Größeres Firmware-Update für die Panasonic Lumix DMC-GH4

Mit der Version 2.5 wird unter anderem die 4K-Fotofunktion nachgerüstet

Panasonic hat viele der in der letzten Zeit vorgestellten Kameras mit zahlreichen Funktionen ausgestattet, die auf der 4K-Videoaufnahme basieren. Das Flaggschiff Panasonic Lumix DMC-GH4 (Testbericht), das 4K-Videos als erstes Modell aufnehmen konnte, wurde bei den neuen Funktionen bislang aber immer ausgespart. Dies ändert sich mit der neuen Firmware-Version 2.5, die verschiedene 4K-Fotofeatures nun endlich auch bei der GH4 nutzbar macht.

Konkret handelt es sich dabei um die 4K-Fotoaufnahme sowie die Post-Focus-Funktion. Die 4K-Fotoaufnahme erlaubt das Speichern von 30 rund acht Megapixel großen Einzelbildern pro Sekunde. Hier werden verschiedene Aufnahmemodi angeboten. Mit der 4K-Burst-Funktion erfolgt die Serienaufnahme so lange (maximal 29 Minuten und 59 Sekunden), wie der Auslöser gedrückt bleibt. Bei der Start-Stop-Funktion werden Einzelbilder nach dem ersten Drücken des Auslösers bis zum zweiten Drücken gespeichert, und mit der 4K-Pre-Burst-Funktion werden jeweils 30 Bilder vor und nach dem Drücken des Auslösers aufgenommen.

Die GH4 unterstützt nach dem Update auch die Post-Focus-Funktion:

Die 4K-Fotofunktion macht sich Panasonic zudem auch beim zweiten neuen Feature der GH4 zunutze: Der Post-Focus-Funktion. Dabei speichert die Kamera ein Motiv automatisch mit mehreren Einzelbildern, die jeweils leicht unterschiedlich fokussiert sind. Nach der Aufnahme lässt sich der Fokuspunkt per Touch auf dem Display wählen, einzelne Bilder kann man zudem exportieren.

Darüber hinaus sorgt die neue Firmware noch für weitere Verbesserungen: Zum einen ist beim Einsatz der Blitzgeräte DMW-FL580L sowie DMW-FL360L die Serienaufnahme möglich, zum anderen kann die AF-On-Taste nun auch während Videoaufnahmen verwendet werden. Ebenso verbessert wurde die digitale Korrektur von roten Augen bei der RAW-Entwicklung und per HDMI aufgezeichnete Videos sollen die gleiche Länge wie gleichzeitig intern gespeicherte Videos besitzen. GH4-Besitzer können zudem 100GB Speicherplatz für zwei Jahre über den Service Google Drive nutzen, wenn sie sich bis zum 30. September 2016 beim Lumix Club registrieren

Unser folgendem Link können Sie die Firmware herunterladen:

Firmware-Update 2.5 für die Panasonic Lumix DMC-GH4

Wichtig: Bitte achten Sie bei jedem Firmware-Update darauf, dass der Akku für den Update-Vorgang vollständig geladen ist, oder verwenden Sie dafür das Netzteil. Gehen Sie beim Firmware-Update unbedingt genau nach der jeweiligen Anleitung des Herstellers für das Firmware-Update vor. Sollte ein Fehler während des Einspielens der neuen Firmware auftreten und die Digitalkamera dann nicht mehr funktionstüchtig sein, übernimmt der Hersteller (auch wenn Sie alle Regeln befolgt haben) evtl. keine Verantwortung und leistet in der Regel auch keinen (kostenlosen) Ersatz bzw. Reparatur. Allgemein gilt dies für Firmware-Updates herstellerübergreifend, auch wenn diese zur öffentlichen Verfügung stehen. Wer ein Firmware-Update nicht selbst durchführen will, kann den Update-Service von einem Händler oder einer autorisierten Servicestelle des jeweiligen Herstellers durchführen lassen.

Links zum Artikel:

   
*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online- Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.

Kommentare

Liebes Team, ich habe meinen …

Liebes Team,
ich habe meinen Browser, wie viele auf Sicherheit eingestellt. Daher fragt Ihre Website mich nun täglich, mehrmals!! ob ich Cookies gestatten möchte. Das NERVT und zwar so sehr das ich sofern Sie das nicht abstellen, einfach zu Videoaktiv wechsele.

Sehr geehrter Leser, leider ist …

Sehr geehrter Leser,
leider ist es aufgrund der Rechtslage notwendig, diese Bestätigung von Ihnen einzuholen. Wenn Sie Cookies aufgrund der Browsersicherheit jedoch nicht akzeptieren, können wir leider auch kein Cookie setzen, dass diese Abfrage nicht erneut auftaucht. Leider ist dies ein sehr ungünstiger Umstand, dass wir Cookies setzen müssen um quasi die Bestätigung bzw. Erlaubniss über das Setzen von Cookies einzuholen. Jedoch können wir von unserer Seite aus an diesem Problem nichts ändern, auf Ihrer Client Seite können Sie aber Cookies für unsere Webseite als Ausnahmeregelung akzeptieren und schon erscheint auch diese "nervige" aber leider rechtlich notwendige Abfrage nicht mehr. Wir hoffen, wir konnten Ihnen hiermit weiterhelfen. Gerne können Sie uns Ihr Feedback dazu schicken.

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.