Mit der HERO10 Black ist die neueste Version der bekannten Actionkamera-Serie erschienen. Nachdem die letzten Modelle vor allem in puncto Gehäuse und Display verbessert wurden, hat die HERO10 Black als wichtigste Features höhere Bildraten zu bieten. Aufnahmen sind dank des neuen GP2-Prozessors in 5,3K-Auflösung mit bis zu 60 Vollbildern pro Sekunde möglich, in 4K-Auflösung mit bis zu 120 Vollbildern pro Sekunde und in 2,7K- sowie Full-HD-Auflösung mit bis zu 240 Vollbildern pro Sekunde. Das macht die Actionkamera besonders für Zeitlupenaufnahmen interessant.

Die höhere Prozessorleistung nutzt GoPro zudem für weitere Verbesserungen. Unter anderem spricht das Unternehmen von einer schnelleren Touch-Bedienung und der noch besseren Hyper Smooth 4.0-Stabilisierung. Für die Bildaufnahme ist bei der GoPro HERO10 Black ein 23 Megapixel auflösender Sensor zuständig, Bilder lassen sich wie bekannt im JPEG- und RAW-Format sowie auch als HDR speichern. Des Weiteren unterstützt die Actionkamera Burstaufnahmen (25 Bilder in einer Sekunde) sowie Aufnahmen vor dem eigentlichen Auslösen (LiveBurst). Darüber hinaus ist wieder die SuperFoto-Funktion mit an Bord, die die aufgenommenen Bilder analysiert und automatisch die besten davon auswählt.

Die HERO10 Black bietet sich mit ihren hohen Bildraten unter anderem für Zeitlupenaufnahmen an:

Die Konnektivität steht bei der GoPro HERO10 Black ebenso im Fokus. Neben der drahtlosen Fernsteuerung der Kamera mittels Smartphone werden der Einsatz der Actionkamera als Webcam oder generell zum Live-Streaming unterstützt. Aufnahmen könnten darüber hinaus automatisch in die Cloud hochgeladen werden. Die Abmessungen der GoPro HERO10 Black haben sich im Vergleich zum Vorgängermodell nicht geändert, das bereits erhältliche Zubehör kann daher weiter verwendet werden. Das überarbeitete Frontdisplay soll dagegen mit einer besseren Qualität und einer flüssigeren Wiedergabe punkten können.

Das Zubehör kann bei der GoPro HERO 10 Black weiterverwendet werden:

Die Actionkamera lässt sich wie gewohnt bis zu einer Wassertiefe von 10m ohne zusätzliches Gehäuse einsetzen, an der neuen Frontlinse soll Wasser besser abperlen. Mit dem Max Lens Mod kann der Bildwinkel wie bekannt auf 155 Grad vergrößert werden, ein LED-Licht und ein Mikrofon sind unter anderem als Zubehör erwerbbar. Für die Datenspeicherung wird eine microSD-Karte verwendet, der Einsatz eines Modells mit V30-Standard ist dabei sinnvoll bzw. notwendig.

GoPro bietet die HERO10 Black für eine unverbindliche Preisempfehlung von 529,00 Euro an, im Paket mit dem kostenpflichtigen GoPro-Cloud-Abo (49,99 Euro pro Jahr) sind es 429,00 Euro.

Autor: dkamera.de Redaktion
*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online- Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.

Kommentare

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.

{