Neu: Venus Optics Laowa 24mm T14 2X Periprobe

Stark vergrößerndes Makro-Objektiv mit wechselbarem Vorderteil

Venus Optics ist für seine teilweise stark von der breiten Masse von Objektiven abweichenden Modelle bekannt. Das Laowa 24mm T14 2X Periprobe stellt hier keine Ausnahme dar. Es besitzt einen austauschbaren Tubus und wird mit zwei „Objektiv-Vorderteilen“ ausgeliefert. Die Makrosonde (wie bei der Macro Probe-Version der Optik) erlaubt klassische Aufnahmen, die Periskopsonde wegen der um 90 Grad gedrehten Frontlinse Bilder mit einer ganz neuen Perspektive.

Der vordere Objektivteil wurde für besonders spektakuläre Aufnahmen nicht nur wasserdicht konstruiert, mit den dort verbauten elf LEDs können nähere Motive auch aufgehellt werden. Letztere werden per USB mit Strom versorgt und lassen sich in der Helligkeit regeln.

Beim optischen Aufbau des Laowa 24mm T14 2X Periprobe kommen 28 Linsen in 19 Gruppen zum Einsatz, konstruiert wurde die Optik für den Einsatz an Vollformatkameras. Bei APS-C-Modellen fällt die KB-Brennweite mit 36 bis 38mm etwas länger aus. Der Arbeitsbereich beginnt bereits ab 2cm Abstand von der Frontlinse, die Angabe eines klassischen Aufnahmeabstandes für die kürzeste Entfernung vom Sensor ergibt beim Laowa 24mm T14 2X Periprobe wenig Sinn.

Das Objektiv mit montierter Periskopsonde im Einsatz an einer EOS R6:

Der maximale Abbildungsmaßstab der Festbrennweite liegt bei 2:1, Motive lassen sich daher stark vergrößern. Bei der Blende hat sich Venus Optics für die Angabe in T-Stops entschieden, im Gegensatz zu F-Stops handelt es sich dabei um die real auf dem Sensor ankommende Lichtmenge. Die größte Öffnung liegt bei T14, für Einsätze wird daher sehr viel Licht benötigt. Als kleinste Öffnung sind T40 wählbar. Alle Eingaben müssen beim Laowa 24mm T14 2X Periprobe manuell erfolgen, über die Kamera lässt sich weder die Blende noch der Fokus verändern.

Damit sich mit dem Laowa 24mm T14 2X Periprobe spektakuläre Bilder aufnehmen lassen, besitzt das Objektiv eine Länge von 40,8cm und einen nur 2,9cm messenden Front-Tubus. Der hintere Teil ist 6,1cm groß, auf die Waage bringt das Laowa 24mm T14 2X Periprobe rund 770g. Es soll ab Mitte Juni 2022 ausgeliefert werden und besitzt eine unverbindliche Preisempfehlung von 2.999 Euro. Angeboten wird die Optik mit folgenden Bajonetten: Arri PL, Canon EF, Canon RF, Nikon F, Nikon Z, L und Sony E.

Autor: dkamera.de Redaktion
*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online- Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.

Kommentare

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.