Schwarze Nikon Z fc und Nikkor Z 40mm F2 SE vorgestellt

Spiegellose Systemkamera mit neuer Farbgebung und Objektiv im Retro-Design

Nikon hat eine neue Version der spiegellosen Systemkamera Z fc angekündigt. Dabei handelt es sich um eine Black Edition mit schwarzem Gehäuse. Bislang konnte die DSLM in Retro-Optik nur mit silbernem Gehäuse erworben werden. Ein größere farbliche Auswahl gibt es bei der Belederung, diese lässt sich zwischen Walnussbraun, Senfgelb, Mitternachts-grau, Purpurrot, Kreideblau und Olivgrün wählen. Somit wird die Z fc nun in insgesamt zwölf unterschiedlichen Farbversionen angeboten.

Des Weiteren hat Nikon das schon länger erhältliche Nikkor Z 40mm F2 in einer Special Edition präsentiert. Diese hebt sich – wie schon die Special Edition des Nikkor Z 28mm F2,8 SE – von der normalen Version durch ein Gehäuse in Retro-Optik ab. Das traditionelle Design der Festbrennweite passt perfekt zur Nikon Z fc (Testbericht silberne Version), das staub- und tropfwasserresistente Design soll es in vielfältigen Situationen einsetzbar machen.

Die Rückseite der schwarzen Nikon Z fc:

Sowohl für die Black Edition der Nikon Z fc als auch die Special Edition des Nikkor Z 40mm F2 gilt, dass beide technisch den normalen Versionen entsprechen. Bei der Nikon Z fc ist daher ein 20,7 Megapixel APS-C-Sensor für die Bildaufnahme zuständig, 11,1 Bilder pro Sekunde hält die DSLM im Serienbildmodus fest und Videos kann sie in 4K-Auflösung mit bis zu 30 Vollbildern pro Sekunde speichern.

Die Bildkontrolle ist mittels eines 2,36 Millionen Subpixel auflösenden OLED-Suchers oder eines dreh- sowie schwenkbaren Displays mit einer Diagonalen von 3,0 Zoll sowie einer Auflösung von 1,04 Millionen Subpixel möglich.

Das neue Nikkor Z 40mm F2 SE passt optisch perfekt zur Nikon Z fc:

Beim Nikkor Z 40mm F2 setzt Nikon auf sechs Linsen in vier Gruppen, dazu gehören auch zwei asphärische Linsen. Bei der Blende kommen neun Lamellen zum Einsatz, als kleinste Öffnung lassen sich F16 wählen. Das Scharfstellen übernimmt ein Schrittmotor (STM), dieser soll leise, schnell und präzise arbeiten.

Die Naheinstellgrenze der Festbrennweite liegt bei 29cm, den maximalen Abbildungsmaßstab gibt Nikon mit 1:5,9 an. Mit 7,1 x 4,6cm weichen die Abmessungen des Nikkor Z 40mm F2 SE leicht von der normalen Version ab, das Gewicht ist mit 170g laut Nikon jedoch identisch.

Das Gehäuse-Design des Nikkor Z 40mm F2 SE ist neu, der optische Aufbau jedoch gut bekannt:

Die Nikon Z fc mit schwarzem Gehäuse kann ab Mitte November 2022 für einen Preis von 1.049 Euro (UVP) exklusiv im Nikon Store erworben werden. Zudem bietet Nikon mehrere Kitversionen an: Zusammen mit dem Nikkor Z 28mm F2,8 SE liegt der Preis bei 1.319 Euro, mit dem Nikkor Z DX 16-50mm F3,5-6,3 VR werden 1.209 Euro verlangt und mit dem Nikkor Z DX 18-140mm F3,5-6,3 VR soll die Kamera 1.469 Euro kosten. Darüber hinaus gibt es ein Doppelzoom-Kit mit dem Nikkor Z DX 16-50mm F3,5-6,3 VR und dem Nikkor Z DX 50-250mm F4,5-6,3 VR für 1.469 Euro. Der Preis des Nikkor Z 40mm F2 SE liegt 349,00 Euro.

Links zum Artikel:

   
Autor: dkamera.de Redaktion
*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online- Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.

Kommentare

Schaut optisch gut aus, leider …

Schaut optisch gut aus, leider funktioniert bei der z fc die automatische Belichtungskorrektur nicht, viel zu dunkel, siehe Bildvergleich. Außerdem kein IBIS und 40mm auf APSC ohne VR / OSS / Ibis ist grenzwertig. Nikon hätte das geplante 24mm vorher releasen sollen würde besser zur Kamera passen...
Habe außerdem das Gefühl, dass der Griff ungenügend ist und man sich quasi den optionalen dazukaufen muss... naja

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.