Rollei stellt fünf Panoramaköpfe vor

Neu sind der Panoramakopf 200, ePano II 360 DSLR sowie die Kugelköpfe T-2S, T-5S und T-7S

Rollei hat die Verfügbarkeit von speziellem Panoramazubehör für Mitte März 2015 angekündigt. Beim „Panorama 200“ handelt es sich um einen Panoramakopf mit einem Nodalpunktadapter. Dieser besteht aus Aluminium und ermöglicht die Aufnahme von 360-Grad-Panoramen ohne Parallaxenfehler. Dazu bietet er Gleitschienen und Drehführungen mit Skalen, die ein korrektes Konfigurieren des Aufnahmesystems erlauben.

Zur Montage auf einem Stativ besitzt der Panorama 200 eine 3/8-Zoll-Schraube, Kameras bis zu einem Gewicht von drei Kilogramm können wie gewohnt über ein 1/4-Zoll-Gewinde befestigt werden. Der Rollei Panorama 200 kann ab Mitte März 2015 für eine unverbindliche Preisempfehlung von 249,99 Euro erworben werden. Geliefert wird er in einem gepolsterten Transportkoffer.

Mit dem Rollei ePano II 360 DSLR lassen sich motorgesteuerte Drehungen durchführen:

Der Rollei ePano II 360 DSLR ist ein motorisierter Panoramakopf mit verschiedenen Einstellungsmöglichkeiten. Innerhalb eines Zeitraums von fünf bis 60min sind automatische Drehungen von 15 bis 360 Grad möglich. Der Motor wird von einem Lithium-Ionen-Akku versorgt und soll laut Hersteller bis zu sechs Stunden lang Lasten von 1.000g bewegen können. Prinzipiell lassen sich auf dem ePano II 360 DSLR alle gängigen Kameramodelle mit 1/4-Zoll-Gewindeschraube montieren, bis zu 1.500g dürfen diese dabei wiegen. Der Motor soll auch bei diesem Gewicht horizontal oder vertikal geneigte Aufnahmen ermöglichen. Der Rollei ePano II 360 DSLR ist ab Mitte März 2015 für 149,99 Euro (UVP) im Fachhandel erhältlich.

Der Rollei T-7S ist das Spitzenmodell der neuen Kugelköpfe und bis zu 35kg belastbar:

Des Weiteren hat Rollei drei Kugelköpfe vorgestellt, die ebenso für die Aufnahme von Panoramen optimiert sind. Alle drei Köpfe bestehen aus Aluminium und sollen durch eine eloxierte Oberfläche robust und widerstandsfähig ausfallen. Der Rollei T-2S kann Gewichte von bis zu acht Kilogramm tragen, beim T-5S sind es maximal 25kg und der T-7S soll sogar bis zu 35kg belastet werden können. Neun Rastereinstellungen sorgen für eine gute Spannkraft, ein zusätzlicher Sicherheitsmechanismus soll das versehentliche Lösen der Kamera verhindern. Im Lieferumfang befindet sich eine Schnellwechselplatte. Der Rollei T-2S lässt sich ab Mitte März 2015 für 64,99 Euro, der T-5S für 149,99 Euro und der T-7S für 199,99 Euro (jeweils UVP) erwerben.

*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online- Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.

Kommentare

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.