News zur Leica CL

Update 1.2 für DxO PureRAW

Die neue Version vergrößert die Liste der unterstützten Kameras und Objektive

Die DxO Labs haben ein erstes größeres Update für die Bildverbesserungssoftware PureRAW herausgegeben. DxO PureRAW konvertiert Fotos aus den herstellereigenen RAW-Formaten in JPEG- oder DNG-Dateien. Dabei nimmt die Software Bildverbesserungen in Form der Rauschreduzierung und Objektivkorrektur vor. Die konvertierten Bilder lassen sich in anderen Bildbearbeitungslösungen weiterbearbeiten, eine zusätzliche optische Fehlerkorrektur oder Rauschreduzierung ist nicht mehr notwendig. Das kürzlich erschienene Update hat die Liste der nutzbaren Kameras und Objektiv deutlich erweitert.

Neue Sonderserie der Leica CL: „Edition Paul“

Auf 900 Stück limitierte Serie mit Elmarit-TL 18mm F2,8 Asph. und besonderem Gurt

Leica bringt mit der CL „Edition Paul“ eine weitere Sonderserie seiner spiegellosen Systemkamera mit APS-C-Sensor auf den Markt. Diese wurde zusammen mit dem britischen Designer Paul Smith entworfen, der vor etwas mehr als sieben Jahren schon einmal ein Modell des Wetzlarer Herstellers umgestaltet hat. Damals handelte sich um die Kompaktkamera Leica X2.

Zum Jubiläum: Leica CL „100 jahre bauhaus“

Auf 150 Stück limitierte Sonderedition mit 18mm F2,8-Pancake für 3.750 Euro

Dem 100-jährigen Bauhaus-Jubiläum widmet Leica eine Sonderedition der spiegellosen Systemkamera CL. Zum limitierten Set „100 jahre bauhaus“ gehören eine Leica CL mit silbern lackiertem Gehäuse, ein ebenfalls silbernes Leica Elmarit 18mm F2,8 Apsh. und ein schwarzer Ledertrageriemen. Die Belederung der DSLM ist mit dem Schriftzug „bauhaus“ versehen, das Leica Logo an der Kamera in Schwarz statt in Rot gehalten. Das soll für eine diskretere Erscheinung der Kamera sorgen. Der Name „bauhaus“ ist auch beim Trageriemen zu finden, hier wurde er ins Leder eingeprägt.

Kompaktes Foto-Bundle: Leica CL Street Kit

Leica CL mit Summicron-TL 23mm F2, Griff, Trageriemen und Zusatz-Akku

Leica bietet seine spiegellose Systemkamera CL ab sofort auch als sogenanntes Street Kit an. Dieses umfasst neben der Leica CL (Testbericht) die kompakte Festbrennweite Leica Summicron-TL 23mm F2, die an der Kamera mit APS-C-Sensor für den Bildeindruck eines 35mm-Objektivs sorgt. Daneben können Käufer des Street Kit aber noch mehr erwarten. Für ein besseres Handling der DSLM soll ein kleiner auf der Vorderseite montierbarer Handgriff sorgen, den Transport ein Trageriemen aus Leder mit Leica-Logo vereinfachen. Damit Foto- und Videografen auch auf längeren Touren genügend Strom zur Verfügung steht, liegt zudem ein zweiter Akku bei.

Leica CL Testbericht

24 Megapixel, APS-C-Sensor, 10 Bild./Sek., elektr. Sucher, 3,0" Touch-LCD, 2160p30-Video, WLAN

Die Leica CL (Datenblatt) ist die mittlerweile dritte spiegellose Systemkamera mit APS-C-Sensor und wurde zum Ende des Jahres 2017 vorgestellt. Einige technische Daten wie den 24,3 Megapixel auflösenden und 23,6 x 15,7mm großen Bildsensor kennt man bereits von der TL2. Auch der ISO-Bereich ist mit ISO 100 bis ISO 50.000 identisch. Ansonsten unterscheiden sich die Kameras deutlicher.

{