Smartphones mit bis zu vier Kameras: Xiaomi Poco M5 und M5s

Die Hauptkameras der Smartphones lösen 50 Megapixel (M5) bw. 64 Megapixel (M5s) auf

Xiaomi erweitert sein Angebot an Smartphones um zwei Modelle der Einsteigerklasse. Während das Poco M5 auf der Rückseite mit drei Kameras ausgestattet ist, bringt das Poco M5s vier Kameras mit. In beiden Fällen sind jeweils zwei 2 Megapixel auflösende Modelle für Makroaufnahmen und die Tiefenerkennung mit an Bord. Das Poco M5s bringt zusätzlich zur Hauptkamera auch noch eine Ultraweitwinkelkamera mit. Für Fotofreude ist das Poco M5s daher die bessere Wahl

Beim Poco M5 setzt Xiaomi auf eine Hauptkamera mit 50 Megapixel, die genaue Sensorgröße ist leider nicht bekannt. Der Autofokus arbeitet jedoch mit der Phasendetektion. Das Objektiv soll über eine Lichtstärke von F1,8 verfügen. Beim Poco M5s kommt ein Chip der 1/2-Zoll-Klasse mit 64 Megapixel zum Einsatz, für das Objektiv wird eine KB-Brennweite von 26mm und eine Lichtstärke von F1,8 genannt. Auch diese Kamera arbeitet mit der Phasendetektion. Für Ultraweitwinkelaufnahmen ist eine Kamera mit acht Megapixel zuständig, die Sensorgröße liegt bei 1/4 Zoll. Das Objektiv zeigt einen Bildwinkel von 118 Grad und besitzt eine Blende von F2,2.

Auf der Rückseite des Poco M5s befinden sich vier Kameras:

Während das Poco M5 nur Full-HD-Videos mit bis zu 30 Vollbildern pro Sekunde speichern kann, lassen sich mit dem Poco M5s auch 4K-Videos (bis zu 30p) aufnehmen. In Full-HD werden 60 Vollbilder pro Sekunde als maximale Bildrate genannt und in HD sind mit der Slow-Motion-Funktion sogar bis zu 240 Vollbilder pro Sekunde wählbar. Darüber hinaus bringt das Poco M5s eine deutlich höher aufgelöste Frontkamera (13 Megapixel vs. 5 Megapixel mit).

Als SoC kommt beim Xiaomi Poco M5 ein MediaTek Helio G99 mit acht Kernen zum Einsatz, beim Poco M5s ist es ein Mediatek Helio G95 mit ebenfalls acht Kernen. Als Arbeitsspeicher sind 4 oder 6GB wählbar, zudem kann man sich zwischen 64GB und 128GB Speicher entscheiden. Dank microSD-Slot lässt sich letzterer um bis zu 1TB erweitern.

Das Poco M5 bringt drei Rückseitenkameras mit:

Beim 164 x 76 x 8,9mm messenden und 201g schweren Poco M5 wird ein 6,58 Zoll großes IPS-Panel mit 90 Hz Bildwiederholrate und 2.408 x 1.080 Pixel verbaut, das 161 x 75 x 8,3mm große und 179g schwere Poco M5s verfügt über ein nicht näher spezifiziertes 6,43-Zoll-Panel mit 2.400 x 1.080 Pixel. In beiden Smartphones ist ein 5.000mAh starker Akku zu finden, das Poco M5s kann man ihn mit 33 Watt jedoch deutlich schneller als das Poco M5 mit 18 Watt laden.

Der Verkaufsstart beider Smartphones erfolgt am 12. September 2022. Das Poco M5 kostet in der Basis-Version mit 4GB RAM und 64GB Speicher 189,90 Euro und mit 4GB RAM sowie 128GB Speicher 209,90 Euro. Für das Poco M5s werden 209,90 Euro mit 4GB RAM sowie 64GB Speicher und 229,90 Euro für 4GB RAM und 128GB Speicher verlangt.

Autor: dkamera.de Redaktion
*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online- Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.

Kommentare

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.