ANZEIGE

Die SD Association kündigt zwei neue Standards für SD-Karten an

Für größere (SD Ultra Capacity) und schnellere (SD Express) SD-Speicherkarten als je zuvor

SD-Speicherkarten haben früher gängige Speicherkartentypen wie den Memory Stick oder CompactFlash-Karten nahezu vollständig verdrängt. Letztere finden sich zwar noch bei ein paar Kameramodellen, ihre Verbreitung hat aber stark nachgelassen. In fast allen neuen Kameras werden Speicherkarten vom Typ SD verwendet. Die Spezifikationen von SD-Karten wurden in den letzten Jahren stetig verbessert, der bislang neueste Standard UHS-III wurde im Frühjahr 2017 angekündigt. Nun folgt der SD-Express-Standard, der eine Datenrate von bis zu 985MB/s erlaubt.

Zum Vergleich: Der bisher schnellste UHS-III-Standard ist mit 624MB/s spezifiziert, der aktuell gängige UHS-II-Standard mit 312MB/s. SD-Express-Karten sind damit rund dreimal schneller als der aktuell eingesetzte SD-Standard.

Von den bisherigen Speicherkarten unterscheiden sich die neuen SD-Express-Karten durch ein PCIe- und NVME-Interface, wie sie auch bei modernen SSDs zu finden sind.

Wie UHS-II-Karten (hier zu sehen) besitzen SD-Express-Karten zwei PIN-Reihen:

Die Abmessungen der Speicherkarten ändern sich dagegen nicht, die Abwärtskompatibilität wird dadurch sichergestellt. Speicherkarten mit SD-Express-Standard nutzen wie SD-Karten mit UHS-II- und UHS-III-Standard zwei Pin-Reihen, zwei zusätzliche Plätze für Pins in der zweiten Pin-Reihe sind allerdings für kommende Standards reserviert. SD-Express-Karten lassen sich in Kameras mit jedem SD-Slot nutzen, wegen unterschiedlicher Spezifikationen werden hier allerdings maximal Datenraten von UHS-I-Modellen (= 104MB/s) erreicht. Somit lassen sich auch beim Einsatz in Kameras mit UHS-II- oder UHS-III-Interface keine höheren Datenraten realisieren.

Zwei weitere Plätze für Pins sind für die Zukunft reserviert:

Neben dem SD-Express-Standard hat die SD Association zudem eine Abkürzung für SD-Karten mit Kapazitäten zwischen 2TB und 128GB angekündigt. Diese werden als „SD Ultra Capacity“ bezeichnet und besitzen das Kürzel SDUC. Wie bisher gilt: SD-Karten verfügen über eine maximale Kapazität von 2GB, SDHC-Karten von 32GB und SDXC von 2TB.

*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online- Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr.

Kommentare

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • URLs und Email-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Kommentare werden erst nach Moderation freigeschaltet, wenn die Regeln befolgt wurden. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Felder mit rotem Stern müssen korrekt ausgefüllt werden.
  • Bitte füllen Sie das CAPTCHA aus, dieses dient als Spam-Schutz. Lösen Sie einfach die im Bild angegebene mathematische Gleichung.
  • Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von Ihnen erhobenen und eingesendeten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
captcha

Bitte lösen Sie die nebenstehende Rechenaufgabe.