Neu: Sigma 16-28mm F2,8 DG DN Contemporary

Lichtstarkes Ultraweitwinkelzoom für DSLMs mit Vollformatsensor und E- oder L-Bajonett

Sigma hat ein weiteres Objektiv für spiegellose Systemkameras angekündigt. Beim 16-28mm F2,8 DG DN Contemporary handelt es sich um ein Ultraweitwinkelzoom mit 16 bis 28mm Brennweite, unabhängig davon steht eine große Blendenöffnung von F2,8 zur Verfügung. Als kleinste Blende lassen sich F22 einstellen, für eine möglichst runde Öffnung bei kleineren Blendenwerten kommen neun Lamellen zum Einsatz. Angeboten wird das Objektiv wie zuletzt üblich für Kameras mit dem L-Bajonett und dem E-Bajonett von Sony.

Vom Sigma 14-24mm F2,8 DG DN Art setzt sich das 16-28mm F2,8 DG DN Contemporary durch ein wesentlich kompakteres und leichteres Gehäuse ab. Während das Art-Modell 8,5  x 13,3cm misst und 795g auf die Waage bringt, werden für das neue Ultraweitwinkelzoom nur 7,7 x 10,1cm und 450g genannt. Dies ermöglicht nicht nur ein auf kompakte Abmessungen und ein geringes Gewicht optimiertes Design, die etwas längere Startbrennweite von 16mm statt 14mm trägt dazu ebenso bei.

Die Abbildungsleistung des Sigma 16-28mm F2,8 DG DN Contemporary soll trotz des kompakten Gehäuses ansprechend ausfallen, dafür kommen unter anderem fünf FLD- und vier asphärische Linsen zum Einsatz. Insgesamt greift Sigma auf 16 Linsen in elf Gruppen zurück. Die Super-Multi-Layer-Vergütung soll Reflexionen oder andere Bildstörungen minimieren.

Neben dem Zoom- und dem Fokusring steht ein AF/MF-Schalter zur Verfügung:

Scharfstellen kann man mit dem Ultraweitwinkelzoom ab einer Aufnahme-Entfernung von 25cm, der größte Abbildungsmaßstab liegt bei 1:5,6. Beim Fokusmotor der Optik handelt es sich um einen Schrittmotor, dieser soll sowohl bei Fotos als auch bei Videos gute Dienste leisten. Das Gehäuse besteht aus dem Polykarbonat Thermally Stable Composite, beim Bajonett wird Messing verwendet. Eine Gummilippe verhindert am Bajonett das Eindringen von Staub oder Spritzwasser. Filter lassen sich in einem 72mm großen Gewinde einschrauben, spezielle Filterhalter sind daher nicht notwendig. Da es sich beim Sigma 16-28mm F2,8 DG DN Contemporary um ein Objektiv mit Innenfokus- und Innenzoomkonstruktion handelt, verändern sich die Abmessungen zu keiner Zeit.

Das Sigma 16-28mm F2,8 DG DN Contemporary wird ab dem 17. Juni 2022 für eine unverbindliche Preisempfehlung von 899,00 Euro im Fachhandel erhältlich sein.

Autor: dkamera.de Redaktion
*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online- Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.

Kommentare

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.