Nikon präsentiert drei Actionkameras: KeyMission 360, 170 und 80

Alle drei sind wasserdicht, stoßfest und lassen sich bis zu minus zehn Grad Celsius einsetzen

Dass Nikon unter die Actionkamera-Hersteller geht, ist seit der Entwicklungsankündigung der Nikon KeyMission 360 im Januar dieses Jahres kein Geheimnis mehr. Nun wurden drei Modelle vorgestellt, die sich deutlich voneinander unterscheiden. Die teuerste der drei Kameras ist die bereits erwähnte KeyMission 360, nur diese kann auch 360-Grad-Fotos und -Videos speichern.

Sie besitzt zwei Nikkor-Objektive mit rund 9mm KB-Brennweite und einer Lichtstärke von F2. Die dazugehörigen Bildwandler zählen zur 1/2,3 Zoll Klasse und lösen jeweils 21,1 Megapixel auf. Bilder speichert die Actionkamera mit einer Auflösung von 30 Megapixel, Videos werden mit bis zu 3.840 x 2.160 Pixel und 24 Vollbildern pro Sekunde aufgezeichnet. Das Fixfokus-Objektiv bildet Motive ab rund 30cm Entfernung scharf ab, die Belichtungszeit kann zwischen einer Sekunde und bis zu 1/8.000 Sekunde liegen.

Die Nikon KeyMission 360 besitzt zwei Objektive und zeichnet ein 360-Grad-Bild auf:

Die 6,1 x 6,6 x 6,1cm große Nikon KeyMission 360 wiegt mit Akku und microSD-Speicherkarte 198g. Sie verfügt über WLAN und Bluetooth. Das Gehäuse ist staubdicht, bis zu einer Tiefe von 30m wasserdicht und bis zu einer Fallhöhe von zwei Meter stoßfest. Der Einsatz bei Temperaturen bis zu minus zehn Grad Celsius ist ebenso kein Problem.

Die KeyMission 170 deckt mit ihrem Objektiv einen Bildwinkel von 170 Grad ab:

Bereits auf den ersten Blick als Actionkamera zu erkennen, ist nur die Nikon KeyMission 170. Diese bietet ein bis zu zehn Meter Tiefe wasserdichtes Kameragehäuse, Stürze aus bis zu zwei Meter Höhe und eine Temperatur von minus zehn Grad Celsius sollen der Kamera ebenso nichts anhaben können. Durch das Zusatzgehäuse WP-AA1 wird die maximal Tauchtiefe außerem auf 40m erhöht.

Der Bildsensor der KeyMission 170 löst 8,3 Megapixel auf und ist 1/2,3 Zoll groß, das Objektiv deckt einen Bildwinkel von 170 Grad ab (15mm KB). Durch einen elektronischen Bildstabilisator sollen Verwacklungen bei Videos reduziert werden, alle Motive ab 40cm Abstand werden scharf wiedergegeben. Videoaufnahmen speichert die Actionkamera in 4K-Auflösung (3.840 x 2.160 Pixel) mit bis zu 30 Vollbildern pro Sekunde, in Full-HD-Auflösung (1.920 x 1.080 Pixel) sind bis zu 120 Vollbilder pro Sekunde möglich.

Auf der Rückseite der Actionkamera befindet sich unter anderem ein 1,5 Zoll messendes Display:

Die Bedienung kann bei der KeyMission 170 über mehrere Tasten vorgenommen werden, ein 1,5 Zoll messendes LCD mit 340.000 Subpixel erlaubt die Aufnahmekontrolle. Kabellos lässt sich die Actionkamera natürlich auch steuern, ein WLAN- und ein Bluetooth-Modul wurden zu diesem Zweck verbaut. Bilder und Videos werden auf einer microSD-Speicherkarte abgelegt. Der Akku der 4,7 x 6,6 x 4,3cm großen und 135g schweren Nikon KeyMission 170 ist wechselbar.

Die Nikon KeyMission 80 verfügt über eine Hauptkamera auf der Vorderseite...

Die dritte neue Actionkamera von Nikon nennt sich KeyMission 80. Diese setzt sich sowohl hinsichtlich der Bauform als auch der weiteren Ausstattung von den Kameras der Action-Klasse ab. Sie besitzt beispielsweise zwei Objektive. Eines auf der Vorderseite mit 80 Grad Bildwinkel und 12,4 Megapixel Bildsensor sowie eines auf der Rückseite mit 90 Grad Bildwinkel und 4,9 Megapixel Sensor.

Beide Kameras speichern Videos in Full-HD-Auflösung ab. Die Nikon KeyMission 80 soll auch einhändig bedient werden können und verfügt über ein 1,7 Zoll messendes Touch-LCD mit einer Auflösung von 230.000 Subpixel.

... und eine Zweitkamera sowie ein Display auf der Rückseite:

Die 8,7 x 4,5 x 1,5cm große Kamera wiegt 74g und kann in einer Wassertiefe von einem Meter verwendet werden. Zudem ist sie staubdicht, bis zu minus zehn Grad Celsius frostsicher und stoßfest (Fallhöhe bis zu 1,5m). Auch hier sind WLAN und Bluetooth wieder mit an Bord.

Ab Anfang November 2016 sollen alle drei Actionkameras im Fachhandel erhältlich sein. Die Nikon KeyMission 360 kostet 499,00 Euro, die KeyMission 170 genau 399,00 Euro und die KeyMission 80 299,00 Euro.

*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online- Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.

Kommentare

wow, was für überzogene preise. ...

wow, was für überzogene preise.
bin mir sicher wird wie blei in den regalen liegen. wer soll das denn kaufen?

Finde ich nicht, dafür ist ...

Finde ich nicht, dafür ist auch was geboten. Endlich mal was, was sich von dem anderen Einheitsbrei absetzt. Und die Marktpreise sind bestimmt noch etwas niedriger, so dass ich es eher als preiswert bewerten würde.

Ich hatte mir die keymission ...

Ich hatte mir die keymission bei einem prognostizierten Preis von 1.500 € zum Kauf vorgemerkt. Nun kostet sie nur noch ein Drittel. Super!

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.